Kultur

Category archives for Kultur

Nachhilfestunde im Vorurteilsdenken

Zweimal wöchentlich führt mich mein Lehrplan hier am Massachusetts Institute of Technology in einen Seminarraum, der gleich um die Ecke vom Research Laboratory of Electronics liegt. Und jedes Mal war mir im Kreis der Studentinnen und Studenten, die hier auf den Beginn einer Vorlesung im benachbarten Hörsaal warten, eine kleine Familie aufgefallen, die selbst im…

Wer den urheberrechtlichen Schaden hat …

… ist oft gar nicht so leicht zu erkennen. Ich habe mich ja hier schon ziemlich ausgiebig zu Fragen der Nutzungs- und Urheberrechte und deren Schutzwürdigkeit geäußert; ein Teil dieser Kommunikation hat es sogar zum Kapitel eines Buches über den vermeintlichen Crash des Urheberrechts gebracht. Das ist natürlich kein Persilschein für mich, selbst in den…

Wer schreibt, bleibt!

Hier melde ich mich in meiner Funktion als ScienceBlogs.de-Redakteur. Und es geht, falls sich jemand durch den Spruch in der Überschrift fehlgeleitet fühlt, nicht um Skat, sondern um – zumeist -Kommentare auf ScienceBlogs.de. Und um die Wünsche, Kommentare zu löschen oder Details daraus zu entfernen, die sich in letzter Zeit in meiner Inbox häufen. Aber…

Die Überschrift gehört eigentlich zu diesem Artikel in der aktuellen Wissenschaftsbeilage der New York Times, und obwohl es bemerkenswert ist, dass ein amerikanisches Medium hier ganz unironisch das Attribut “schön” für Fußball benutzt (was immer noch nicht dem Mainstream der amerikanischen Sportkonsumenten entspricht, auch wenn sich die Dinge langsam zu ändern scheinen), war dies nicht…

Wer jemals das Vergnügen hatte, die Originalstimme des Schauspielers Morgan Freeman zu hören, wird verstehen, warum er gleich zweimal dazu “berufen” wurde, Gott zu spielen – schauzuspielen, genauer gesagt, und zwar in den Komödien Bruce Allmächtig und Evan Allmächtig. Und da Freeman in Mississippi, im “Bible Belt” Amerikas, aufgewachsen ist, muss er ja wohl ein…

Science und Satire – geht das?

Aus der Sicht eines Satirikers ist die Antwort einfach, und keiner hat sie klarer gegeben als Kurt Tucholsky: “Was darf die Satire? Alles.” Doch stimmt das auch aus der Sicht der Wissenschaft? Die Frage hat uns im Kreis der ScienceBlogger und ScienceBloggerinnen durchaus beschäftigt. Ist Wissenschaft etwas, mit dem man seinen Spaß treiben kann? Werden…

Bilder der Wissenschaft

Als Journalist hatte ich ja schon oft das Vergnügen, hinter die Kulissen (und in die Sammlungen) des American Museum of Natural History schauen zu dürfen. Und wie wohl alle Sammlungen seiner Art hat es ein Vielfaches dessen, was in den Ausstellungshallen zu sehen ist, an Objekten in seinen Schränken. Wie beispielsweise die Sammlung wissenschaftlicher Bücher…

Die Frage in der Überschrift ist von mir – und sie kam mir zum ersten Mal schon, als ich den Beitrag Ein freundliches Ende der Geisteswissenschaften? von Hans Ulrich Gumbrecht, Professor für Literaturwissenschaft an der kalifornischen Stanford University, in den FAZ-Blogs Anfang Oktober gelesen habe. Vereinfacht ausgedrückt ging es darum, dass Gumbrecht – nicht unbegründet,…

Von der Leidener Flasche zum Blog

Dies ist, um es gleich vorweg zu nehmen, eigentlich ein Lesetipp: In der aktuellen Ausgabe von science erscheint heute ein Beitrag von Carsten Könneker und Beatrice Lugger, in dem es um die Entwicklung der wissenschaftlichen Publikation geht: Public Science 2.0 – Back to the Future (ich hoffe, dieser Beitrag verschwindet nicht plötzlich wieder hinter der…

Die Mühe beim Sprechen

Vor ein paar Tagen hatte ich hier einen Köder ausgeworfen: Leider hat sich niemand meiner Forderung anschließen wollen, simple Grundregeln der Algebra allein schon deswegen über den Haufen zu werfen, weil eine Mehrzahl der AnwenderInnen sie offenbar nicht korrekt beherrschen. Ich nehme an, das die Absurdität einer solchen Schlussfolgerung zu leicht durchschaubar war. Ich wage…