Dass “neu” nicht immer “besser” sein muss, habe ich über ich-weiß-nicht-mehr-wieviele Updates von Betriebssystemen und Anwenderprogrammen, die ich selbst in meinen professienellen Jahrzehnten erstellen musste, ziemlich qualvoll gelernt. Und wer glaubt, dass all dies natürlich nur im Nutzen und Interesse der User sei, der hat entweder noch nie was von Facebook gehört oder ist absolut vom Guten im Menschen überzeugt (in diesem Fall hätte ich eine Brücke in Brooklyn als Geschäftsidee anzubieten). In meiner Rolle als Redakteur von ScienceBlogs.de müsste ich nun natürlich all die Überlegungen und Verbesserungen anpreisen, die dieser neue Look mit sich bringt. Aber ganz ehrlich: Es wird vermutlich ebenso viele Leserinnen und Leser geben, die dem alten Design nachtrauern. Warum etwas ändern, an das man sich doch so gewöhnt hat?

Nun, dafür gab es gleich mehrere Gründe. Da ist zum Einen mal die Tatsache, dass vor mehr als einem Jahr National Geographic einen substantiellen Anteil an der Seed Media Group erworben hat, die auch der Inhaber und Betreiber der ScienceBlogs-Marke ist – und konsequenter Weise dann auch daran interessiert war, dieses Blog in ihr Medienportfolio einzubinden und ihrem Design anzupassen. (Ich gehe einfach mal davon aus, dass dieses NatGeo-Grunddesign User-gestestet ist.) Was zweitens dazu geführt hat, dass unsere amerikanische Schwesterseite scienceblogs.com schon vor längerer Zeit dieses neue Design übernommen hat. Was drittens allein schon aus Gründen der Kompatibilität eine Anpassung unserer deutschen Seite früher oder später unausweichlich machte.

All dies ist, zumindest zu großen Teilen, eher eine Frage der Kosmetik und des Geschmacks. Aber es gibt auch sehr konkrete und zwingende Gründe für diese Umstellung: Vom Start weg lief ScienceBlogs mit der Software (der Fachausdruck wäre wohl Content-Management-System) Movable Type; Anfangs mag dies eine vernünftige – oder zumindest nachvollziehbare – Entscheidung gewesen sein. Doch wie beim “Rennen” zwischen Betamax und VHS (die Jüngeren unter den LeserInnen hier sollten vielleich eher an MySpace und Facebook denken) entpuppte sich Movable Type als weniger populär und dementsprechend auch weniger akzpetiert; ich erinnere mich an ein Bloggertreff in Cambridge, bei dem ich fachsimpelnd ein Ärgernis auf unserer Seite beschrieb, worauf einer der Experten fragte: “Mit welcher Blogplattform arbeiten Sie?” und auf meine Antwort “Movable Type” lapidar konstatierte “Das ist das Problem.”Und nach einem ziemlich katastrophalen Zwangs-Update, bei dem viele SB-Konfigurationen kaputt gekegelt wurden, war die Umstellung die einzige Alternative. Für die ScienceBloggerinnen und -Blogger ein ersehnter Moment.

Aber ich mache mir keine Illusionen: Am Anfang wird vielees noch klemmen und knirschen; die Sehnsucht nach dem Gewohnten wird User und Blogger gleichermaen (und hoffentlich nur sporadisch) befallen. Wie bei neuen Schuhen, die eingetragen werden müssen, sind gelegentliche Schmerzen im Eingewöhnungsprozess zu erwarten. Aber ich hoffe, dass diese Phase nur kurz, die Freude am Neuen dafür groß und dauerhaft sein wird. Und wenn es doch mal metaphorische Blasen an den Füßen gibt: Bitte eine email an redaktion@scienceblogs.de schicken  – wir werden uns bemühen, das Problem zu lindern.

flattr this!

Kommentare (75)

  1. #1 Alex
    6. September 2012

    Erster (um nicht Test zu schreiben 😉

  2. #2 michael
    6. September 2012

    zweiter und da fehlt ein ‘a’ in

    > dass all dies ntürlich .

    Ansonsten sieht es doch gut aus.

  3. #3 celsus
    6. September 2012

    Ganz großartige Leistung. So eine Umstellung ist keine Kleinigkeit, und die Verzögerung gegenüber dem angekündigten Termin ist wirklich minimal.
    Meine Gratulation.

    Und gleich ein Wunsch hinterher: Lässt sich statt des “Ort”-Feldes im Kommentarbereich wieder das URL-Feld einsetzen? Ist ja eigentlich Standard bei WordPress.

