Archives for April, 2011

Nein, eigentlich wollte ich nicht mehr über Homöopathie schreiben. Ist einfach nicht mein Themenfeld. Aber diesen kleinen Lacher zum Wochenende wollte ich euch dann doch nicht vorenthalten: Die agrarpolitische Sprecherin der FDP hält den Einsatz von Homöopathie in der Schweinemast für “nicht begründbar” – obgleich sich der gesundheitspolitische Experte der gleichen Partei explizit für deren…

NIMBY-Argument der Woche: Go West!

In den Anfangszeiten dieses Blogs habe ich gelegentlich über NIMBY-getriebene Versuche berichtet, den Bau regenerativer Energieanlagen regional zu verhindern. Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Energiewende-Debatte lohnt sich dieser Blick in die kommunale Energiepolitik wieder, weshalb es hier im “Frischen Wind” künftig den “NIMBY der Woche” (dann und wann) geben wird. Den Einstieg macht dabei…

So klingt Pi!

Es ist schon beeindruckend, was die Freunde der Zahl Pi in den letzten Jahren weltweit so alles auf die Beine gestellt haben: Es gibt einen offiziellen Fanclub, einen Kinofilm, T-Shirts und sogar Pi-Verkündigungen im freien Fall. Zum diesjährigen Pi-Tag am 14. März hat der Musiker Michael Blake nun noch einen draufgesetzt und Pi vertont.

Im heute beschlossenen Koalitionsvertrag der neuen Grün-Roten Landesregierung von Baden-Württemberg findet sich ein absolutes politisches Novum – zumindest nach meinem Wissensstand. Erstmals legt nämlich ein Koalitionsvertrag fest, welche Art von Forschung künftig explizit von jeder staatlichen Förderung ausgeschlossen wird.

Am Wochenende habe ich mir mal wieder den seltenen Luxus eines hobby-astronomischen „Spechtelabends” (vom lat. spectare) gegönnt und dabei einen tollen Beobachtungsplatz im Hochharz ausgekundschaftet, den ich den astronomisch interessierten Bloglesern nicht vorenthalten möchte. Außerdem: Was macht eigentlich einen guten „Spechtelplatz” aus?

Wo wart ihr zum Tag der Astronomie?

Am 9. April – also am letzten Samstag – wurde ja wieder einmal der Tag der Astronomie begangen, an dem viele Sternwarten und Astronomie-Vereine in Deutschland ihre Pforten öffnen, um alle Interessierten für die Freude am nächtlichen Sternenhimmel zu begeistern – zumindest überall dort, wo die Lichtverschmutzung noch gute Beobachtungen gestattet…

Neutrino-Poesie

Cosmic Gall von John Updike

Ein Saurierzahn geht auf Reisen…

…und zwar von Wernigerode gen Süden. Empfänger ist Kommentator Olli, der Sonntag knapp als erster eines der unbekannten Exponate aus dem Harzmuseum in Wernigerode korrekt identifizieren konnte: Die Klepper, ein Instrument aus der katholischen Liturgie.