Strömende Weltmeere

Ein wirklich beeindruckendes Video. Auf das Wesentliche reduziert, sieht man hier die Strömungen der Weltmeere. Keine nervende Stimme aus dem Off, keine Beschriftungen, keine Hilfestellungen, lediglich der Äquator dient noch zur weiteren Orientierung. Seht selbst:

Und das sind fast keine Computer-Berechnungen, das sind visualisierte Messdaten. Meer davon bitte! [korrigiert]

Kommentare

  1. #1 MartinB
    April 12, 2012

    Coole Bilder, aber das Plastikgedudel gehört in nen Fahrstuhl…

  2. #2 rolak
    April 12, 2012

    Na zum Glück läßt sich schlicht der Ton abdrehen, ohne daß Informationsverlust befürchtet werden müßte. Die Begleitung ist den Erzeugern anscheinend auch ein wenig peinlich, keine Quellenangabe, kein Komponist, nicht mal nen Trackerfile gibt es bei der NASA.

    Dafür ein schier unglaublich großes Archiv mit allen möglichen Visualisierungen^^

  3. #3 Christian A.
    April 12, 2012

    Ich glaub, der Golf von Mexiko friert. Ihm laufen einige Schauer über den Bauch :)

  4. #4 Christian A.
    April 12, 2012

    Das ganze ist echt faszinierender Scheiss. Die “Schauer” sind natürlich irgendwelche Stürme; aber im großen und ganzen ist’s dem Ozean egal, was das bißchen Luft da oben so macht. Was ich ziemlich geil finde, sind die Wirbel, die so irre stabil sind – die sind aus Wasser, und Wasser kann nix! :)

  5. #5 Engywuck
    April 12, 2012

    fieses Video! Ich hab’ mich mehrfach dabei erwischt, wie ich den Globus mit der Maus drehen wollte…
    Was das Video durch die dauernde Dreherei leider nicht zeigt: sind die ganzen Wirbel (z.B. Nordküste Südamerikas, Südatlantik) bzw. die Ströme (Pazifik um den Äquator) stabil oder jahreszeitabhängig?

  6. #6 Engywuck
    April 12, 2012

    Und das sind keine Computer-Berechnungen, das sind visualisierte Messdaten.

    Öhm, laut http://svs.gsfc.nasa.gov/vis/a000000/a003800/a003827/ sind das Modellrechnungen nach dem ECCO2-Modell (in das allerdings Satelliten- und in-situ-Daten eingehen). Insofern ist die Aussage leider nicht ganz korrekt…

  7. #7 Chris
    April 12, 2012

    Ok, danke für den Hinweis. Aber es sind zumindest AUCH echte Messdaten. Gut aussehen tut es dennoch.