  4. #4 j
    6. September 2012

    l

  5. #5 michael
    6. September 2012

    Die Kommentare von Mittwoch fehlen, aber wenn es nicht mehr ist… .

  6. #6 hallo
    6. September 2012

    1
    2

    3

  7. #7 Jürgen Schönstein
    6. September 2012

    @michael
    Das “n” ist eingefügt, Danke!

    Und die Kommentare vom Mittwoch sind leider auf der alten Seite hängen geblieben und – rein metaphorisch – durch die Lücke zwischen Bahnsteig und Zug gefallen… Die Datenmenge, die wir zu transportieren hatten (irgendwo um 15.000 Einträge mit fast 350.000 Kommentaren), liess sich nicht in ein paar Minuten umrüsten. Aber alles, wss nach dem Startsignal auf der alten Seite einlief, hat den Zug leider verpasst. (So, habe ich die Eisenbahn-Metaphern nun genug gequält?)

  8. #8 Wolf
    .09.
    6. September 2012

    Wo bin ich? Was ist los? 🙂
    Muss mich hier erst einmal zurechtfinden.
    Nebenan bei Christian Reinboth fehlen übrigens alle Kommentare seit dem 04.09. ab 12:12 Uhr…
    Ebenso im Verschwörungsgeplauder von FF, ab dem 04.09. ungefähr 12:15 Uhr alles weg…

  9. #9 Wolf
    6. September 2012

    Ich bin absolut GEGEN diesen Avatar der mir gerade (einen drüber) angehängt wurde!

  10. #10 Wolf
    6. September 2012

    Nur ganz kurz (muss ja nicht veröffentlicht werden): Ich sehe da ein Hakenkreuz auf dem ein stilisiertes Balkenkreuz liegt. Nee, mag ich ganz und gar nicht!
    Den kann man doch bestimmt irgendwo löschen.

  11. #11 Andreas
    6. September 2012

    Wermutstropfen: funktioniert nur noch, wenn man Tracking Cookies zulässt. Sonst “schmückt” ein dicker senkrechter Balken quer durch den Text den Lesebereich. Speziell doubleclick.net.

  12. #12 Jürgen Schönstein
    6. September 2012

    @Wolf
    Ich gebe zu, dieser Avatar ist nicht sehr geschickt. Wird leider autmatisch vergeben … eine Idee wäre, wenn Du Dir via gravatar.com Deinen persönlichen Avatar zulegst, der dann autmatisch mit Deiner eMail (die sonst ja keiner zu sehen kriegt) verknüpft wird und auch hier dann abgebildet wird.

    Die fehlenden Kommentare sind, wie ich andernorts auch schon erklärt habe, leider in die Lücke zwischen dem Upload zur neuen Seite und dem Abschalten der alten Seite gefallen. Wie wir die wieder kriegen, weiß ich leider noch nicht.

  13. #13 rolak
    6. September 2012

    Scheint ja ohne Unfall im Bahnhof angekommen zu sein -oh, sorry Jürgen, weg von der Bahn, per pedes- scheint ja alles glatt gegangen zu sein. Was mir fehlt und vielleicht auch allgemein eine schöne Ergänzung wäre, ist einerseits eine Kommentar-Vorschau, andererseits die EMail-Benachrichtigung über neue Kommentare in einem thread und der SB-globale Kommentarfeed.

    Warum etwas ändern, an das man sich doch so gewöhnt hat?

    Na weil es sich nicht bewährt hat.
    (noch schnell ein [hard Zeilenvorschub]-Test)

  14. #14 Christian Berger
    6. September 2012

    Potentieller Bug: Die Themenleiste oben bricht nicht um.

  15. #15 Aiko
    Ruhrpott
    6. September 2012

    Man gewöhnt sich sicher dran – aber es ist weniger übersichtlich als das alte, um nicht zu sagen, einfach langweiliger.

  16. #16 rolak
    6. September 2012

    Da garnichts umbricht, wenn ich die seitlichen Fensterränder einander näher bringe, Christian, dafür aber unten der übliche scroll-Balken erscheint, gehe ich von der alten goldenen Regel aus: It’s no bug, it’s a feature.

  17. #17 Eisentor
    6. September 2012

    Hat der Spam zugenommen?

  18. #18 schlappohr
    6. September 2012

    Sieht gut aus.
    Beim Dropdown-Button “Wechseln zu/Blog auswählen” fehlt bei mir die untere Hälfte (Firefox 15/Ubuntu).
    Wäre schön, wenn es aus der Artikelübersicht wieder einen Direktlink zu den Kommentaren gäbe. Meistens hat man ja den Artikel schon gelesen und will nachschauen, welche Kommentare hinzugekommen sind.

