Archives for Februar, 2008

Angst vor Schlangen? Natürlich!

In der judäo-christlichen Tradition ist die Schlange schlichtweg das Sinnbild des Bösen; in anderen Kulturen (etwa in der Gestalt der Schöpfergottheit Quetzalcoatl der Azteken) kommt das beinlose Reptil zwar besser weg, aber das hilft vermutlich keinem modernen Mexikaner, Inder oder Deutschen, wenn eine Schlange seinen oder ihren Weg kreuzt: Die Angst vor diesen Reptilien ist,…

Eine Enzyklopädie des Lebens

Ins Buchregal passt so etwas kaum: Der Harvard-Zoologe Edward O. Wilson will am Donnerstag die “Encyclopedia of Life” der Öffentlichkeit präsentieren – ein Buch, in dem alle 1,8 Millionen bekannten Spezies beschrieben werden sollen. Ich hab’ mal grob nachgerechnet, und selbst wenn man nur eine Drittelseite pro Tier-, Pflanzen- oder Pilzart verwendet und das ganze…

Die Segnungen der Irrationalität

Verwenden wir zu viel Mühe und Kosten darauf, uns Optionen offen zu halten, die längst ihren Nutzen für uns verloren haben – wenn sie überhaupt jemals einen besaßen? Der MIT-Professor Dan Ariely ist davon überzeugt, und er hält dies für “Predictably Irrational” (vorhersagbar irrational), wie schon der Titel seines neuen Buches verrät.

Ein eiskalter Computertrick

Cool! Vielleicht nicht sehr praktisch, aber wirklich … cool. Ein Team von Computerknackern der Princeton University hat einen Weg gefunden, verschlüsselte Daten aus so genannten DRAM-Chips (Dynamic Random Access Memory) zu klauen – indem sie den Chip einfrieren. Wie’s geht, beschreibt ein Artikel auf der Website des Princeton Center for Information Technology Policy.

Wo kriegt man CO2-Nullrunden her?

Politisch gesehen wär’s ja schon sensationell, wenn es gelänge, die CO2-Emissionen auf dem aktuellen Niveau einzurasten (die Chancen dafür sind die einer Schneeflocke in der Hölle). Doch alle, die lieber verhandeln wollen, wie weit man noch gehen könnte, sollten sich anschauen, was die US-Klimaforscher Damon Matthews und Ken Caldeira in den Geophysical Research Letters veröffentlichen…

Flecken, die schrecken

Eigentlich schade, wenn so lang und überzeugend geglaubte Erkenntnisse dann plötzlich als legenden entlarvt werden. Worum es geht? Um die Augenflecken der Schmetterlinge, vom Pfauenauge bis zum blauschillernden Morphofalter. Eineinhalb Jahrhunderte hatte man fest geglaubt, dass diese runden Flecke die Augen größerer Raubtiere vortäuschen sollen. Klang ja auch total plausibel. Doch der britische Zoologe Martin…

Die Idee, dass man beim Duschen in Jugendherbergen etwa über die Regelmechanismen des Börsengeschäfts lernen kann, ist witzig genug, dass ich mir auch als Nicht-Mathematiker (und damit meine ich Nicht2-Mathematiker-2!!!) dieses Papier der Uni Bonn mal angeschaut habe.

Dicke Luft mit Biosprit

Autsch! Da hatte ich doch lange geglaubt, dass Biosprit eine sinnvolle Alternative zu fossilen Brennstoffen wäre. immerhin wird dabei nur CO2 frei gesetzt, das “aus der Gegenwart” stammt, wenn man so sagen kann. Doch nun hat das US-Magazin Science gleich zwei Studien veröffentlicht (diese und jene), die das genaue Gegenteil belegen: Bei der Umwandlung von…

Umweltschutz durch Überdüngung?

Ausgerechnet eine der schlimmsten Umweltsünden – die landwirtschaftliche Überdüngung mit Stickstoff – könnte das Problem der globalen Erwärmung zumindest mildern. Zu diesem Schluss könnte man auf Grund einer neuen Studie kommen, die von Forschern der University of California in Irvine erstellt wurde.

Der Wind und die Fischer

Die Warnung, dass bis zum Jahr 2050 die Meere unwiederbringlich überfischt sein werden, hat den Ruf der kommerziellen Fischereiwirtschaft ziemlich lädiert. Aber vielleicht sind die Fischer ja nicht allein daran schuld?