Neulich beim Zeitschriftenladen gesehen.

i-cc0b783c404b407fbaffda3240fa0736-beef-thumb-300x385.jpg

Lesen Sie auch in unserer Schwesterzeitung “Vegetarisch kochen”: 150 freche Rezepte mit Hackfleisch.

Kommentare (24)

  1. #1 Anne
    März 27, 2011

    Nur weil die Zeitschrift BEEF heißt, muss es doch nicht nur um Fleisch gehen? (Schließlich steht da unten auch was von Brot)

  2. #2 Chris
    März 27, 2011

    Die letzten Cover waren dagegen sehr eindeutig und in klarer Übereinstimmung mit dem Namen. Brot hat (hier) ja eher den Stellenwert der Alibi-Beilage… 😉

  3. #3 Anne
    März 27, 2011

    Nuja, mag ja sein.
    Aber der Leser weiß das ja nicht ;D
    Deswegen find ich das etwas unlustig ^^

  4. #4 Chris
    März 27, 2011

    Ist ja Dein gutes Recht. Aber das ist mein Blog und ich fand es ein wenig kurios ;-p

  5. #5 Thomas J
    März 27, 2011

    öhm… spricht man nicht auch vom Fleisch und vom Filet des Fisches? Jetzt bin ich verwirrt…

  6. #6 Chris
    März 27, 2011

    @thomas
    Ja, es ist eine Frage der Klugsch**, des Erbsenzaehlens. Als Oberbegriff sind es klar 2 Dinge, Fleisch oder Fisch, wenn Du in den Supermarkt gehst oder ins Kochbuch guckst. ABER dann geht es auchh schon los, Lachsschinken und -filet etc.

  7. #7 Ludmila
    März 27, 2011

    Ich find die Zeitschrift an sich sehr kurios. Seh ich das richtig? Das ist ein Kochmagazin für “echte Kerle (TM)”? O_O

  8. #8 Chris
    März 27, 2011

    @Ludmila
    Ja, so etwa, denke ich…

  9. #9 rolak
    März 27, 2011

    Nee Ludmilla, für die Wichte, die sich an edelst gestyltem Inventar aufgeilen und andere die Drecksarbeit machen lassen.

    Klugsch**, Chris? Da setz ich noch einen Hau** drauf: Lachsschinken hat nichts mit Fisch zu tun und Filet ist unabhängig von Fleisch ;-P

  10. #10 Thomas J
    März 27, 2011

    ach so… naja 🙂

  11. #11 Ludmila
    März 27, 2011

    @rolak: Sag ich doch. Das Magazin für die Sportwagen-Fahrer unter den Hobbyköchen. Jetzt heißt es nicht mehr “mein Auto, mein Haus, meine Frau” sondern “mein Auto, meine Küche, meine Frau und das hab ich zum letzten Dinner gekocht” ;-P

  12. #12 ZielWasserVermeider
    März 27, 2011

    “Fisch ist Fleisch”….

    Ah so…. Fisch ist also kein Fleisch?

    Gruß
    Oli

  13. #13 rolak
    März 27, 2011

    Frag mal einen nach alter Väter Sitte praktizierenden Katholiken, ZielWasserVermeider, wie der seinen freitäglichen Menuplan so gestaltet, wenn er doch auf fleischliche Genüsse verzichtet.

    🙂 Der Spruch klingelte mir auch im Ohr, Ludmila. Allerdings leicht abgeändert, vielleicht wegen durch die aktuelle Musikwunschrichtung ausgelöste morbide Nebengedanken: “Meine Küche, mein Messer – und meine Frau habe ich zum letzten Dinner…”

  14. #14 Thorsten
    März 27, 2011

    Ich kenne einige Fische, denen es vollkommen egal ist, dass sie keine Warmblüter sind, die sehen ihr Muskeleiweiss trotzdem als Fleisch an und lehnen den Alleinstellungsanspruch der ländischen Fleischindustrie ab! Immerhin wird diese Unterscheidung in deren Vorgaben (http://www.fleischerhandwerk.de/upload/pdf/leitsaetze_fleisch.pdf) rein willkuerlich getroffen, der einzige Fisch, der sich darin findet, ist der Spezi-Fisch.

    DAS IST DOCH EIN POLITISCHES PROBLEM!

