Politik

Category archives for Politik

Terroristen, Geiselnehmer, Erpresser, Henker …

Ich will hier nicht auf die Enthauptungsvideos verlinken, die nun leider unausweichlich durch unsere Nachrichtenwelten spuken, und ich bitte meine Leserinnen und Leser schon jetzt, in eventuellen Kommentaren keine zu verlinken. Ich denke, jede(r) weiß auch so, worum es hier geht, und ich selbst beispielsweise habe es bisher konsequent vermieden, mir solche Videos anzusehen. Nicht…

9/12 – ein Nach(ge)denktag

Geschafft – der 11. September liegt hinter mir. In der Vergangenheit hatte ich diesen Tag zum Anlass genommen, ein paar Gedanken zu den Anschlägen des 11.9.2001 aufzuschreiben, auch wenn sie schon länger nicht mehr so gedenkbereit klangen. Und ab diesem Jahr bin ich entschlossen, wenn schon nicht einfach zu vergessen, was an jenem Tag in…

Wer schreibt, bleibt!

Hier melde ich mich in meiner Funktion als ScienceBlogs.de-Redakteur. Und es geht, falls sich jemand durch den Spruch in der Überschrift fehlgeleitet fühlt, nicht um Skat, sondern um – zumeist -Kommentare auf ScienceBlogs.de. Und um die Wünsche, Kommentare zu löschen oder Details daraus zu entfernen, die sich in letzter Zeit in meiner Inbox häufen. Aber…

Ebola und Forschungsethik – ein Nachtrag

In einem Beitrag hier im Blog darüber, ob und wie ein experimentelles Mittel gegen Ebola an Patienten gegeben wird/werden sollte, tauchte auch die Frage auf, ob dieses Mittel, ZMapp genannt, nicht nur rein zufällig erstmals für weiße PatientInnen verfügbar gemacht wurde. Und dieser Artikel in der New York Times vom Mittwoch wird diese dunkle Vermutung…

Statistik und Strafmaß: Ein Lesetipp

An dem Begriff “Evidence-based sentencing”, der in diesem Beitrag der Juraprofessorin Sonja Starr für die Meinungsseite der New York Times eine zentrale Rolle spielt, hätte ich beinahe achtlos vorbei geblättert – klar doch, dass Gerichtsurteile auf Beweisen beruhen sollten. Doch dann fiel mir auf, dass es hier um etwas anderes geht: Immer mehr US-Bundesstaaten gehen…

Eine Frage des Standpunktsorts

Ein Meinungsbeitrag meines ehemaligen Kollegen Dankwart Guratzsch in der WELT darüber, Wie die Natur verraten und verkauft wird*, hat mich an eine Diskussion erinnert, die uns vor einigen Jahren schon bei Christian Reinboths Frischem Wind beschäftigt hat und in der es darum geht, was schwerer wiegt: der Landschaftsschutz oder der Umweltschutz, letzterer in der Form…

Lippenstift für den Sensenmann?

Ich werde über das Thema “Todesstrafe” hier immer wieder schreiben, weil es ein ethisches Thema ist, das mich sehr bewegt. Aber ich höre schon wieder die Kritik, dies sei doch ein Wissenschaftsblog und was Hinrichtungen un den USA bitteschön mit Wissenschaft zu tun hätten, und darum verweise ich einfach noch einmal auf einen älteren Beitrag,…

Von wegen “kurze Beine” …

Wie oft denken wir Eltern, dass es besser ist, Kinder (noch) nicht mit vollen Wahrheiten und Tatsachen zu konfrontieren. Das müssen die noch nicht wissen, sagen wir uns, und erzählen ihnen nur die halbe oder anderweitige fraktionierte Wahrheit. Das Problem ist, dass Kinder offenbar einen ausgeprägten Sinn dafür haben, wenn sie derart eingewickelt werden sollen…

Ich verfolge das Projekt der Krautreporter ja nur aus dem Augenwinkel. Aus rein kollegialem Interesse, nicht zuletzt, weil da der eine oder andere Kollege tatsächlich dabei ist. Aber falls sich jemand nun fragt ob das generische Maskulinum eben ein Versehen war: Nein, denn es war eben nicht generisch gemeint. In der Tat war meine erste…

Karten-Spiele

Landkarten repräsentieren im wörtlichen Sinn unsere Sicht der Welt. Als Geograph habe ich natürlich eine besondere Affinität zu Karten und damit auch besonders Vergnügen an diesem alten Clip aus der Serie West Wing. Ist immer wieder mal gut, daran zu erinnern: