Da ich mich hier stets für eine dringlichere Entwicklung eines Impfstoffs gegen Ebola (und zwar einem, der primär dazu dient, die lokale Bevölkerung zu schützen, die ja in der Tat eine tödliche Epidemie durchlebt hat) stark gemacht habe, will ich mich auch nicht davor drücken, darauf hinzuweisen, dass einer dieser klinischen Versuche nun eingestellt werden…

Ebola verursacht nicht nur menschliche Tragödien. Die Meldung ist zwar nicht ganz neu, aber ich fürchte mal, dass zum Schutz dieser Bevölkerung nicht sehr viel getan wird: Das Ebola-Virus rafft unsere nächsten Verwandten hin. Diese Warnung – die in sich selbst nicht ganz neu ist – hatte das Jane Goodall Institute of Canada bereits im…

Ich hatte in meinen früheren Beiträgen zur aktuellen Ebola-Problematik zumindest teilweise darauf hingewiesen, dass das aktuelle Ausmaß der Infektion auch als eine Folge von Versäumnissen verstanden werden kann. Versäumnisse, früher zu intervenieren, beispielsweise, oder die Entwicklung eines Impfstoffes – an der bereits sehr gezielt gearbeitet wurde – dann konsequent weiter zu verfolgen. Letzteres hat nun…

Mein Kollege Juhan Sonin hat an einer ziemlich umfangreichen, aber durchaus sehenswerten Infografik zum Thema Ebola mitgearbeitet (hier ein kleiner Ausschnitt): Wer sich die komplette Grafik anschauen will, muss hier klicken: http://www.goinvo.com/features/ebola/

Im sozialen Netzwerk Linkedin habe ich einen Beitrag des Autors und hauptberuflichen Notfallmediziners Louis M. Profeta, der mir Angst macht – nicht vor Ebola, sondern davor, dass Ärzte und Klinikpersonal sich einfach verdrücken könnten, falls es tatsächlich zu einer bedrohlichen Epidemie käme (hier ist übrigens weniger von Ebola die Rede, sondern eher von einer Virusgrippe…

Die amerikanische Satirezeitung The Onion hat mit dieser Schlagzeile den (satirischen) Nagel auf den Kopf getroffen:Experts: Ebola Vaccine At Least 50 White People Away. Das tragikomische an dieser (natürlich erfundenen) Meldung ist ihre Wahrheitsnähe: Sie will sagen, dass der Druck, einen Impfstoff gegen das Virus zu finden, erst dann groß genug sein wird, wenn nicht…

Dass Ebola erst zum Thema wurde, als ihm auch Nicht-Afrikaner zum Opfer fielen, wäre zwar ein Thema für sich, aber dass weit abgelegen grassierende Epidemien uns weniger aufregen als Krankheiten, die quasi vor unseren Haustüren umgehen, ist andererseits auch leicht nachvollziehbar. Dass aktuell – nachdem bekannt wurde, dass es zum ersten Infektionsfall innerhalb der USA…

Pardis Sabeti ist eine führende Forscherin auf dem Gebiet der computergestützten Genetik. Sie forscht nach den Wurzeln von Seuchen wie Lassafieber und Ebola; ihre Arbeit über die Herkunft der Erreger, die für die Ebola-Epidemie in Westafrika verantwortlich sind, wurde vor ein paar Tagen in Science veröffentlicht. Aber Pardis Sabeti ist, neben ihrer anerkannten wissenschaftlichen Arbeit,…

Wenn ein potenzielles Heilmittel für eine bisher als unheilbar geltende und mit hoher Wahrscheinlichkeit tödliche Krankheit wie das Ebolafieber gefunden wird, dann ist das definitiv eine gute Nachricht. Und von denen gibt es, wenn ich meiner täglichen Zeitungslektüre folge, zurzeit nicht viele (was einer der Gründe ist, warum mir im Moment der Drive zum Bloggen…