Archives for Dezember, 2007

Wenn “O Tannenbaum” die Nerven zersägt

Musik, so fand Wilhelm Busch, werde oft nicht schön empfunden, “weil sie stets mit Geräusch verbunden”. Ob der vor etwa hundert Jahren gestorbene Dichter von Bildergeschichten selbst an Amusie litt oder nur (unbeabsichtigt, nehme ich an) die Empfindungen von etwa vier Prozent der Bevölkerung reflektierte, weiß ich nicht. Aber zumindest wissen Hirnforscher nun ein bisschen…

Columbias Nuklearschrott

Ob’s einem gefällt oder nicht: Das Zyklotron der New Yorker Columbia-Universität ist ein Stück Geschichte. Hier hatten Enrico Fermi und seine Kollegen 1940 erstmals in den USA das Uranatom gespalten, das zwei Jahre später gestartete US-Atombombenprogramm “Manhattan Project” verdankt seinen Namen dem geographischen Sitz der Uni. Doch nun soll das seit 1965 ausrangierte Zyklotron verschrottet…

Altschlaues zum Thema “Stau” …

Weihnachtszeit ist Reisezeit, und damit die Zeit des “Geisterstau” – jenem unnötigen, weil nicht durch ein erkennbares Hindernis verusachten Verkehrsstillstand, der immer dann zu kommen scheint, wenn man’s am eiligsten hat. Und dabei weiß doch eigentlich jeder, wie es zu solchen Staus kommt: Zu wenig Abstand kombiniert mit einer heftigen Bremsung, die eine sich stauchende…

Vor lauter Wald keine Bäume?

Die UN-Vollversammlung hat am Montag in New York die Internationale Waldübereinkunft verabschiedet und sich dann auch gleich selbst dafür gefeiert.

CO2 stößt Riffen sauer auf

Dass uns ein Übermaß an atmosphärischem Kohlendioxid das Klima versauen kann, haben wir nun schon oft gehört. Dass es aber auch die Meere versauern – und damit die Korallenriffe praktisch wegätzen – kann, wird dabei noch meist übersehen.

Rechtsrum spart Sprit

… und das ist nicht politisch gemeint. Wie die “New York Times” berichtet, hat der Paketzustelldienst UPS erkannt, dass das Linksabbiegen bei Gegenverkehr nur zu längeren Wartezeiten und damit erhöhtem Kraftstoffverbrauch führt. Mit einem Computerprogramm hat UPS seine Routen – in den USA jedenfalls – nun so optimiert, dass unnötiges Linksabbiegen vermieden wird. Dieses Programm…

Klimapolitischer Sprung aus dem Fenster

Die US-Delegation hat beim UN-Klimagipfel in Nusa Dua (Bali) den Bremser gespielt. Etwas anderes zu erwarten, wäre wohl doch nur naiv gewesen.

Eisfreier Nordpol (Fortsetzung)

Die Arktis schmilzt – und keinen macht’s heiß. So könnte man die Reaktion in den USA auf den Bericht des Nasa-Klimatologen Jay Zwally zusammen fassen, der einen eisfreien Nordpol für den Sommer 2012 prognostziert, wenn sich der jüngste Erwärmungstrend weiter fortsetzt.

Eisfreier Nordpol in fünf Jahren

Ich lese gerade auf Associated Press, dass der Nasa-Klimatologe Jay Zwally damit rechnet, dass der Nordpol voraussichtlich im Sommer 2012 zum ersten Mal eisfrei sein wird. Bisher hatten selbst die größten Pessimisten diesen Verlust der arktischen Eiskappe nicht vor dem Jahr 2040 erwartet.

Die letzte Schildkröte

Eine 80 Jahre alte Dame und ein 100 Jahre alter Herr sind die letzte Hoffung ihrer Art: Laut einem Bericht der heutigen “New York Times” ist die Jangtse-Weichschildkröte in freier Wildbahn bereits ausgerottet, nur zwei Exemplare haben in Zoos überlebt.