Den Dunning-Kruger-Effekt haben wir hier bei den ScienceBlogs ja schon mehrfach vorgestellt – kurz umschrieben ist er das Phänomen, dass es zur Erkenntnis der eigenen Ignoranz just jener Fähigkeiten bedarf, die dem Ignoranten fehlen. Der britische Autor und Schauspieler Stephen Fry, der gewiss zu den intelligenteren Figuren des öffentlichen Lebens zählt, hat mal versucht, die…

Ist eine nette Idee der New York Times: ein gezeichnetes Interview, für das Prominente ein paar Fragen mit dem Zeichenstift beantworten. Die Illustrationen werden dann mit kleinen Animationen als Video veröffentlicht. Zuletzt war der Astrophysiker Neil deGrasse Tyson dran, dessen gezeichnete Antworten so ausfielen: Weitere Interviews gibt es unter anderem mit dem zweiten Mann im…

Klimawandel? Ein von den Chinesen ausgeheckter Schwindel, um Amerikas Wirtschaft zu schwächen, wie einer der klarsten Denker in der aktuellen US-Politik (das sollte eigentlich in seiner Absurdität unübersehbar ironisch sein, ist aber angesichts der unglaublichen Ansammlung von Dummheit, die sich in der gestrigen Abstimmung über Amerikas Krankenversicherungswesen offenbart hat, zumindest dahingehend zutreffend, dass Trump bei…

Heute ist der 4. Mai und damit Star Wars Day – May the Fourth be with you! Das ist zwar ein ziemlich plattes Wortspiel, das eh’ nur in der englischen Sprache funktioniert, doch es ist gut genug, um diesen alten Scherz zu reaktivieren: Der Todesstern existiert (und die Nasa versucht, dies mit Misinformation zu verschleiern)!…

Dass es sich hier in Neuengland nicht unbedingt frühlingshaft anfühlt, selbst wenn der Kalender das verspricht, hatte ich hier ja schon mal aufgespießt. Doch zumindest für knappe 24 Stunden am vergangenen Wochenende fühlte es sich so an, als sei die Kälte überwunden (inzwischen weiß ich’s allerdings besser). Und wenn man sich in den Bergen von…