Archives for Januar, 2010

Eine kuriose Gerichtsposse spielt sich derzeit in den USA ab: Eine Familie aus Baden-Württemberg erhält im Bundesstaat Tennessee politisches Asyl – unter anderem deshalb, weil an deutschen Schulen die Evolutionstheorie unterrichtet wird.

Über das stets lesenswerte Blog von Gunnar Ries bin ich auf dieses Video aufmerksam geworden, das einen Kraken zeigt, der auf höchst intelligente Weise leere Kokosnuss-Schalen als Werkzeuge nutzt.

Zwischen dem 5. und dem 9. Dezember des Jahres 1952 hing ein Nebel über London, der so dicht war, dass er 4.000 Menschen das Leben kostete. Weitere 8.000 Einwohner der Stadt starben an den Spätfolgen, nachdem sich der Smog wieder verzogen hatte.

Studie zur CO2-Bilanz von Spam-E-Mails

Eine interessante Rechnung haben McAfee und ICF International aufgemacht: Wie viel CO2 wird eigentlich durch den Versand von Spam-E-Mails in die Atmosphäre eingetragen? Das Ergebnis überrascht: Die CO2-Bilanz von Spam ist verheerend.

In der Homöopathie-Stadt Köthen wurde dieser Tage ein ausschließlich homöopathisch praktizierender Arzt aus Berlin durch Bürgermeister Zander persönlich begüßt – und gab hochinteressante Einblicke in die Wirkweise homöopathischer Mittel. Diese wirken nämlich von Stadt zu Stadt völlig unterschiedlich – je nach Beschleunigungsgrad der Einwohner.

Wer eine Scheune oder einen Schuppen irgendwo auf freiem Feld besitzt, sollte sich überlegen, einen Zugang für Schleiereulen (Tyto alba) zu schaffen. Die kommen nämlich aufgrund der momentanen Scheehöhen in arge Bedrängnis.

Der Australische Magenbrüterfrosch ist eine der zahlreichen Arten, die während der vergangenen Jahrzehnte – auch durch das Tun des Menschen – vernichtet wurden – ein Verlust, den nicht nur Naturschützer, sondern vor allem auch Mediziner bedauern.

Deutschland aus der Vogelperspektive

Da ich mir fürs neue Jahr vorgenommen hatte, den einen oder anderen Review für die ScienceBlogs zu verfassen, hier mein erster Versuch: Deutschland aus der Vogelperspektive – eine kurze Geschichte der Bundesrepublik verfasst von Hans-Jochen und Bernhard Vogel.

Wernigerode – ein Wintermärchen

Nach saisontypischer Krankheit und weihnachtlichem Urlaub bin ich heute endlich wieder an meinen Arbeitsplatz zurückgekehrt, der in winterlichem Glanz erstrahlt. Zum Start ins neue Blogjahr ein paar Impressionen aus dem verschneiten Wernigerode von heute Morgen (das letzte Blogjahr hatte ich ja auch mit Fotos aus dem Harzer Nationalpark eröffnet).