Lego-Overkill

Man nehme einen großen, leeren Raum, zuviel Zeit, etliche Lego Mindstorms und unzählige Bausteine -> Dann bekommt man diese irrsinnig lange “Kugelbahn”:

Kommentare

  1. #1 Spoing
    September 26, 2012

    Respekt! Auch die Auslastung ist gar nicht mal so schlecht.
    Auch wenn etwa die Hälfte der Module puffern, so sind da doch einige bei, wo man ordentlich an Stellschrauben drehen muss (oder ordentlich rechnen müsste) bis man das alles so gut abgestimmt hat.
    Wenn man jetzt davon ausgeht das der Materialdurchsatz überall gleich ist (ich geh mal nicht davon aus, dass die irgendwann an einem Engpass Materialstau haben werden, Außer im Anfangs/Endlager) dann arbeiten auch die hinteren Stationen noch mit geschätzten 75% Auslastung. Da haben die das sogar alles ordentlich Dimensioniert.

  2. #2 Jürgen Schönstein
    September 27, 2012

    Affeng…!

  3. #3 Olaf aus HH
    September 27, 2012

    Herrlich ! Genial !

  4. #4 Anwalts_Liebling
    September 27, 2012

    sind übrigens auch Teile der LEGO-Eisenbahn dabei (ich habe eine *lol*) und das Ganze kostet ein Schw*Geld! Würde mich nicht wundern, wenn LEGO da nicht gesponsert hat…

  5. #5 Skrazor
    September 28, 2012

    Also wenn die da gesponsert haben, dann würde ich irgendwie erwarten, dass diese ganze Sache auch noch mit einem professionellen Kamerateam aufgenommen worden wäre. Immerhin gäbe diese Konstruktion doch ein super Werbevideo ab :-)

  6. #6 Anwalts_Liebling
    September 28, 2012

    recherchiert… http://www.teamhassenplug.org/GBC/ da gibt es Standards und Anleitungen für einzelne Teams… die machen das richtig “professionell” :-)

  7. #7 jemand
    September 29, 2012

    Wer finanziert das???

    WILL ICH AUCH

  8. #8 Olaf aus HH
    September 30, 2012

    Es ist großartig – ich muß es mir immer wieder ansehen.
    Es gibt übrigens bei YouTube eine Menge ähnlicher Clips (nach dem Motto: Wie transportiere ich möglichst aufwendig und umständlich ein Objekt von A nach B ?).
    Aber: Bei ca. 1:10 min ist ein Fußball links in der Ecke des Behälters gefangen…
    Nothing’s seems to be perfect. ;-)

  9. #9 Klaus-W
    November 6, 2012

    Respekt…….man traut sich kaum es “Klapperatismus” zu nennen.

  10. #10 Basilius
    November 21, 2012

    Das ist herrlich. Und so zweckfrei. Wirklich wundervoll. Ich musste gleich eine ganze Latte an weiteren solchen Konstruktionen bei YouTube kucken.