Archives for Februar, 2011

Von der Idee, dass nicht alles, was Haushalte wegwerfen, gleich wertloser Müll ist, haben gewiss schon viele gehört (auch wenn sich’s in Städten wie New York, das ein ziemlich lausiges Recyclingprogramm hat, noch nicht rumgesprochen hat – hier dienen Mülltrennungs-Vorschriften eigentlich nur dazu, Strafzettel und Bußgelder zu generieren). In Brasilien hat sich eine für Drittwelt-…

Placebo erklärt

Naja, ein bisschen erklärt – und das auch noch schnell gesprochen und mit australischem Akzent … Aber vielleicht ist der kleine Videoclip des Australiers Daniel Keogh (der mit seiner Comedy-Wissenschaftsshow The Stupid Species durchs Land Down Under tourt) ja doch ganz hilfreich, wenn man jemandem mal erklären will, was ein Placebo ist und vor allem,…

Science Slam VIII in Braunschweig

Ich sitze ja ein paar tausend Kilometer weiter im Westen, werde also sowieso nicht zu diesem Event am 4. März erscheinen können. Andererseits wäre es sicher spannend für den Einen oder die Andere, sich mal (wieder?) ein “Wissenschaftliches Kurzvortragsturnier” um das “Goldene Hirn” anzuschauen, das im Haus der Wissenschaft Braunschweig stattfinden wird. Und darum weise…

Spielend Wissenschaft erleben

Ein kostenloses, von der EU gefördertes Computer-Simulationsspiel, um die junge europäische Bevölkerung für das Thema Wissenschaft und Forschung zu interessieren und um andererseits mögliche Forscherkarrieren als nachvollziehbar und erreichbar darzustellen? Klingt eigentlich ganz interessant – und ich fand die Idee, jungen Menschen spielerisch nicht nur etwas über Wissenschaft zu vermitteln, sondern sie anzuregen, selbst Forschungsprojekte…

Kein Interesse an gefährlichen Asteroiden?

Glaub’ ich nicht. Auch wenn es in der aktuellen Ausgabe meines Lieblingsmagazins New Yorker so steht. Unter der Schlagzeile Vermin of the Sky berichtet Tad Friend über den beklagenswerten Zustand, in dem sich die Bemühungen um die Abwehr potenziell die Zivilisation beendender Asteroiden (NEO – kurz für near-Earth Objects) befinden. Dazu hat Florian Freistetter ist…

Das Forschungsprojekt Trash | Track, das vom SENSEable City Lab am Massachusetts Institute of Technology initiiert und unter der Teamleitung von Dietmar Offenhuber in Seattle durchgeführt wurde, ist zwar schon etwa zwei Jahre alt, aber weil es gerade die International Science & Engineering Visualization Challenge der National Science Foundation (NSF) gewonnen hat, bietet es mir…

Die Masse macht den Individualisten

Klingt paradox, nicht wahr? Fällt aber in die gleiche logische Konsequenz wie das “viel-Licht-viel-Schatten”-Sprichwort. In der knappen Abstract-Formulierung von Kimberly Pollard und Daniel Blumenstein, die in der nächsten Ausgabe von Current Biology ein Paper über Social Group Size Predicts the Evolution of Individuality veröffentlichen werden, liest sich das so: ► Individual recognition is important for…

Im Kern erheblich langsamer

Im Inneren unserer Erde rotiert ein enormer Dynamo: Der feste (zumeist aus Eisen und Nickel bestehende) Erdkern ist in dem ihn umgebenden flüssigen Teil des Erdkerns relativ beweglich gelagert und dreht sich ein bisschen schneller als der Rest der Erde. Unter anderem erzeugt dies das Magnetfeld, das unsere Erde umgibt. Doch das bisher angenommene Tempo…

Tauend bauend

Das aktuelle Tauwetter schuf diese knapp eineinhalb Meter hohe “Naturbrücke” in der Nähe des Harvard Square in Cambridge (Massachusetts).

Watson, der Gewinner

Gemeint ist natürlich der IBM-Supercomputer Watson, der am Mittwoch dieser Woche – durchaus erwartet – die zwei bisher erfolgreichsten “Jeopardy”-Champions Ken Jennings und Brad Rutter (die beide in ihrer jeweiligen “Karriere” mehrere Millionen Dollar an Preisgeldern gewinnen konnten) geschlagen. Erwartet, weil Watson sich bereits am Dienstag so souverän geschlagen hatte, dass eine Stärken unübersehbar waren:…