  15. #15 BreitSide
    März 27, 2011

    Fische sind definitionsgemäß Kaltblüter, aber mW gibt es Einige, die trotzdem heizen. Der Schwertfisch kann glaubich seine Augen heizen, und der Weiße Hai soll überhaupt seine Körpertemperatur erhöhen bzw konstant halten können.

    Nun ja, dass können andere Tiere ja auch (Bienen, auch Schetterlinge, die sich warm zittern. Aber das ist wohl nicht die Definition von “warmblütig”.

    Bei der Fisch-Fleisch-Diskussion fehlen mir noch die Mönche (oder allgemein Leute im Mittelalter, die in der Fastenzeit Biber essen durften (und Bisamratten…).

    Und zwei jüdische Witze:

    Itzhak geht zum Metzger: “Geben sie mir diesen Fisch!” – “Sie zeigen auf eine Kalbshaxe!” – “Hob ich gefragt nach Namen von dem Fisch?”

    Ein Goi bei einem jüdischen Festmahl. Auf dem Tisch Hasenrücken. Er ist in großen Zweifeln: “Haben die den nur für mich zubereitet?”. Da steht der Hausherr auf, segnet die Speisen und sagt zum Hasen: “Hiermit taufe ich Dich ‘Fisch’!”

  16. #16 Logiker
    März 27, 2011

    @ Ludmilla: Echte Männer kochen NIE!!!! es gibt doch McDonalds-Drive-In und Pizzaservice. Und außerdem: Würde MANN kochen, müsste man ja hinterher abwaschen. und das macht nun wirklich kein echter Mann……

    Ich geb zu: Ich koche, bin also kein echter MANN, aber hinterher die Küche wieder saubermachen…… och nöööööööööö

  17. #17 Ex-Esoteriker
    März 27, 2011

    @ Logiker

    Würde MANN kochen, müsste man ja hinterher abwaschen

    Wo ist das Problem, bastel dir einfach aus Zeitungspapier und Pappe dein Besteck und Geschirr, kannste dannach weghauen :-)))

    Echte Männer kochen NIE!!!!

    Genau, dafür ist die Frau da *hihihi* oder es gibt Tütensuppe, die ganz faulen kochen die Tüte gleich mit *g*

  18. #18 Popeye
    März 27, 2011

    @ Logiker
    Darum grillen echte Männer: Holzkohle mit flüssigem Grillanzünder ertränken, ganz nach Cast Away sich selbst für erfolgreiches Feuermachen feiern, Fleisch auf Brot auf die Faust, was noch am Grillrost klebt, dient als Würze fürs nächste Mal! 😀

    PS: Ich will ja nicht angeben, aber meine Ente nach Niedrigtemperaturverfahren ist der Hammer! 😉
    Ach ja, OT ist schon lustig.

  19. #19 Muddi & theBlowfish
    März 29, 2011

    Seh ich das auf dem Titelbild richtig, dass das Magazin auch so einen Ausklapp-Mittelteil hat wie andere Männermagazine-bloss mit einem Mehrgängemenü statt einer Nackigen? DAS ist witzig!

  20. #20 weyoun
    März 29, 2011

    Hm ne Zeitung die sich “Beef” nennt schreibt über formschönes Grillen.
    Sollten die nicht lieber über Eminems neuesten Dss schreiben oder Platten rezensieren?

  21. #21 weyoun
    März 29, 2011

    @breitseite:

    ich find den so besser:

    Itzhak geht zum Metzger: “Geben sie mir diesen Fisch!” – “Sie zeigen auf einen Schinken!” – “Hob ich gefragt nach Namen von dem Fisch?”

  22. #22 BreitSide
    März 29, 2011

    @weyoun: überredet:-)))))

  23. #23 Gluecypher
    April 2, 2011

    1.) Isch bin voll krass einechter MANN
    2.) Die Grillrezepte von BEEF sind wirklich gut (vor allem die Soßen)
    3.) MANN braucht keine Küche für 100.000 €uronen
    4.) MANN braucht ein Messer für 200€
    5.) Nach der Logik des Blogposts dürfte in Brigitte, Petra und wie die ganzen Frauenblätter alle heissen, nur Geschichten über Brigitte, Petra oder sonstwen d’rinstehen
    5.) Auch ich backe Brot selber
    6.) Ich wasche auch selber ab

  24. #24 Basilius
    April 2, 2011

    Bei mir gibt es meistens Ramen.
    Nissin sei Dank.
    Aber die Vorschläge von Gluecypher finde ich trotzdem OK.