Open Access

Tag archives for Open Access

Während tausende Mediziner und freiwillige Helfer in den westafrikanischen Staaten gegen die weitere Ausbreitung des Ebolafiebers kämpfen – und die westlichen Staaten (bislang) noch eher wenig unternehmen, um diesen Kampf zu unterstützen – hat sich der Elsevier-Verlag angesichts der dramatischen Entwicklungen dazu entschlossen, zahlreiche aktuelle Forschungsergebnisse zum Ebolafieber, die in den beiden High-Impact-Zeitschriften “The Lancet”…

Einer der diesjährigen “Aufreger” in der Wissenschafts-Blogosphäre war sicher der Verkauf der wissenschaftlichen Literaturverwaltungssoftware und Community-Plattform Mendeley an den niederländischen Elsevier-Verlag im April 2013. Auch hier auf den ScienceBlogs sowie auf den Scilogs wurde dieser Schritt seinerzeit kritisiert, wobei insbesondere die Befürchtung im Raum stand, Elsevier könnte durch die Plattformnutzer hochgeladene PDF-Dateien auswerten und Copyright-Verstöße unterbinden oder sogar deren Abmahnung…

Vor vier Jahren hatte ich zur Bundestagswahl 2009 eine kleine Blogserie mit Inhaltsübersichten der Wahlprogramme zu den „ScienceBlogs-relevanten“ Themen veröffentlicht, die damals sehr viel Anklang gefunden hatte, weshalb ich im laufenden Wahljahr daran anknüpfen möchte. Die „Regeln“ behalte ich dabei bei: Es werden nur demokratische Parteien aufgenommen, die eine reale Chance auf den Einzug in…

Im Rahmen meiner Arbeit für das ZIM-NEMO-Netzwerk TECLA (über die ich ja im Blog schon hier, hier und hier berichtet hatte), sitze ich derzeit über mehreren Förderanträgen, darunter einem Antrag, der in das F&E-Förderprogramm für kleine und mittelständische Unternehmen des Landes Sachsen-Anhalt eingebracht werden soll. Unter Ziffer 4.6 der Förderrichtlinie ist mir dabei heute diese…

Unter großem medialen Echo startete zu Beginn diesen Jahres der Zukunftsdialog unserer Bundeskanzlerin, in dessen Rahmen sowohl hochkarätig besetzte Expertengruppen als auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger (über eine Online-Plattform) Ideen und Anregungen zur weiteren Entwicklung unserer Gesellschaft einbringen und diskutieren sollten. Obwohl der Dialog von allerlei Misstönen begleitet wurde – man denke etwa an…

Anfang Februar hatte ich ja darum gebeten, die zwei von mir beim Zukunftsdialog der Bundesregierung eingereichten Vorschläge “Freier Zugang zu öffentlich finanzierter Forschung (Open Access)” sowie “Verbesserung der prekären Arbeitssituation vieler Nachwuchswissenschaftler” durch Stimmen und Kommentare zu unterstützen. Diesen Sonntag endet nun der Online-Bürgerdialog – höchste Zeit für ein vorläufiges Fazit.

Heute ist es also gestartet, das “politische Experiment” der Bundesregierung mit dem schönen Titel “Zukunftsdialog”. Über die Onlineplattform dialog-ueber-deutschland.de können alle Bürgerinnen und Bürger noch bis zum 15. April Vorschläge für die politische Zukunftsgestaltung einreichen und debattieren. Eine gute Gelegenheit, um die Themen “Open Access in der Wissenschaft” und “prekäre Arbeitsverhältnisse für Wissenschaftler” mal wieder…

Wer regelmäßig im “Frischen Wind” mitliest, weiß, dass ich mich schon seit einigen Jahren kommunalpolitisch in der CDU engagiere, auch wenn ich politische Themen nur sehr selten verblogge (aus naheliegenden Gründen, schließlich sind wir hier die ScienceBlogs und nicht die CDUBlogs). Da ich aber weiß, dass hier auch etliche CDU-Mitglieder mitlesen, erlaube ich mir heute…

Die Bundestagsfraktion der CDU/CSU hat in der FAZ und im Fraktionsblog Stellung zur Open Access-Petition des Scilogs-Bloggers Lars Fischer bezogen. Das erfreuliche Fazit: Es spricht vieles dafür, die Open Access-Veröffentlichung von Forschungsergebnissen zur Vorbedingung für die Vergabe staatlicher Fördermittel zu machen.

Über das Thema Open Access wurde auf den ScienceBlogs ja schon häufig diskutiert – nicht zuletzt aufgrund der erfolgreichen Bundestags-Petition von Lars Fischer. Mit Dr. Wilfried Honekamp – Herausgeber der „Zeitschrift für Nachwuchswissenschaftler” – habe ich über die Zukunft von Open Access in der deutschsprachigen Hochschullandschaft gesprochen.