Ein sehr cooles Video über einen Kraken, der nicht so recht weiß, welches Tier er eigentlich sein möchte und deswegen mal zwischen Rotfeuerfisch, Seeschlange und anderen wechselt…

Kommentare (8)

  1. #1 Bernd
    Februar 25, 2010

    Ein großes Video. Es gibt einfach kein Tier, das auch nur annähernd an die Coolness eines Oktopus’ herankommt. Eine schöne Seite, die diese wunderbaren Tiere angemessen würdigt, ist diese: http://www.tonmo.com/

  2. #2 Georg Hoffmann
    Februar 26, 2010

    Super. Aber das zum Schluss mit dem Shrimp habe ich nicht verstanden. Der moechte gegessen werden?

  3. #3 reset
    Februar 26, 2010

    “Ein sehr cooles Video über einen Kraken”

    Keine Ahnung, aber es gibt einige grammatikalische Fehler, die hört man immer wieder. Manche nehmen für eine Singularform von Krake einfach Kraken. Wiso? Der Name Krake kommt aus dem Nordischen und bedeutet entwurzelter Baum. Kraken ist ganz klar Plural, auch wenn ich nicht sagen kann, ob das in der deutschen Sprache mittlerweile erlaubt ist. Aber trotzdem.

  4. #4 reset
    Februar 26, 2010

    Trotzdem, schönes Video.

  5. #5 Microfilosof
    Februar 28, 2010

    Ich habe mir ein einsames Kind vorgestellt das verzweifelt nach einen Spielkameraden sucht. Wie gut, dass ich kein englisch verstehe.

  6. #6 H.M.Voynich
    März 1, 2010

    @reset:
    “Kraken ist ganz klar Plural …”
    Oder Dativ oder Genitiv oder – wie in diesem Fall – Akkusativ.
    Ja, die böse Grammatik …

  7. #7 Alexander Thomas
    März 2, 2010

    @Georg Hoffmann: Fuer die Bakterien ist es ein Ueberlebensvorteil, auf die Art gesehen. Die Shrimps sind ihre natuerlichen Feinde und die Kopffuesser wiederum deren Fressfeinde. Werden diese Baktierencluster gefressen, leuchten sie auch noch in den Shrimps weiter und locken den Kopffuesser zu dem Shrimp, da das Wasser in dem, im Video genannten Biotop, sehr trueb ist und sie sich sonst verstecken koennen. Damit wird die Anzahl der Fressfeinde reduziert und damit wiederum ergibt sich ein Ueberlebsvorteil fuer die Art. Alles im Rahmen der Statistik gesehen natuerlich…

    So, ich hoff ich hab das richtig verstanden und wiedergegeben… 🙂

    Cu Alex

  8. #8 reset
    März 2, 2010

    Sorry, natürlich, der Akkusativ Fall. Ich hatte schon immer Probleme mit dem Akkusativ.
    Aber jetzt habe ich keine Zeit mehr, ich sehe nämlich noch ein cooles Video über einen Fruchtfligen und danach über einen Grillen.