Als Journalist habe ich zugegebenermaßen eine Schwäche für Storys, in denen etablierte Erzählstränge neu verknüpft werden (“Mann beißt Hund”). Und dass in den Horden der ach so rauhen, gewalttätigen Wikingerkrieger auch Frauen mitgerauft haben könnten, ist definitiv so ein “Dreh”. Obwohl es ja genug Beispiele, von der Antike bis zur Gegenwart, in der Mythologie wie…

Ist zwar schon (ziemlich genau) 54 Jahre her, aber die Worte von John F. Kennedy* zur Verantwortung der Gebildeten könnten nicht aktueller sein – und zwar nicht nur für Amerikanerinnen und Amerikaner (ab 2:06 wird’s konkret): * Anlass war das 90-jährige Bestehen der Vanderbilt-Universität in Nashville, Tennessee. Wer den kompletten Text lesen will, in dem…

Um es in den höchsteigenen Worten des US-Präsidenten zu sagen: “Ich bin heute hier, um folgendes Ziel zu setzen: Wir werden mehr als drei Prozent unseres Bruttosozialprodukts für Forschung und Entwicklung ausgeben. Wir werden das Niveau, das wir im Wettlauf zum Mond geschafft haben, nicht nur erreichen, sondern übertreffen – durch Maßnahmen, die in Grundlagenforschung…

Wer kennt diese Frau? Vor ein paar Tagen hatte ich – anlässlich eines Werbespots, der während der Super Bowl LI gezeigt wurde – ein gewisses Unbehagen darüber ausgedrückt, dass eine Person, die als Verkörperung von seriöser Wissenschaft gilt, mit dem Klischeebild eines Wissenschaftlers Werbung für ein Waschmittel macht. Die meisten Kommentare fanden diese Werbung übrigens…

Während meine neuenglischen Landsleute vermutlich mit einigem Zittern der 51. Super Bowl (genauer gesagt: Superbowl LI, da ja mit römischen Ziffern gezählt wird) zuschauen, weil es um ihre einheimischen Patriots gerade nicht sehr gut steht, stolpere ich – als jemand, der quasi “Football-taub” ist (ich kapier’ das Spiel halt nicht, das macht aber niemandem sonst…

Ich habe mir am vergangenen Wochenende zum ersten Mal den Science-Fiction-Film Arrival (Achtung: Wikipedia verrät ziemlich viel von dem, was man eigentlich zur Erhaltung der Spannung nicht schon vorher wissen sollte!) angesehen, der ja immerhin für acht Oscars nominiert ist. Seine Hauptfiguren sind eine Linguistin, ein Physiker (über dessen Aufgabe, so viel sei schon vorweg…

Rituelles Menschenopfer der Azteken, dargestellt auf Seite 141 (folio 70r) des Codex Magliabechiano, via Wikimedia Commons

“Ritual human sacrifice promoted and sustained the evolution of stratified societies” verkündet eine Überschrift in der aktuellen Ausgabe von nature – Menschenopfer hätten demnach den Zweck gehabt, die Entwicklung einer sozialen Hierarchie voranzutreiben. Und das klingt, wenn man sich (wie ich jedenfalls, und vermutlich auch viele MitleserInnen) Menschenopfer spontan erst mal als eine rituelle Gabe…

Gestern habe ich mich noch echauffiert darüber, dass ein schon im Trailer ziemlich dubios anmutender “Dokumentarfilm” über die Impfschäden-Autismus-Verschwörung auf dem TriBeCa-Filmfestival gezeigt werden sollte. Das war – dankenswerter Weise – verfrüht: Der Film wurde aus dem Programm genommen, nachdem der Festival-Gründer Robert De Niro und die Festivalleitung sich gemeinsam mit Fachleuten den Film noch…

Ich muss was dazu schreiben (muss wie in “ich kann nicht anders”), und dennoch fehlen mir die Worte: Im Programm der kommenden Tribeca-Filmfestspiele wird ein Dokumentarfilm mit dem Titel Vaxxed – From Cover-Up to Catastrophe gezeigt, den von einem gewisser Andrew Wakefield gedreht hat – genau jener Wakefield, der als federführender Autor eines im Februar…

Ich bin Ausländer, und zwar wirklich überall auf der Welt: In dem Land, in dem ich lebe, bin ich Ausländer, weil ich eine andere als die amerikanische Staatsbürgerschaft besitze; in Deutschland bin ich Ausländer, weil ich meinen ständigen Wohnsitz nicht hier, sondern in den USA habe – und zwar schon sehr, sehr lange. Und in…