Draußen … vor dem Fenster in der Stadt

Zwischen zwei Seminaren bin ich heute schnell in die kleine Cafeteria in der Eingangshalle des Massachusetts Institute of Technology gegangen, um mir meinen täglichen Doppio zu holen. Und das ist, was ich beim Blick aus dem Fenster sah:

Es handelt sich, wenn ich die Species richtig identifiziert habe, vermutlich um einen Streifenkauz (der hier als Barred Owl bekannt ist). Die Ähnlichkeit mit dem Fleckenkauz (Spotted Owl) ist zwar sehr groß, aber während letzterer Gefahr läuft, bald zu den bedrohten Tierarten zu zählen, ist der Streifenkauz ein Kulturfolger, der sich in den weniger dicht besiedelten Vor- und Kleinstädten Nordamerikas ausbreitet. Trotzdem ein überraschender Anblick.

flattr this!

Kommentare

  1. #1 Bloody Mary
    6. Dezember 2012

    Hey, da verleihst Du ja dem Begriff “Vogelperspektive” ganz neue Bedeutung :-)

    Erfreulich, dass Du uns immer wieder mal “”mitnimmst” und den Blick öffnest für Schönes und Ungewöhnliches in Deiner Umgebung.

  2. #2 Bullet
    10. Dezember 2012

    *neid*

    Ich will auch so einen im Baum vor meinem Haus…