Jürgen Schönstein ist Diplom-Geograph (TU München, 1984) aus Berufung und Journalist von Beruf. Nach rund zwei Jahrzehnten als "fester" Korrespondent für deutsche Publikationen in New York, arbeitet er nun als freier Journalist in Cambridge, Massachusetts - und wird damit auch weiterhin ein besonders waches Auge auf alles Neue aus Wissenschaft, Forschung und Technik halten. Daneben bringt er als Dozent am Massachusetts Institute of Technology (MIT) den Studenten das Schreiben bei.

Vor ziemlich genau zwei Jahren hatte ich mir in meinem Blog aus Anlass eines umstrittenen Vergewaltingungs-Urteils in Stanford (Kalifornien) Gedanken über die Mitschuld der Väter gemacht. Wer mehr Details bracht, sollte dem Link folgen – ich warte so lange… Der Richter, der sich wegen des – nach Ansicht auch vieler FrauenrechtlerInnen – zu milden Urteils…

Zyklone – jene massiven Wirbelstürme, die in den USA zumeist als Hurrikane bezeichnet werden – sind so ziemlich die massivsten Wetterereignisse, die wir kennen. Und die Betonung liegt auf “Wetter”. Doch in ihrer relativ gut vorhersagbaren und langfristig beobachtbaren Quasi-Regelmäßigkeit sind sie auch klassische Klima-Indikatoren: Sie zeigen, wie sich diese kurzfristigen Wetter-Ereignisse über lange Sicht…

Als Schlagzeile macht das doch was her: “Ältere Männer mit hohem Sexhormonspiegel sind weniger religiös” – das ist fast exakt die Zeile, die der wissenschaftliche Springer-Verlag über seine Pressemitteilung zu einer Veröffentlichung im Fachjournal Adaptive Human Behavior and Physiology gesetzt hat (der Unterschied liegt im Konjunktiv – “könnte” steht im O-Text). Und ganz ohne Basis…

Als ob wir in den USA – oder sonstwo auf der Welt – keine anderen Sorgen hätten, rankte sich eine der hitzigsten Debatten in der Web-Welt um die Frage, welches Wort auf folgendem Ton-Clip zu hören ist: (Der Original-Clip machte via Reddit die weite Runde, und der Guardian, dessen Clip ich – wegen leichterer Einbettung…

Eigentlich würde ich der Jahreshauptversammlung der schusswaffenbesessenen National Rifle Association, bei der US-Vizepräsident Mike Pence* auftreten wird, nicht mal eine Zeile widmen wollen. Aber mein Ironiesensor ist leider gerade durchgebrannt, und da trifft man dann manchmal solche unerwarteten Entscheidungen: Ausgerechnet diese betonköpfige Waffenlobby-Organisation, die jegliche vernünftige Waffenregulierung kategorisch ablehnt und die auf jedes Schusswaffenmassaker nur…

Am 25. Mai tritt, nach zweijähriger Vorlaufzeit, die Datenschutzgrundverordnung der EU (und gleichzeitig auch die Neufassung des Bundesdatenschutzgesetzes) in Kraft. Das ist erst mal nur eine Feststellung – was das formal und juristisch für die ScienceBlogs.de bedeutet, darüber machen sich die Rechtsexperten und Juristen des Konradin-Verlags die entsprechenden und sicher kompetenten Gedanken. In meiner Rolle…

Ich frage ich selbst ja immer wieder, warum mir das Bloggen seit einige Zeit so schwer von der Hand geht. Und dann erinnere ich mich daran, was mich vor nun schon fast einer Ewigkeit mal dazu motiviert hatte, ein eigenes Blog zu schreiben: Die “Diskrepanzen zwischen dem, was als Wissen verfügbar wäre und was als…

Dass es in einem reichen Land wie den USA überhaupt ein Problem mit Hunger und Mangelernährung gibt, ist an sich schon eine Schande. Aber es trifft mich ganz persönlich und ganz hart, wenn ich in der Washington Post lese, dass mehr als ein Drittel aller Studentinnen und Studenten in den USA nicht genug zu essen…

… und ohne weitere Worte: Quelle: NASA

Lügen, so sagt der Volksmund, hätten kurze Beine – womit gemeint war, dass die Wahrheit sie immer einholen kann (und das sogar, so möchte man hoffen, sehr schnell). Doch in den Sozialen Medien, wo sich inzwischen zwei von drei erwachsenen Amerikanern regelmäßig ihre Nachrichten holen, laufen Falschmeldungen nicht nur weiter, sondern auch viel schneller, wie…