Archives for Februar, 2010

Wie verändert sich die Darstellung von Wissen und Wissenschaft durch neue Formen der digitalen Kommunikation? Dieser und anderen interessanten Fragen widmet sich die im Oktober stattfindende Tagung “Interne Wissenschaftskommunikation über digitale Medien”.

Der “Ausschuss für Wissenschaft und Technologie” des britischen Unterhauses sprach sich am Montag überraschend dafür aus, homöopathische Behandlungen aus dem öffentlichen Leistungskatalog zu streichen. Begründung: Es wirke lediglich ein Placebo-Effekt.

Das Bundesumweltministerium (BMU) bietet allen Bürgerinnen und Bürgern auf der neuen Online-Plattform mitreden-u.de die Möglichkeit, wichtige Umweltthemen zu benennen und damit die Veranstaltung eines Fachforums zu eben diesen Themen zu unterstützen.

Klimaforschern wird ja regelmäßig vorgeworfen, sie würden ganz bewusst Ängste schüren, um die Bedeutung des eigenen Forschungsgebietes künstlich zu erhöhen und auf diesem Weg möglichst viele Fördergelder zu kassieren. Wie aber finanzieren sich die Kritiker?

Schönes Video: Faszination der Mathematik

Dass es nicht gerade cool ist, keine Ahnung von Mathematik zu haben, hatte Florian ja neulich schon festgestellt. Bei youTube bin ich nun über ein schönes Video gestolpert, in dem sieben Mathematiker/innen erklären, warum Mathematik sie persönlich begeistert.

Das Repräsentantenhaus des US-Bundesstaates Utah hat am Freitag mit großer Mehrheit eine Resolution mit “Climategate”-Bezug verabschiedet, mit der die Umweltschutzbehörde darum ersucht wird, sämtliche Klimaschutzmaßnahmen unverzüglich einzustellen.

Die meisten ScienceBlogger sind ja inzwischen auf Twitter und Facebook vertreten, und gerade auf Twitter werden die SB-Artikel auch öfter mal “retweetet”. Nun sagt man ja oft, dass Tweets “die neuen TrackBacks” sind – doch wie werden sie von Google gewertet?

Jeder Aquarienbesitzer kennt ja diese kleinen Teststreifen, die man zur Überprüfung der Wasserwerte verwendet, und die sich je nach Wassergüte unterschiedlich verfärben. Aber welche Werte werden da eigentlich gemessen – und wie hängen sie miteinander zusammen?

Ein Bekannter von mir zeigte mir heute ein Schreiben seiner Krankenversicherung, in dem für die elektronische Gesundheitskarte geworben wird. Dabei wird insbesondere auf die Möglichkeiten der besseren Kontrolle über die eigenen Daten verwiesen.

Zeitraffer-Aufnahmen von “Snowmageddon”

Als “Snowmageddon” hat Barack Obama den enormen Schneefall der letzten Tage in und um Washington D.C. scherzhaft bezeichnet. Eine extrem “coole” Zeitraffer-Aufnahme zeigt, wie viel Schnee tatsächlich gefallen ist.

Im Fahrwasser des Medienrummels um den so genannten “Climategate”-Skandal fand an der Pennsylvania State University eine Untersuchung der Arbeit des Klimatologen Michael E. Mann statt. Letzte Woche wurde nun der Untersuchungsbericht veröffentlicht.

Visualisierte Wissenschaft (I): Chemie

Dies ist der erste Post einer (hoffentlich vielteiligen) Blog-Serie, ich der ich auf – zumindest meines Erachtens nach – großartig gelungene Visualisierungen wissenschaftlicher Inhalte hinweisen will. Den Einstieg mache ich mit fünf spannenden Foliensätzen aus der Chemie.