draußen

Tag archives for draußen

Drinnen, nicht draußen

Dies ist sozusagen das “Antipartikel” zu meinen unregelmäßigen Betrachtungen dessen, was es draußen so alles zu sehen gibt. Ich stecke – über Nacht! – im O’Hare-Flughafen in Chicago fest. Schuld daran ist das Wetter, genauer gesagt, die Tornado-schwangeren Gewitterstürme, die seit heute Morgen wieder durch die mittelwestliche Region ziehen. Mein Tag (an der Uniklinik der…

Ich habe ja schon lange keine Schnappschüsse mehr von all den Bemerk-Würdigkeiten gepostet, die mir bei meinen (leider selter gewordenen) Spaziergängen in den Berkshire-Bergen von Massachusetts so unterkommen. Es fing mit dieser Begegnung an: Eine Schnappschildkröte hatte es sich in einer Pfütze bequem gemacht – leider war die Pfütze in der Einfahrt zum Wochenendhaus, und…

Draußen: Ein Truthahn beim Stadtbummel

Ein paar Tage habe ich noch anderweitig alle Hände voll zu tun, aber dann wird’s hier im Blog wieder ein bisschen belebter (ob man das nun als ein Versprechen auffassen wird oder eine Drohung, das muss ich jedem/jeder selbst überlassen). Doch diesen Schnappschuss vom Harvard Square in Cambridge wollte ich dann doch teilen: Der wilde…

Draußen: Frostiger Frühling

Astronomisch gesehen sind’s zwar noch ein paar Tage bis zum Beginn des Frühlings, aber meteorologisch betrachtet hat er am 1.März begonnen. Nicht, dass ich’s bemerkt hätte: An diesem ersten Frühlingstag habe ich mich als Iglu-Bauer versucht – erst mit einem Mini-Modell: … und dann mit einer etwas größeren Version: Schnee, der fest genug war, um…

Draußen: Ein flotter Brummer

Diesen Anblick genieße ich schon seit einigen Tagen vor meinem Fenster in den Bergen: Seit wir einen speziellen Futterspender für Kolibris aufgestellt haben, besucht uns mehrfach täglich ein Pärchen von Archilochus colubris, im deutschen eher sperrig als Rubinkehlkolibri bekannt – wobei der amerikanische Name Ruby-throated Hummingbird auch nicht viel handlicher klingt. Aber Hummingbird ist definitiv…

Draußen: Gewitter-Schauer

Das Schönste an einem Gewitter sind die Wolken – und noch schöner ist es, wenn man das Gewitter aus der Distanz anschauen kann, ohne sich vor dem Regen ins Haus verkriechen zu müssen. Eine kleine Bilderserie, aufgenommen gestern Abend: Und so sieht dann die Ruhe nach dem Sturm aus:

Laaangsam …

Vermutlich muss ich es gar nicht betonen: Es geht hier auf der Seite zurzeit sehr langsam zu. Der Grund ist, dass ich so eine Art Sommerurlaub mache – in der schon oft vorgestellten Gegend, wo Internet nicht direkt verfügbar ist. Um meine tägliche Stunde am Computer zu erringen, muss ich etwa eine halbe Stunde hin…

Draußen am See

Wenn’s ums Schwimmen geht, bin ich ja eher überzivilisiert; Badeseen wie dieser hier sind zwar ein Genuss fürs Auge, und es macht gewiss auch Spaß, darauf herumzupaddeln (auch wenn es schon etwas länger her ist, dass ich mit einem Kanu auf einem See unterwegs war, aber vielleicht leihen mir meine Nachbarn ja ihr Boot). Aber…

Draußen: Botanisch Buntes

Der Sommer steht zwar kurz bevor, aber in den Bergen von Massachusetts sind wir schon froh, dass es der Frühling endlich geschafft hat, sich durchzusetzen. Und er treibt ganz besondere Blüten: (Es handelt sich hier um Cypripedium acaule, auch als stängelloser Frauenschuh bekannt.) Der Wasserfall, den wir schon früher besucht haben, ist in dem bisher…

Draußen im Park

Damit nicht der Eindruck entsteht, dass ich nur die (scheinbar) unberührte Natur als betrachtenswert empfinde, kommen hier ein paar Schnappschüsse, die ich heute, trotz trübsten Wetters, beim Besuch des Bostoner Parks Back Bay Fens gesammelt habe. Besonders bemerkenswert an diesem Park, der zum so genannten “Smaragd-Halsband” (Emerald Necklace) der Stadt gehört, finde ich den Kelleher-Rosengarten:…