    Ansonsten: Daumen hoch.

  19. #19 Alderamin
    6. September 2012

    @rolak

    Wie schaffst Du es, immer noch auf andere Kommentare zu verlinken?

    Schade, dass es anscheinend keine Artikel-Voransicht mehr gibt, da wird’s eine Menge verunglückter HTML-Tags geben. Und dass die Linkliste auf die zuletzt kommentierten Artikel nicht mehr direkt auf den Kommentar verlinkt. Dafür direkt auf die Links der Werbebots…

    Ansonsten sieht’s schicker und moderner aus. Weiß jemand, wie man Avatare setzen kann?

  20. #20 Karl Mistelberger
    6. September 2012

    Wird der GRAVATAR auch angezeigt?

  21. #21 nihil jie
    6. September 2012

    ein wenig gewöhnungsbedürftig aber dennoch ist das Design ganz ok

  22. #22 cimddwc
    Ort?
    6. September 2012

    Sieht ja schon mal ganz schick aus. 🙂 Was ich neben der schon angesprochenen Kommentarvorschau (ich würde ALAX Comment Preview empfehlen) noch vermisse, ist ein Kommentar-Direktlink – das, was früher die kleine rote Sprechblase war –, sodass man sich bestimmte Kommentare bookmarken kann; üblicherweise wird dazu Datum & Uhrzeit mit #comment-123456 verlinkt. (Dass meine alten derartigen Links nun Makulatur sind, ist schade, aber wohl unvermeidbar, wenn man nicht Extra-Aufwand betreiben wollte …)

    Was ihr für moderierte Kommentare noch ändern solltet, ist die Darstellung von <dfn> als blaues Kästchen – gerade Florians 2012-Fragen-Thread hätte das nötig.

  23. #23 Wolf
    6. September 2012

    Test

  24. #24 Alderamin
    6. September 2012

    @Alderamin

    Aha, der Spamfilter funktioniert auch schon und hält meinen Post von vorhin im Moderationsmodus fest. Dabei bin ich schon schlauer.

    Ich schrieb darin

    Und dass die Linkliste auf die zuletzt kommentierten Artikel nicht mehr direkt auf den Kommentar verlinkt.

    Was sie sehr wohl tut, nur nicht mehr unter dem Nicknamen des Erstellers, wie das vorher war; der verweist jetzt auf den Link des Erstellers, wenn er es geschafft hat, einen zu definieren.

    Nicht so günstig finde ich, dass jetzt jeder einzelne Kommentar einen eigenen Link in der Liste bekommt, so rutschen andere zuletzt diskutierte Artikel ganz schnell aus der Liste raus und Diskussionen zu alten Artikeln werden schwierig, wenn man die immer wieder nach ihnen suchen muss. Zumal es keine Benachrichtigungsfunktion gibt (habe ich zwar nie benutzt, weil die Linkliste meistens gereicht hat, aber gerade jetzt mit der neuen Kommentar-Linkliste wäre sie nützlich).

  25. #25 Wolf
    6. September 2012

    Funzt!

  26. #26 rolak
    6. September 2012

    Etwas Niedliches habe ich soeben gefunden: Da hinten gibt es Kommentare ab dem 24.8.2012 — und solche vom 1.1.1970.
    Ist allerdings nur kosmetisch, die Ordnung der Kommentare scheint erhalten geblieben zu sein

  27. #27 Sim
    6. September 2012

    *Rumstöckel in der neuen Umgebung*

    Auauau 8[ Tut noch alles ganz schön weh, aber man gewöhnt sich ja an alles…

  28. #28 Karl
    6. September 2012

    Die Felder oben (DropDown: Wechseln zu und Sucheingabe) sind nicht der Schriftgroesse angepasst. Da wird der Text nur abgeschnitten angezeigt. Nicht kritisch aber etwas unschoen.

    Und der bisherige Feed passt scheinbar nicht zu den neuen URLs. Wird der noch umgestellt oder muss man einfach den neuen Feed abonnieren?

    Ansonsten find ichs nicht schlecht. Aufgeraeumter.

  29. #29 schak
    6. September 2012

    Uff, sehr gewöhnungsbedürftig, werd wohl langsam wirklich alt 🙂
    Ich hab mich nur gerade über die Gesitheilerwerbung erheitert die oben bei den Commercials eingeblendet wurde.

