Archives for Mai, 2009

Biosprit – der Gesundheit wegen …

Oder hätte ich das doch lieber mit Fragezeichen schreiben sollen? Denn dass ich der Idee, man müsse fossile Brennstoffe einfach durch Biosprit ersetzen und dann werde schon alles gut, skeptisch gegenüber stehe, habe ich ja schon mehrfach zum Ausdruck gebracht (hier zum Beispiel, und hier). Und darum sehe ich die Veröffentlichung des Berkeley Lab (eine…

Das schreibt die britische University of Warwick in einer aktuellen Pressemitteilung zu einem Paper, das Dr. Peter Sozou in den Proceedings of the Royal Society B veröffentlicht hat. Der Optimismus in dieser – auf der Basis eines “mathematischen Modells einer Population von Individuen in Gesellschaften mit begrenzter Wanderung” ermittelten – Studie ist eigentlich zu schön,…

Muss Wissenschaft spannend sein?

Als Journalist dürfte ich auf meine Frage eigentlich nur eine Antwort gelten lassen: Klar, Wissenschaft muss spannend sein. Wie soll ich sie sonst meinen Lesern verkaufen, wie in knackige Schlagzeilen und pralle Sprachbilder verpacken? Aber spätestens das Debakel mit Darwinius massilae (oder wie auch immer diese Spezies am Ende heißen wird) hat mich überzeugt: Wissenschaft…

Dominanz ist “Herrchens” Denkfehler

Schon das Wort “Herrchen” – auch wenn’s kein schöner und schon gar kein wissenschaftlicher Begriff ist – drückt aus, wie man sich das Verhältnis zwischen Hundehalter und Haustier generell vorstellt: als eine Beziehung, die durch Dominanz-Submission definiert ist. Wobei diese Dominanz permanent verteidigt werden muss, wenn man Leuten wie dem “Hundeflüsterer” Cesar Millan, dem Star…

Mit Würde entlassen

Endlich bringt der Mai mal warme Mittagsluft, und was passiert? Ich komme kaum aus meinem Bürohaus raus, weil sich davor die Akademiker drängeln. Denn es ist mal wieder die Studienabschluss-Saison, und die wird an US-Unis gerne groß gefeiert, in so edlen Räumen wie der New Yorker Radio City Music Hall, 29 Stockwerke unterhalb meines Büros.…

Nachlese zum “Missing-Link”-Hype von gestern: Zumindest die Zeitungen, die ich heute auf dem Tisch habe, haben zwar die vollmundigen Worte des pausbäckigen Osloer Paläontologen Jørn Hurum gehört (von wegen “heiliger Gral der Antrhopologie”, “so wichtig wie Mona Lisa und der Stein von Rosette” und so weiter) – aber geglaubt haben sie ihm das, wie es…

Witzig, dass ausgerechnet heute meine Scienceblogger-Kollegen Jörg Rings und Florian Freistetter etwas zum Thema “Wissenschaft und Medien” gepostet haben – denn ich komme gerade vom wohl größten Medienrummel, den ich jemals aus Anlass einer wissenschaftlichen Publikation erlebt habe. Es geht um die Entdeckung von Darwinius masillae, einem 47 Millionen alten Fossil eines frühen Primaten aus…

Ist eigentlich ein alter Hut (und vor allem in Nordeuropa nach der letzten großen Eiszeit beobachtbar gewesen), aber da heute eine Titelstory in der New York Times dazu erschienen ist und Klimawandelgegner ja gerne auf alle möglichen Argumente aufspringen, die sie in ein “ist-ja-alles-nicht-so-wie-Ihr-behauptet”-Szenario umgemünzt werden, will ich’s noch einmal ansprechen: Durch das Abschmelzen der…

Für mich als Absolventen eines Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums und studierter Geograph ist es eigentlich fast eine Schande, dass ich den Termin gar nicht wusste und erst durch eine kleine Notiz im Economist drauf gestoßen bin: Am 6. Mai jährte sich zum 150. Mal der Todestag von Alexander von Humboldt.

“Watch a live webcast of the Wolfram|Alpha system being brought online for the first time”, stand da, schaut live zu, wie WolframAlpha online geht. “Friday, May 15, beginning at 7pm CST”, stand da. Doch offenbar hat die neue Antwortmaschine, die von Stephen Wolfram mit großen Fanfaren angekündigt wurde und Google ins Schwizten bringen soll, noch…