Wer morgen oder am Wochenende noch nichts vorhat, kann sich auf der Energiemesse in Goslar kostenfrei über regenerative Energietechnik und Energieeffizienz informieren und dabei gerne auch meinen Vortrag über Lichtsmog und LED-Beleuchtung besuchen.

Zum unserem LED-Straßenlampen-Projekt sowie zum Thema Lichtverschmutzung habe ich im Frischen Wind während der letzten Monate schon öfter etwas geschrieben (zuletzt über die Fachtagung Lichtverschmutzung von Bündnis 90 / Die Grünen), von daher dürfte mein Vortrag, der morgen zwischen 14.00 Uhr und 14.45 Uhr in Raum 1 stattfinden wird, für alle regelmäßigen ScienceBlogs-Leser kaum etwas Neues bieten, weshalb ich die Eigenwerbung an dieser Stelle gleich wieder beenden und statt dessen lieber auf die vielen anderen Vorträge hinweisen möchte, aus denen ich schon einige Highlights herausgepickt habe:

Zeit Raum Vortragender Thema
10.00 – 10.45 2 Thorsten Wallbrecht Einsparpotentiale und Lebenszykluskosten in
Mehrfamilienhäuser mit hydraulischem Abgleich
10.45 . 11.30 2 Ursula Henning-Kunze Dem Täter auf der Spur- oder heute schon die Welt
gerettet? – “Grünes Geld”, wer finanziert eigentlich die Energiewende?
11.30 – 12.15 3 Prof. Dr. Friedrich Balck Warum Flugzeuge (fast) nicht vom Himmel fallen und
Hummeln nicht fliegen können – Die Faszination von Energieforschung und
Physik 
12.15 – 13.00 1 Dr. Beate Korn-Höltje Europäische Energiepolitik – Aktuelle Trends und
Förderszenarien aus Brüssel
14.00
– 14.45
1 Christian
Reinboth
Effiziente
LED-Beleuchtung und die besondere Problematik
der Lichtverschmutzung
(wegen übertriebener
Eigenwerbung gestrichten :-) )
14.00 – 14.45 3 Wolf-Rüdiger Schanz Solargenergie im Sachkundeunterricht in der Grundschule
– schülerzentrierte Experimente mit der Hamelner Sonnenfängerbox
14.45 – 15.30 3 Dr. Frank Walter Preisträger von Jugend Forscht und ihre Arbeiten: Mobil
mit der Brennstoffzelle
15.30 – 16.15 1 Eberhard Holstein Die Rolle des Grundversorgers in der Zukunft – Umgang
mit zahlungsschwachen Kunden und die Verantwortung der Stromwirtschaft
16.15 – 17.00 2 Heiner Schmidt-Kanefendt Nachhaltige Energieversorgung-Chancen für den Raum
Goslar: Technologien, Flächen, Potentiale

Wenn da nicht für jeden was dabei ist… Die komplette Liste aller Vorträge kann man sich übrigens hier herunterladen, eine Anfahrtsbeschreibung gibt es hier. Der Eintritt sowohl in die Messehalle als auch der Besuch der Vorträge ist – soweit ich das verstanden habe – für jeden kostenfrei. Sollte ich neben der Betreuung unseres Messestands noch dazu kommen, werde ich mich natürlich auf der Messe und in den Vortragsräumen umsehen und bei nächster Gelegenheit im “Frischen Wind” Bericht erstatten.

Vielleicht lernt man den einen oder anderen Blogleser auf diese Weise mal persönlich kennen – das würde mich freuen. Zu finden bin ich am Freitag am Stand S1.11, am Samstag und Sonntag übernehmen dann meine Kollegen Jens-Uwe Just und Tim David.

Die Folien sind natürlich schon fertig und für den Anlass “aufgehübscht”: