Umwelt

Category archives for Umwelt

Die Toilette ist bei GeoGraffitico ja immer wieder mal ein Thema. Aber dieses sich nur scheinbar durch Stille auszeichnende Örtchen hat’s an diesem heutigen (noch, in den USA, jedenfalls!) Dienstag auch auf die Titelseite der New York Times gebracht: Poor Sanitation in India May Afflict Well-Fed Children With Malnutrition. Mangelernährung durch mangelnde Sanitärhygiene? Das ist…

Drinnen, nicht draußen

Dies ist sozusagen das “Antipartikel” zu meinen unregelmäßigen Betrachtungen dessen, was es draußen so alles zu sehen gibt. Ich stecke – über Nacht! – im O’Hare-Flughafen in Chicago fest. Schuld daran ist das Wetter, genauer gesagt, die Tornado-schwangeren Gewitterstürme, die seit heute Morgen wieder durch die mittelwestliche Region ziehen. Mein Tag (an der Uniklinik der…

Ich habe ja schon lange keine Schnappschüsse mehr von all den Bemerk-Würdigkeiten gepostet, die mir bei meinen (leider selter gewordenen) Spaziergängen in den Berkshire-Bergen von Massachusetts so unterkommen. Es fing mit dieser Begegnung an: Eine Schnappschildkröte hatte es sich in einer Pfütze bequem gemacht – leider war die Pfütze in der Einfahrt zum Wochenendhaus, und…

Lesetipp: Verrückte Klima-Ökonomie

Paul Krugman ist immer lesenswert, doch heute lohnt es sich mal wieder besonders, seine Kolumne, diesmal  über Crazy Climate Economics, in der New York Times zu lessen. Denn sie befasst sich mit der irrationalen antistaatlichen Grundeinstellung der amerikanischen Konservativen, die letzlich dazu führen wird, das trotz der bereits unmissverständlich festgestellten, nachweislichen und beobachtbaren physischen Folgen…

Reiseziel Klimawandelland

Dass die US-Regierung am Dienstag einen Bericht veröffentlicht hat, den Klimawandel und seine Folgen nicht mehr als eine zukünftige Gefahr bezeichnet (Skeptiker halt, noch nicht wegrennen und “ich hab’s doch immer geahnt” schreien!), sondern als eine bereits in der Gegenwart existierende, physisch manifestierte Folge unseres menschlichen Handelns, dürfte ja auch in Deutschland für Aufmerksamkeit gesorgt…

“What’s the use of having developed a science well enough to make predictions if, in the end, all we’re willing to do is stand around and wait for them to come true?” Auf Deutsch: Wozu ist eine Wissenschaft gut, die weit genug fortentwickelt wurde, um Vorhersagen zu treffen, wenn alles, was wir dann zu tun…

Draußen: Ein Truthahn beim Stadtbummel

Ein paar Tage habe ich noch anderweitig alle Hände voll zu tun, aber dann wird’s hier im Blog wieder ein bisschen belebter (ob man das nun als ein Versprechen auffassen wird oder eine Drohung, das muss ich jedem/jeder selbst überlassen). Doch diesen Schnappschuss vom Harvard Square in Cambridge wollte ich dann doch teilen: Der wilde…

Seit einiger Zeit laufe ich beinahe täglich an den Labors von Professor Donald Sadoway vorbei, einem Materialwissenschaftler am Massachusetts Insitute of Technology, der 2012 vom Magazin Time zu den 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt gezählt wurde. Aktuell hatte ich nun die Gelegenheit, Sadoway für eine Magazin-Geschichte (die ich erst noch schreiben muss – dass ich…

Draußen: Frostiger Frühling

Astronomisch gesehen sind’s zwar noch ein paar Tage bis zum Beginn des Frühlings, aber meteorologisch betrachtet hat er am 1.März begonnen. Nicht, dass ich’s bemerkt hätte: An diesem ersten Frühlingstag habe ich mich als Iglu-Bauer versucht – erst mit einem Mini-Modell: … und dann mit einer etwas größeren Version: Schnee, der fest genug war, um…

Dass auf den Gehwegen zurückgelassene Hundehaufen ein Thema für die Wissenschaft – angewandte Wissenschaft, aber immerhin – sein können, ist an sich fast schon bizarr, aber immer mehr Kommunen gehen dazu über, diese unappetitlichen Hinterlassenschaften auf DNA-Spuren zu testen, um auf diese Weise die Hunde beziehungsweise deren Halter identifizieren und ihnen ein saftiges Bußgeld aufbrummen…