Archives for Februar, 2013

Watson als Patissier?

Der Watson, um den es hier geht, war bislang eigentlich nicht für seinen feinen Geschmack bekannt, sondern nur für seinen scharfen Verstand. Doch auf der Suche nach einer “echten” (im Sinn von “kommerziell verwertbaren”) Aufgabe für seinen Supercomputer erforscht IBM auch die Möglichkeiten, dessen Teraflop-Kapazitäten für die Entwicklung von kulinarischen Hits einzusetzen. Und wie man…

Draußen: Eine späte US-Wahlnachlese

Die US-Prasidentschaftswahlen im vergangenen November scheinen zwar fast schon eine Ewigkeit her zu sein. Aber heute wurde mir noch einmal, ebenso zufällig wie deutlich, klar gemacht, warum der Republikaner Mitt Romney vor allem bei Wählerinnen – und damit bei der Wahl insgesamt – durchrasselte: Aufgenommen am 27. Februar 2013 in Cambridge, Massachusetts. Foto: Schönstein (CC-BY-SA)…

60 Jahre DNA

Genauer gesagt: Am 28. Februar 1953, also morgen (Donnerstag) vor 60 Jahren, fanden James Watson und Francis Crick das letzte Puzzlesteinchen im Rätsel der Desoxyribonukleinsäure: Die paarweise und komplementäre Ergänzung der organischen Basen Adenin, Cytosin, Guanin und Thymin, die dann sinnvoll in eine reißverschlussartige Doppelhelix-Struktur passten. Veröffentlicht wurde die nobelpreiswürdige Entdeckung dann in diesem Paper,…

Draußen: MIT-Müll-Mode

Auf dem Weg zu meinem Büro kam ich heute, in der Lobby des Stata-Center am Massachusetts Institute of Technology, and dieser kleinen Ausstellung vorbei: Es sind die preisgekrönten Kreationen im alljährlichen Studenten-Modewettbewerb MITrashion. Mode und MIT sind zwar nicht unbedingt Begriffe, die ich in einem Satz – vermutlich nicht mal in einem Absatz – erwähnen…

Communciation Breakdown

Ich habe eine Zeitlang mit mir gekämpft, ob ich so etwas als Blogbeitrag schreiben soll. Zum einen, weil es ein paar langweilige technische Erklärungen enthält, die leider nur zu leicht an Ausreden a la “mein Handy war leer” oder “ich konnte deine Mail nicht öffnen” erinnern. Vor allem aber, weil ich dabei nicht besonders gut…

So einfach, wie 0,9̅ + 0,9̅ = 2 ist

Die Videos von Vi Hart sind garantiert auch für nicht-Mathematiker (womit ich vor allem jenen Personenkreis meine, der sich zumeist sogar mit einem gewissen Stolz von jeglicher Nähe zur Mathematik distanziert) informativ und – fast noch wichtiger – amüsant. Ich gestehe, dass ich auf die Fähigkeit, einen komplexen Stoff so greifbar darzustellen, nur mit einer…

Wenn dem Wind die Luft ausgeht

Ist “Wasser auf die Mühlen der Kritiker” eine allzu schiefe Metapher, wenn es dabei um Windenergie geht? Oder sollte ich es lieber mit dem Sprachbild des “Rückenwindes” versuchen? Wie auch immer: Der Harvard-Physiker David Keith und seine Kollegin Amanda “Manda” Adams, Geographin an der University of North Carolina in Charlotte, haben nun in den Environmental…

Es gibt keine einfachen Lösungen …

“Ist doch ganz einfach!” Von jetzt ab verspreche ich mir, diesen Satz am besten gar nicht mehr, oder wenn, dann nur mit äußerster Vorsicht zu benutzen. Warum? Weil ich gerade einen Beitrag in der New York Times gelesen habe, in dem es darum geht, dass eben selbst jene einfachen, plausiblen Lösungen sehr oft komplexe Folgen…

Sprachforschung: Haben wir alle ‘nen Vogel?

Eigentlich sollte ich mich auf etwas anderes konzentrieren (ich habe bis übermorgen 50 Studenten-Hausarbeiten zu beurteilen und zu benoten, daneben zwei Klassen für morgen vorzubereiten), aber dieses Beispiel für die Bedeutungsverschiebung wissenschaftlicher Erkenntnisse wollte ich dann doch nicht unerwähnt lassen. In ihrem neuen Paper The emergence of hierarchical structure in human language haben Linguisten des…

Ein Pilz bitte! Sehr schön …

Aus rein zeitplanerischen Gründen verschiebe ich alle Ideen für Blogbeiträge aufs Wochenende, poste statt dessen einfach ein schönes Video: Das Video ist ein Werk des Dokumentarfilmers Louie Schwartzberg; der Pilzexperte, der dabei zu Wort kommt, ist Paul Stamets.