Archives for April, 2009

Sind’s nun mehr als 2500 Schweinegrippe-Fälle weltweit, oder doch nur 148, wie die WHO am Mittwoch meldete? Starben mehr als 150 Mexikaner, oder – ebenfalls laut WHO nur sieben? Dass die ersten Antworten oft nicht die richtigen sind, haben wir ja schon in der Vergangenheit lernen müssen. Und dass man sich damit fast ein Jahrhundert…

Harry Potter im Wissenschaftsmuseum

Dass Wissenschaft ein weites Feld abdecken kann (und sich manchmal in akademische Randbereiche begibt, wo der Begriff des Wissenschaftlichen schon ein hohes Maß an Elastizität zeigen muss), gehört vermutlich sogar zu den Stärken der Disziplin. Aber ich würde mal schätzen, dass Zauberei a la Harry Potter selbst bei großzügigsten Interpretationen aller Erkenntnistheorien nicht mehr innerhalb…

Stadtneurotiker sind gesund

Und das ist transitiv gemeint – sie sind nicht gesund wie ein Fisch im Wasser, sondern so gesund wie eine Aspirintablette für Menschen mit Herzkreislaufproblemen. Witzig: Genau mit dieser Aspirintablette hat der Psychologieprofessor Brent Roberts von der University of Illinois in Urbana-Champaign den Gesundheitsvorteil beschrieben, den sich eine über 50-jährige Frau dadurch verschafft, dass sie…

Mehr Geld für US-Forschung

Eigentlich müsste in Zeiten wie diesen (ein bisschen Eigenwerbung, sorry!) ja ein Fragezeichen hinter meiner Überschrift stehen – dass Wissenschaft als erstes zu spüren bekommt, wenn Staatsgelder knapp werden, zeigt nichts besser als die wenig bekannte Tatsache, dass die US-Regierung auf Drängen der republikanischen Opposition insgesamt fast 900 Milliarden Dollar aus ihren Wirtschaftsförderungspaket gestrichen hatte,…

Gehen oder rennen im Regen?

Das nächste Frühlingsgewitter ist ja nur eine Frage der Zeit, und dann werden viele vom Wolkenbruch Überraschte wieder vor der alten Frage stehen: Ist es besser, zum nächsten Unterschlupf zu rennen und dabei – subjektiv zumindest – den Regen noch härter auf Leib und Gesicht prasseln zu lassen, oder besser doch gemessenen Schritts, gewissermaßen dem…

Die Ohren wissen, wie fit man ist

Wer gut in Form ist, hört seine Umwelt anders als ein Schlaffi. Getestet (und mit einem Korrelationskoeffizienten r=-0,41 belegt) wurde dies von John Neuhoff, Psychologe mit einem Forschungsschwerpunkt akustische Wahrnehmung am College of Wooster in Ohio. Das Paper “Strength and cardivascular fitness predict time-to-arrival perception of looming sounds” wird er auf der Jahrestagung der Acoustical…

“Die wissenschaftliche Basis für den Treibhauseffekt und die potenziellen Auswirkungen von Treibhausgasen wie CO2 auf das Klima sind gut etabliert und können nicht verneint werden.” Dies schrieb nicht etwa einer der so genannten “Klimawarner”, also jener Wissenschaftler, die vor den negativen Folgen des ungebremsten Kohlendioxid-Ausstoßes – vor allem aus fossilen Brennestoffen – warnen, sondern die…

Exilanten sind kreativer

So steht’s jedenfalls in einem Artikel, der in der aktuellen Ausgabe des Journal of Personality and Social Psychology der American Psychological Association erscheint (den Volltext findet man hier). Durch Auslandsreisen alleine ist dieser Effekt übrigens nicht zu erzielen – man muss schon eine Zeitlang in der Fremde gelebt haben. Verfasser des Papers sind William Maddux,…

Rechts oder links herum nach Leben suchen

Über diese Meldung bin ich weniger wegen ihrer Inhalte – da befinde ich mich weit außerhalb meiner fachlichen Komfort-Zone – als eher wegen ihrer Quelle gestolpert: Mitarbeiter der staatlichen US-Normenbehörde National Institute of Standards and Technology (die das Pendant zu unserem Deutschen Institut für Normen, kurz DIN, ist), haben eine Methode entwickelt, von der sie…

Grüner mit Wohlstand?

Bin als erstes nach meiner Rückkehr aus dem ökotouristischen (aber durchaus auch entwicklunsländlichen) Costa Rica über diesen Artikel aus der New York Times gestolpert, in dem John Tierney sich der These widersetzt, die seit den 70-er Jahren vertreten wird – und vom US-Biologen Paul R. Ehrlich (Autor von “Die Bevölkerungsbombe”) und dem Harvard-Physiker John P.…