“Die Digitalisierung verändert alles.” “Die klassischen Medien kämpfen ums überleben.” “Die Bevölkerung ist zunehmend wissenschaftsfeindlich.” Wirklich? Ist “die Bevölkerung” das? Die Bevölkerung – also alle – ist das überhaupt eine sinnvolle Kategorie und ist so eine absolute Aussage über alle vielleicht ein guter Weg die wahre Ursache zu verdecken? Müssen die klassischen Medien wirklich kämpfen?…

Ich habe ein öffentliches Fachgespräch über Wissenschaftskommunikation des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung besucht. Ich wohne jetzt schon fast fünf Jahre in Berlin, aber habe nie die Gelegenheit genutzt mal im Regierungsviertel bei einer öffentlichen Sitzung oder Anhörung dabei zu sein. Das habe ich heute geändert, denn heute morgen, am 14. Oktober 2015 um…

Manch einer wird vielleicht das Vorhaben um die Harmonisierung des Urheberrechts in der EU mitbekommen haben. Es geht darum, dass viele länderspezifische Regelungen die Rechtslage sehr kompliziert machen und deswegen die Standards zum Urheberrecht und Copyright in der EU angeglichen werden sollen. Diese Harmonisierung würde auch viele Dinge lösen die den WissenschaftlerInnen aktuell das Leben…

Wenn man so in der Gegen herum forscht, dann kommt man manchmal auch zu einem Ergebnis. Das ist mir jetzt auch passiert, endlich ist ein wissenschaftlicher Artikel veröffentlicht worden, in dessen Autorenliste ich an erster Stelle stehen darf. Im Rahmen meiner Doktorarbeit arbeite ich an einem Hochauflösungsmikroskop, einem dSTORM, was kurz für direct STochastic Optical…