  30. #30 Markus
    6. September 2012

    Schade, dass der SciencePicture Blog auf der Strecke geblieben ist 🙁
    (hab den Punkt leider nur unter Archiv gesehn)

    Die RSS-Feeds haben dafür deutlich an Benutzerfreundlichkeit gewonnen.

  31. #31 Thomas
    6. September 2012

    Ist echt super geworden 🙂

  32. #32 GiantPanda
    6. September 2012

    Die Blockticker-Seite mit den letzten Beiträgen ist weg, kommt die wieder?

  33. #33 Hypar
    6. September 2012

    Wenn man ohne Javascript surft, ist bei der Werbung oben Höhe und Breite vertauscht.

  34. #34 Ulrich P.
    6. September 2012

    Schaut ganz gut aus. Wie ist das mit den eingerückten Kommentaren, wie macht man das?

  35. #35 Christoph
    6. September 2012

    Die Übersichtsseite ist IMHO unübersichtlich. Konnte sie schon bei den englischen Scienceblogs nicht leiden. Ich surfe eigentlich nur mehr “meine Blogger” direkt an und überspringe die Startseite. Geht aber vielleicht nur mir so.

    Ansonsten: Schön, dass der Umstieg offenbar gut geklappt hat. WordPress ist sicher eine Verbesserung 😉

  36. #36 Marc Scheloske
    www.wissenswerkstatt.net
    6. September 2012

    Also zunächst mal herzlichen Glückwunsch zum nun endlich, endlich vollbrachten Umzug. Ich habe ja selbst fast nicht mehr dran geglaubt. Scheint ja beinahe so ein schwieriges Unterfangen wie die Mondlandung gewesen zu sein. 😉

    Schön jedenfalls, dass nun ein anständiges CMS im Maschinenraum installiert ist. Ich kenne die Defizite von MovableType ja gut genug. Und die Kinderkrankheiten des neuen Systems kriegt ihr bestimmt bald geregelt. Momentan führen u.a. noch alle Überblicksseiten (die unten in der Fußzeile verlinkt sind) auf Fehlerseiten. Anderer (Schönheits-)Fehler: bei den Kommentarfeldern wird der “Ort” abgefragt. Sollte wohl richtigerweise “Website” heißen, oder?

    Da – wie Du ja schon schreibst – das Layout von den US-Scienceblogs übernommen ist, gibt es vermutlich im Hinblick darauf kaum Veränderungspotential, oder? Eine Auflistung der Blogs auf der Startseite fehlt mir beispielsweise und ich finde seit dem Redesign von SB.com auch sehr schade, dass die Autoren-Info so “versteckt” ist. Klar, es lässt sich der Name des Autoren anklicken – aber wenn an 1-2 anderen Stellen noch ein Link zur Autorenprofilseite sichtbar wäre oder gar in der Seitenspalte eine Kurzinfo zum Autor, dann fände ich das schon toll. Aber ich verstehe natürlich auch, dass sowas nicht berücksichtigt werden kann, wenn es eben nicht vorgesehen bzw. bei SB.com eingebaut ist.

    Viel Erfolg jedenfalls für den Neustart mit WordPress. 🙂

  37. #37 Ludger
    6. September 2012

    […]wenn Du Dir via gravatar.com Deinen persönlichen Avatar zulegst, der dann autmatisch mit Deiner eMail (die sonst ja keiner zu sehen kriegt) verknüpft wird und auch hier dann abgebildet wird.

    Das mit dem Avatar will ich mal versuchen, ob es klappt. Geht die Zitierweise noch so wie früher? Gibt es noch /wieder die Zitierweise mit Greasemonkey o.ä.? Gibt es eine Möglichkeit zur Vorschau oder zum Editieren?

  38. #38 Ludger
    6. September 2012

    Avatar klappt. Zitieren geht wie bisher mit “blockquote” bzw “/blockquote” zwischen “”. Vorschau oder Editieren: wer weiß?

  39. #39 Ludger
    6. September 2012

    Nachtrag: zwischen zeichen füe größer und kleiner. Das Zeichen < wurde verschluckt

  40. #40 Jörg
    Wien
    6. September 2012

    Interessante Auswahl von Ads im obersten Bereich des Browserfensters bei Florian Freistetter: Einmal kam ein Inserat von http://www.scientology.de und einmal eines von http://www.questico.de (Wahrsagen, Kartenlegen, Hellsehen usw.).

