Technik

Category archives for Technik

Manchmal fallen Aprilscherze ja auf die Nase, weil sie nicht schräg genug sind. Es ist ja immer ein schmaler Grat zwischen dem, was zu leicht als unglaubwürdig erkennbar ist und was zu spezifisch ist, um überhaupt Scherzqualitäten zeigen zu können. Aber mein jüngster Aprilscherz ist im Rückblick eine Fehlzündung, weil er schlichtweg von der Realität…

Solarzellen für den Nachteinsatz

Das Problem mit Solarenergie ist, dass nachts die Sonne nicht scheint. Klingt trivial, ist es aber nicht, denn Strom muss immer dann „produziert“ werden, wenn er gebraucht wird. Eine Lösung wären natürlich hochleistungsfähige Akkumulatoren, aber das treibt die Kosten für Solarstrom nur noch weiter in die Höhe – und die liegen derzeit sowieso noch weit…

Seit einiger Zeit laufe ich beinahe täglich an den Labors von Professor Donald Sadoway vorbei, einem Materialwissenschaftler am Massachusetts Insitute of Technology, der 2012 vom Magazin Time zu den 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt gezählt wurde. Aktuell hatte ich nun die Gelegenheit, Sadoway für eine Magazin-Geschichte (die ich erst noch schreiben muss – dass ich…

So ganz überraschend dürfte diese Ansage wohl kaum kommen: Seit einigen Wochen ist ScienceBlogs.de ein Teil der Konradin Mediengruppe, und das heißt auch, dass es nicht mehr sinnvoll und notwendig ist, die Dateien auf jenen mehr oder weniger gut gewarteten US-Servern zu belassen, wo sie seit Jahren angesammelt wurden. Heute Abend, um 18 Uhr, rücken…

Occams Rasiermesser im Unglücks-Cockpit

Das Schicksal des verschollenen Malaysia-Airways-Flugs Nummer 370 ist seit fast zwei Wochen ein Dauerbrenner in den Medien, und die Geschichte wird seitdem beinahe im Minutentakt bizarrer. Bis zur Klärung des Geschehens sind natürlich allerlei Spekulationen statthaft (das ist ja gerade der Reiz and jedem “Geheimnis”). Aber der hier verlinkte Beitrag eines (ehemaligen?) Piloten namens Chris…

100 Jahre Planetarium

“Kalenderjournalismus” (also das Aufhängen von Geschichten an Jahrestagen) war ja in meinem Kreisen, als ich noch bei “seriösen” Medien gearbeitet habe, zwar eine gernee benutzte Injurie, um die Geschichte eines Kollegen (= Konkurrenten um redaktionellen Platz) abzuwerten. Aber was soll’s, mir gefällt’s: Am 24. Februar vor 100 Jahren hatten zwei Ingenieure die Idee, ein Planetarium…

Hmm, wer nur? Who could it be? Foto: Juergen Schoenstein/Cambridge, 17. Februar 2014 (CC-BY-2.0)

Spannende Töne im Technikmuseum

Heute war ich mal wieder im Bostoner Museum of Science (ist zwar viel kleiner als mein Lieblings-Museum, das American Museum of Natural History, lohnt sich aber trotzdem, weil es viel mehr Aufmerksamkeit auf Technik richtet – was, nur ein paar hundert Meter Luftlinie vom MIT entfernt, auch im wörtlichen Sinn nahe liegt). Einmal stündlich läuft…

Technik ist ein (weibliches) Kinderspiel

Dieser Werbespot für eine neue Spielzeugfirma lief am vergangenen Sonntag während der Superbowl im amerikanischen Fernsehen: Und dies ist die Geschichte, die dahinter steht: Es ist eine Geschichte, die wir im Prinzip längst kennen: Es ist nicht die natürliche Begabung, die Männer für Ingenieursberufe bevorzugt. Es liegt eher daran, dass sich hier hartnäckige Klischees über…

Nachruf auf einen Weitblicker

Wenn ich meinem Sohn nicht im vergangenen Jahr ein Teleskop zum Geburtstag geschenkt und dadurch ein gewisses Interesse an diesen faszinierenden Guckrohren entwickelt hätte, wäre mir der Name Dobson – zumeist als Adjektiv (“Dobsonian“) für preiswerte Spiegelteleskope – vielleicht nie besonders aufgefallen. Und ich hätte dann vermutlich den Nachruf auf John Dobson, den Erfinder dieses…