Archives for Juli, 2010

An einem der heißesten Tage des Jahres über den Klimawandel und den globalen Erwärmungstrend zu schreiben, ist natürlich beinahe unfair, denn Wetter (also das, was gerade draußen passiert) und Klima sind nun mal nicht das selbe. Aber egal, ob’s aktuell kalt oder heiß ist, an den Klima-Tatsachen ändert diese kurzfristige Wetterlage sowieso nichts. Und jawohl,…

Is There Life on Mars?

Ob man aus diesem Paper, das im aktuellen Journal Earth and Planetary Science Letters publiziert wurde und in dem es um mögliche Schichtsilikat- und Carbonatablagerung in der Nili-Fossae-Region auf dem Mars geht (und die die Forscher an archaische Formationen – vermutlich biogenen Ursprungs – in der westaustralischen Warrawoona-Gruppe erinnert) schon folgern kann, dass es einen…

Bilder, die keine Worte brauchen

Was mich natürlich nicht daran hindern wird, dennoch ein paar Worte abzusondern: Das National Air and Space Museum in Washington (Teil der Smithsonian Institution) zeigt unter dem Titel Beyond: Visions of our Solar System zurzeit spektakuläre Bilder unseres Sonnensystems. Bilder, die dank ihrer Qualität, aber auch dank ihrer Motive, wirklich nicht viele Worte brauchen. Wer’s…

Zufälliges über den Zufall

Nein, das soll jetzt kein Aphorismus werden. Außerdem sind Zufälle sind ja sowieso eher der Normalfall im Leben, wie schon Friedrich der Große einsehen musste: “Plus on vieillit, plus on se persuade, que sa sacrée Majesté le Hazard fait les trois quarts de la besogne de ce misérable Univers.” Je älter man wird, desto mehr…

Sag’ ich jetzt mal so. Ohne Fragezeichen am Schluss. Und meine damit auch nicht etwa “ethnische Minderheiten” oder so – die Betonung liegt auf “privilegiert”. Viel anders kann man die Schaubilder, die ich im neuen Jahresbericht des College Board (einer Dachorganisation amerikanischer Hochschulen) gefunden habe, leider nicht interpretieren: Demnach liegt Deutschland (Stand der Daten: 2007)…

Und das meint nicht nur tödlich langweilig: Laut dieser Studie, auf die ich gerade durch diese Pressemitteilung der American Cancer Society gestoßen bin, ist langes Sitzen – unabhängig vom sonstigen Niveau physischer Aktivität – schon für sich allein gesehen ein Faktor, der das Sterberisiko erhöht. Zitat aus dem Abstract des Papers, das im American Journal…

Misst der Stromzähler dann in Klowatt?

Klowatt? Sollte wohl “Kilowatt” heißen? Naja, ich bin gerade dank einer Pressemitteilung der Oregon State University auf ein – für mich mangels eines Abos (oder dem Budget, einmalig teure Usergebühren zu bezahlen) leider mal wieder unerreichbares – Paper in der Fachzeitschrift Biosensors and Bioelectronics aufmerksam geworden: Die ORSU-Professoren Hong Liu und Frank Chaplen beschreiben darin…

Heute ist mal wieder ein Lesetag. Im Wall Street Journal bin ich über diesen Artikel über “Dying Oysters’ Scourge: Fresh Water”gestolpert (ich hoffe, der Link funktioniert – bei mir klappt’s zwar, aber in Deutschland gibt es da offenbar manchmal Probleme). Worum geht’s? Um die Ölpest von den empfindlichen Küsten Louisianas fern zu halten, haben die…

Dies ist ein Artikel – Original-Überschrift: “Adventures in Very Recent Evolution” – in dem sich die New York Times in ihrer dienstäglichen Science-Beilage mit der Frage (genauer gesagt; mit der verneinenden Antwort auf jene) befasst, ob die menschliche Evolution bereist seit sehr langer Zeit zu einem Stillstand gekommen sei. Da das Thema eigentlich zu 100…

AI – das Absurde und die Intelligenz

Bei dieser Meldung wusste ich erst nicht, ob ich lachen oder weinen soll: Eine amerikanische Bauarbeiter-Gewerkschaft, der Mid-Atlantic Regional Council of Carpenters, heuert – zum gesetzlichen Mindestlohn, den die Gewerkschaft selbst als Drückerlohn ansieht – arbeitslose Nicht-Mitglieder an, damit diese als Streikposten gegen einen Arbeitgeber demonstrieren, der Nicht-Gewerkschafter zu Mickerlöhnen beschäftigt. Einerseits finde ich es…