Am Montag wurden an der Cape Cod Bay, südlich von Boston, die Strände von Wellfleet und Plymouth gesperrt: In den Gewässern wurden Weiße Haie gesichtet. Ein Exemplar schien sogar den Haiexperten John King von der Atlantik White Shark Conservancy attackieren zu wollen, wie dieses Video zeigt:

Und falls sich hier jemand an den Film Der Weiße Hai erinnert fühlen will: trotz des dramatisch aussehenden “Angriffs” im obigen Clip sind diese Riesen des Meeres keineswegs die grausamen Fressmaschinen, als die sie im Film dargestellt werden. Peter Benchley, der Autor des Buches, das dem Spielberg-Film zugrunde lag, hat selbst zutiefst bedauert, damit zum schlechten Image – und auch zur existenziellen Gefahr – der Haie beigetragen zu haben, wie ich hier schon mal geschrieben hatte: Haie: das schreckliche Missverstândnis

flattr this!

Kommentare (3)

  1. #1 RPGNo1
    7. August 2018

    Und 40 Jahren später wurde der Weiße Hai dann im Film zum Snack degradiert.

    http://scienceblogs.de/meertext/2015/05/11/jurassic-world-verstoss-gegen-cites-artenschutz-richtlinien-spoiler-alarm/

  2. #2 Alderamin
    8. August 2018

    trotz des dramatisch aussehenden “Angriffs” im obigen Clip sind diese Riesen des Meeres keineswegs die grausamen Fressmaschinen, als die sie im Film dargestellt werden.

    Wie diese Dame eindrucksvoll demonstriert:

    https://www.youtube.com/watch?v=d-1xU0VfJ-g

    Würde ich irgendwie trotzdem nicht nachmachen wollen.

  3. #3 hubert taber
    8. August 2018

    die umkehrung zum hai-snack:
    ein surfer ist für einen weißen hai eine brettljause.

    und hier etwas zum nachdenken:
    http://scienceblogs.de/mathlog/2018/08/01/fields-medaillen-fuer-birkar-figalli-scholze-und-venkatesh/#comment-234688

    mfg. h.t.