  41. #41 anmasijo
    6. September 2012

    Es mag zwar kleinlich klingen, doch gehört es meiner Meinung nach auch auf die Liste: die Zeitangaben dürfen doch wenigstens europäisch sein, oder?….

  42. #42 Alex
    6. September 2012

    Ja, die Ads bei den Scienceblogs sind ein Quell steten Ärgernisses. Ganz ehrlich: Ich würde in so einem Umfeld nicht bloggen wollen. Und wenn man schon auf Google Ads angewiesen ist, könnte man wenigstens bestimmte Themen ausschließen.

    Aber etwas ganz anderes: Ich finde, dass SB.de nach dem Relaunch einen seinen größten Schätze, die Kommentare, bislang sträflich vernachlässigt: Keine aktuellen Kommentare auf der Startseite, keine Anzeige der am meisten diskutierten Geschichten, es taucht nicht einmal die Zahl der bereits vorhandenen Kommentare unter den Anreißern im Blogticker (und den anderen Kategorien) auf.

  43. #43 Jürgen Schönstein
    6. September 2012

    @Alex
    Ja, dass die “Widgets” – also die kleinen Dingerchen in unserer rechten Randspalte, die uns die neuesten Beitraege und Kommentare anzeigen sollten – noch nicht funktionieren (innerhalb der einzelnen Blogs klappt das schon) ist ein Aergernis, das allerdings tec hnisch loesbar sein sollte. Und die Werbefilterei muss leider – wie beim Ruestungswettlauf – immer wieder nachgebessert werden. Wir melden alles, was nicht passt, sofort an NatGeo, die dann ihrerseits dafuer sorgen, dass diese Anzeigen rausgeschmissen werden Es gibt ja bereits bestehende Filter – aber eben auch die Tricks der Werbenden, diese zu umgehen. Ein Ruestungswettlauf, wie gesagt …

  44. #44 HaDi
    http://galaktische-bloederation.blogspot.com/
    6. September 2012

    RSS-Kommentarfeed geht zwar in den einzelnen Blogs, aber der generelle für alle Blogs auf der Hauptseite (scienceblogs.de/comments/feed/) liefert keine Inhalte

  45. #45 Olaf aus HH
    6. September 2012

    Es sieht gut aus und funktioniert.
    Mal sehen, welche kleinen Pannen sich noch zeigen könnten.
    Aber das wird m. E. kein großes Problem sein können.
    Well done. Go for it !

  46. #46 threepoints...
    6. September 2012

    Irgendwie kann ich mir nun nicht mehr eine mail schicken lassen, wenn ein neuer Kommentar eingeht.

    Wie soll das bitte zukünftig gehen?

  47. […] wir bei den ScienceBlogs nun über ein schönes neues Layout sowie eine neue Blogsoftware verfügen, möchte ich die neue ScienceBlogs-Ära auch für den […]

  48. #48 Jürgen Schönstein
    6. September 2012

    @threepoints…
    Ja, diese Benachrichtungsfunktion war schon was Feines – aber offenbar etwas, von dem weder WordPress noch ScienceBlogs.com bisher gehoert hatten; der amerikanischen Seite war dieser hilfreiche Service bis heute, als ich ihn reklamiert hatte, gaenzlich unbekannt. Aber die Idee gefiel ihnen gut, und nun arbeiten sie dran, das einzubauen. Mal sehen (und hoffen…)

    Das Gleiche gilt uebrigens fuer die Kommentarvorschau.

  49. #49 threepoints...
    6. September 2012

    @ Schönstein

    “…war dieser hilfreiche Service bis heute, als ich ihn reklamiert hatte, gaenzlich unbekannt. ”

    -> Unglaublich…

    Sonderbarerweise entfallen bei Relaunches gerade solche Funktionen weg, die das verfolgen von Blogs und Kommentaren erst ermöglichen. gerade erst woanders erlebt. ich hoffe, dass es den “amerikanischen” Betreibern tatsächlich ernst ist, dass ihnen das gefällt uns sie es einbauen…

    Mal sehen …

  50. #50 threepoints...
    6. September 2012

    @ Schönstein

    -> da kommt einem nämlich mal der Gedanke, dass diese kommentarbenachrichtigung in den Augen der Betreiber einen eher ungewlollten Effekt bei den Kommentatoren erst ermöglicht… nämlich sich äußerst konsequent einer Thematik in einem Blog zu widmen und somit …. Umstände macht, die man ebenso gerne auch vermieden hätte gewünscht.

    Aber … man soll ja den Teufel nicht an die Wand malen, wenn er (hoffentlich) gar nicht existent ist.