Eine Antonov der Sepahan Airlines (Hesa Iran-140-100) war am 10.8. auf einem Inlandsflug von Teheran Mehrabad nach Tabas (Iran) mit 42 Passagieren und 6 Crew an Bord. Das Flugzeug mit der Registrierung EP-GPA, Flug SPN-5915, startete am Teheran Mehrabad Airport auf der Landebahn 29L. Der Start erfolgte mit einer Rückenwindkomponente von rund 6 Knoten.

Schnell verlor das Flugzeug an Höhe und stürzte in einen Wohnbereich in der Nähe des Liberty-Azadi-Stadions, etwa 1,6 km / 0.85nm nordwestlich des Landebahnendes bei etwa 09: 18 lokale Zeit (4:48 Z). Das einzig noch halbwegs identifizierbare Teil des Flugzeugs war die Tailsektion.

Nach Berichten der Iranischen Civil Aviation Organisation (CAO) waren 40 Passagiere und 8 Crew an Bord. Nach nicht eindeutigen Aussagen sollen 9 Personen überlebt haben. Es gab keine Verletzten oder Tote auf den Straßen (am Boden).

METAR Wetterbericht: 04.30 UTC / 09.00 Ortszeit:

OIII 100430Z 06010KT CAVOK 35 / M02 Q1013 A2992 NOSIG

05.00 UTC / 09.30 Ortszeit:

OIII 100500Z 07008KT 9999 FEW040 SCT100 36 / M02 Q1013 A2992 NOSIG

Wind 070 Grad bei 8 Knoten; Sichtweite: 10 + km; Wenig Wolken auf 4000 Fuß, Aufgelockert bewölkt in 10000 Fuß; Druck: 1013 mb; Temperatur: 36 ° C; Taupunkt: -3 ° C

Etwa 90 Minuten nach dem Crash war das nach dem Aufschlag entstandene Feuer gelöscht.

Nach Berichten von Air Traffic Control stieg das Flugzeug nach dem Abheben in Richtung Westen, als die Crew ein Problem meldete und darum bat, nach rechts zu drehen, anstatt dem Standardabflugverfahren folgend weiter nach links zu fliegen. Die Maschine stürzte kurz danach ab.

Augenzeugen berichten, dass der Flieger nicht in ein Wohngebiet stürzte, sondern aufgrund der Kurskorrekturen des Piloten auf einen offenen Bereich in einer militärischen Zone, in ein Gebiet, das den Iranian Defense Industries gehört, etwa 6km (4 Meilen) östlich des Flughafens.

Nach Aussagen der Fluggesellschaft hatte der linke Motor (Klimov TV3) einen Motorschaden. Das Flugzeug war zuletzt zwei Tage zuvor geflogen.

Eine Hesa Iran-140 ist eine lizenzierte Version der Antonov AN-140, eine Twin-engine Turboprop, die von Hesa im Iran produziert wird. Sepahan Air, die zu Hesa gehört, betreibt fünf Iran-140.

—–

Am 11.8:.

  • groundet die Iranische Regierung alle IrAn-140.
  • gibt es Zeugenaussagen, nach denen ein Propeller vor dem Aufschlag gestoppt haben soll

flattr this!