Archives for Januar, 2011

Während Ali im Zoon Politikon über die politische Dimension der Unruhen in Ägypten schreibt, von meiner Seite nur ein kurzer Hinweis auf einen Bericht von Dr. Zahi Hawass, dem Chef-Archäologen des Landes, über die Zerstörungen im Nationalmuseum von Kairo.

Für unser im November gestartetes Telemedizin-Projekt TECLA war ich während der letzten Tage beim 4. Deutschen AAL-Kongress in Berlin (AAL = Ambient Assisted Living) – was auch der Grund für die momentane „Funkstille” im Blog ist. Das interessanteste Exponat: Dieser „Alterssimulationsanzug” der Wolfsburg AG.

Weitere Ursachen für das Vogelsterben

Florian hatte ja gestern schon über möglichen Ursachen für das “mysteriöse Vogelsterben” berichtet. Für tausende in South Dakota tot aufgefundene Stare hat sich nun ein eindeutiger Auslöser ausmachen lassen: Das US-Landwirtschaftsministerium hat die Tiere vergiftet, um Schäden von einer landwirtschaftlichen Einrichtung abzuwenden.

35.000 tote Fische…

…trieben im August 1997 in der Harzer Holtemme. Ein Vorfall, an den man angesichts der derzeitigen Debatte um das “noch nie zuvor dagewesene” Massensterben von Vögeln und Fischen vielleicht mal wieder erinnern kann.

Ich bin ja ein großer Freund des Konzepts “Haus der kleinen Forscher” – nicht zuletzt, weil mein Chef sich im Goslaer Forscher-Kindergarten engagiert. Dank Christoph bin ich über einen tollen Film zur pädagogischen Betreuung der “Mini-Wissenschaftler” gestolpert.

Philip Roth: Verschwörung gegen Amerika

In “Verschwörung gegen Amerika” zeichnet Pulitzer-Preisträger Philip Roth das düstere Bild eines isolationistischen Amerikas, dessen Regierung den Eintritt in den Zweiten Weltkrieg mit allen Mitteln zu umgehen versucht – eine Regierung, geführt von einem der populärsten Vertreter des US-Isolationismus der 40er Jahre: dem Fliegerheld Charles A. Lindbergh.

Florian hatte vergangenen Monat den schönen Einfall, Bezugsadressen für kostenfreie wissenschaftliche Zeitschriften zu sammeln, von denen ich natürlich einige gleich bestellt habe. Nach der Lektüre der ersten Ausgaben kann ich nur feststellen: Abonnieren lohnt!

Ein ornithologischer Versuch mit Folgen

Mit Hilfe von Transmittern untersuchen Vogelforscher der Universität von Tel Aviv das Migrationsverhalten von Geiern. Eine Langzeitstudie, die für die Tiere nun unerwartete Konsequenzen hat, macht man in Saudi-Arabien doch Jagd auf die “israelischen Spione”.

In Rumänien ist dieser Tage passiert, was auch in Deutschland längst überfällig ist: Hexen, Astrologen, Wahrsager und andere esoterische Praktiker haften künftig – wenn auch nur begrenzt – für die Richtigkeit ihrer Vorhersagen. Die Branche steht Kopf – und droht mit esoterischer Vergeltung…

Einsteins 4 in Mathe – ein Bildungsmythos

Heute starte ich – abweichend von der Tradition – mal nicht mit einem Spaziergang sondern einem (harmlosen) Rant ins neue Blogjahr. Dabei geht es mir um den hartnäckigen Mythos, Albert Einstein habe in der Schule in Mathematik versagt – ein Mythos, der kurioserweise auf einem (schul)kulturbedingten, deutsch-schweizerischen Missverständnis beruht.