Rituelles Menschenopfer der Azteken, dargestellt auf Seite 141 (folio 70r) des Codex Magliabechiano, via Wikimedia Commons

“Ritual human sacrifice promoted and sustained the evolution of stratified societies” verkündet eine Überschrift in der aktuellen Ausgabe von nature – Menschenopfer hätten demnach den Zweck gehabt, die Entwicklung einer sozialen Hierarchie voranzutreiben. Und das klingt, wenn man sich (wie ich jedenfalls, und vermutlich auch viele MitleserInnen) Menschenopfer spontan erst mal als eine rituelle Gabe…

Gestern habe ich mich noch echauffiert darüber, dass ein schon im Trailer ziemlich dubios anmutender “Dokumentarfilm” über die Impfschäden-Autismus-Verschwörung auf dem TriBeCa-Filmfestival gezeigt werden sollte. Das war – dankenswerter Weise – verfrüht: Der Film wurde aus dem Programm genommen, nachdem der Festival-Gründer Robert De Niro und die Festivalleitung sich gemeinsam mit Fachleuten den Film noch…

Ich muss was dazu schreiben (muss wie in “ich kann nicht anders”), und dennoch fehlen mir die Worte: Im Programm der kommenden Tribeca-Filmfestspiele wird ein Dokumentarfilm mit dem Titel Vaxxed – From Cover-Up to Catastrophe gezeigt, den von einem gewisser Andrew Wakefield gedreht hat – genau jener Wakefield, der als federführender Autor eines im Februar…

Ich bin Ausländer, und zwar wirklich überall auf der Welt: In dem Land, in dem ich lebe, bin ich Ausländer, weil ich eine andere als die amerikanische Staatsbürgerschaft besitze; in Deutschland bin ich Ausländer, weil ich meinen ständigen Wohnsitz nicht hier, sondern in den USA habe – und zwar schon sehr, sehr lange. Und in…

Ja, eigentlich war ich ja “drinnen”, als ich dieses Foto gemacht habe. Aber dieser Ausblick hat, wie man berichtet, eines der wichtigsten Werke der Weltliteratur inspiriert. Und darum meine Frage: Wer weiß, wo ich war und was da im Fenster zu sehen ist? Ich fürchte zwar fast, dass es für Leute, die bei mir regeläßig…

Nach einer längeren, arbeitsbedingten (Zwangs-)Pause habe ich mit meinem Sohn heute mal wieder das American Museum of Natural History besucht. Über dieses Museum habe ich in meinem Blog ja schon häufiger mal geschrieben; es ist eines der am meisten besuchten Museen der Welt und momentan vermutlich der einzige Ort, den mein nun bald 15-jähriger Sohn…

Dass Albert Einstein ein schlechter Schüler war, ist ein ebenso falsches wie hartnäckiges Gerücht. Dank der nun elektronisch im Internet verfügbar gemachten rund 5000 Dokumente aus Einsteins persönlichem Nachlass (die Papiere selbst waren im Rahmen des Einstein Paper Project des California Institute of Technology bereits in gedruckter Form publiziert worden) kann man aber beispielsweise nachlesen,…

Zweimal wöchentlich führt mich mein Lehrplan hier am Massachusetts Institute of Technology in einen Seminarraum, der gleich um die Ecke vom Research Laboratory of Electronics liegt. Und jedes Mal war mir im Kreis der Studentinnen und Studenten, die hier auf den Beginn einer Vorlesung im benachbarten Hörsaal warten, eine kleine Familie aufgefallen, die selbst im…

… ist oft gar nicht so leicht zu erkennen. Ich habe mich ja hier schon ziemlich ausgiebig zu Fragen der Nutzungs- und Urheberrechte und deren Schutzwürdigkeit geäußert; ein Teil dieser Kommunikation hat es sogar zum Kapitel eines Buches über den vermeintlichen Crash des Urheberrechts gebracht. Das ist natürlich kein Persilschein für mich, selbst in den…

Hier melde ich mich in meiner Funktion als ScienceBlogs.de-Redakteur. Und es geht, falls sich jemand durch den Spruch in der Überschrift fehlgeleitet fühlt, nicht um Skat, sondern um – zumeist -Kommentare auf ScienceBlogs.de. Und um die Wünsche, Kommentare zu löschen oder Details daraus zu entfernen, die sich in letzter Zeit in meiner Inbox häufen. Aber…