Archives for Februar, 2008

Gute und schlechte Beispiele

Wie lassen sich Naturwissenschaft und Umweltschutz auf spielerische Art und Weise an die nächste Generation vermitteln? Die Grundschule Jägerstraße in Hude macht es vor – unterstützt vom Regionalen Umweltzentrum (RUZ) Hollen lernen die jungen Schülerinnen und Schüler dort auf kindgerechte Art die Funktionsweise einer Solaranlage kennen. In Düsseldorf geht man dagegen andere Wege und “entschlackt”…

Die Copenhagen Post berichtete gestern über den Kollaps einer Windturbine in Hornslet nahe Aarhus. Der Zwischenfall mit der Energieanlage der Firma Vestas hat unter dänischen Umweltschützern für einiges Aufsehen gesorgt und soll nun auf Wunsch der Umweltministerin Connie Hedegaard näher untersucht werden.

Via E-Mail erhielt ich neulich eine interessante Frage von einem Blogleser – wenn Solarstrom und Windenergie so viel besser sind als Strom aus Kohle- oder Atomkraftwerken, warum muss der Staat sie dann so stark subventionieren?

Bei der Planung von Gebäuden rückt das Prinzip der Nachhaltigkeit immer mehr in den Vordergrund. Um den neuen Anforderungen in der Architektur und in der Gebäudewirtschaft auf akademischer Seite gerecht zu werden, führt die Hochschule Magdeburg-Stendal zum Sommersemester einen neuen Master-Studiengang ein: Regenerative und Rationelle Gebäudeenergiesysteme.

Atomkraftwerke als Klimaretter? (Teil 2)

Letzten Monat hatte ich schon einmal zum Thema Atomkraft und Klimaschutz gebloggt, nun ist die Diskussion schon wieder aktuell. Nach Großbritannien steht jetzt nämlich auch in Schweden der Atomausstieg offenbar wieder zur Debatte, da die schwedischen Liberalen den Ausbau der Atomkraft zum idealen Ausweg aus der Klimakrise erkoren haben.

Der geheime GAU

Manfred Quiring hat für die WELT vor einiger Zeit einen Blick zurück ins Jahr 1957 geworfen und über die Hintergründe des ersten schweren atomaren Unglücks berichtet – einer Katastrophe, die hierzulande fast unbekannt ist: Der Apokalypse von Tscheljabinsk-40.

Des Wahnsinns fette Beute

…ist offenbar eine niedersächsische Landtagsabgeordnete: Sie wünscht sich die Stasi zurück und behauptet, dass die Mauer nur gebaut worden wäre, um Westdeutsche vom Shopping in der DDR abzuhalten.

Unsere Erde

Während dieser Tage läuft in deutschen Kinos ‘Unsere Erde’ an – der neue Film von Regisseur Alastair Fothergill, der bereits mit ‘Deep Blue’ vor einigen Jahren beeindruckende Einblicke in die Welt unter Wasser lieferte.

Klimaschutz kreativ verhindern

Was tun gegen Klimaschutz? Der US-Bundesstaat Minnesota hat sich eine kreative Methode einfallen lassen: Wer dort Windräder errichten will muss warten – und zwar über 600 Jahre.

Energiesparen ohne Einsparungen?

Heute erlaube ich mir mal einen Hinweis auf den Gastbeitrag eines meiner Kollegen zum Thema “Energieeffizienz” auf energynet.de. Der Artikel beschäftigt sich mit der Frage, wie der weitere Anstieg des Energieverbrauchs für die Innen- und Außenbeleuchtung durch den Einsatz neuartiger LED-Beleuchtungselemente gebremst werden kann, ohne dass “sichtbare Einsparungen” erforderlich sind.

Willkommen in der Todeszone

Bevor es mich zum Studium in schöne Sachsen-Anhalt verschlagen hat, durfte ich viele Jahre im hessischen Darmstadt verbringen, einer Stadt, deren Name bei mir immer noch Heimatgefühle hervorruft. Eine der eindringlichsten Erinnerungen, die ich an meine alte Heimat habe, ist das inzwischen sicher nicht mehr existente Schild einer Umweltgruppe vor dem Stadteingang, welches jeden Besucher…