Wir sinken bei unserem Anflug weiter und verlassen in 7000 Fuß (2100 Meter) den Bereich der Vereisung wieder. Knapp vor der Landung in 4000 Fuß (1200 Meter) ist dann auch der nicht beheizte Stift wieder eisfrei und die Crew kann davon ausgehen, dass nun kein Eis mehr am Flugzeug vorhanden ist.

Dass das Thema sowohl von den Piloten, als auch von den Fluglotsen sehr ernst genommen wird, erkennt man daran, dass jeder auf der Frequenz Beginn, Ende und den Schwere-Grad der Vereisung meldet und so alle anderen vorgewarnt werden können.

Um halb vier Uhr aufstehen in Venedig heißt noch nicht, dass nach dem Flug und der Landung in Frankfurt der Flight-Crew-Arbeitstag erledigt ist, es gibt nach zwei Stunden Warten auf den nächsten Flug noch zwei weitere Flüge: nach Neapel und zurück nach Frankfurt. Erst dann ist der viertägige "Weihnachtsumlauf" beendet. Weihnachten etwas anders.
Rollen wieder in Frankfurt: Um halb vier Uhr aufstehen in Venedig heißt noch nicht, dass nach dem Flug und der Landung in Frankfurt der Flight-Crew-Arbeitstag erledigt ist; es gibt nach zwei Stunden Warten auf den nächsten Flug noch zwei weitere Flüge: nach Neapel und zurück nach Frankfurt. Erst dann ist der viertägige “Weihnachtsumlauf” beendet.

 

Weihnachten, etwas anders.

 

rhomben

 

Da Weihnachten das Fest der Begegnung ist, gibt es hier auch ausnahmsweise Persönliches aus meinen Welten. 🙂

Diese Bilder sind in den USA kurz vor dem obigen Umlauf entstanden. Auch hier gilt: (c) H. Kleisny

Damit die fliegende Tierwelt nicht zu kurz kommt: "Flugratten", alias Fledermäuse auf der sonnigen Ruh'
Bionik: Die fliegende Tierwelt soll nicht zu kurz kommen: “Flugratten”, alias Fledermäuse auf der sonnigen Ruh’.
Für Skydiver. Die wissen wo der (auf dem Foto zweckentfremdete) Teich liegt. Für Modellflieger und Seaplane Enthusiasten.
Für Skydiver. Die wissen wo der (auf dem Foto zweckentfremdete) Teich liegt. Für Modellflieger und Seaplane Enthusiasten.
Frohe Weihnachten, ganz konventionell
Frohe Weihnachten, ganz konventionell
:-) Weil es weihnachtet, auch mal etwas Persönliches: meine bevorzugten Weihnachtsbäume…
Meine bevorzugten Weihnachtsbäume…

flattr this!

1 / 2 / 3

Kommentare (3)

  1. #1 Frank Heckel
    27. Dezember 2013

    Wow, das schaue ich mir sogar morgens um 2:15 Uhr noch gerne an, habe an Weihnachten auch wieder viel zu lange gearbeitet. Eindrucksvolle Fotos, exzellentes Erzähltempo, man erlebt es richtig mit. Happy New Year!

    Cheers,
    Frank

  2. #3 Rotschopf
    3. Januar 2014

    Kann nur mit euch mitfühlen als Touristikerin. Das sind die großen Negativseiten am Job. Danke an alle da draußen, die ebenso bereit sind, ihre Familienfeiern denen der andern Leute zu opfern.