Evolutionslehre

Tag archives for Evolutionslehre

New York Times: Evolution eine Glaubensfrage?

In meinem Beitrag darüber, ob Wissenschaftler mit Kreationisten debattieren (also “auf Augenhöhe” reden) sollen, habe ich die Frage ja schon angeschnitten. Aber der Beitrag True Believers, on Both Sides aus der New York Times vom Montag belegt noch einmal deutlich, wie fehlgeleitet die Annahme ist, dass man den Differenzen zwischen der Evolutionstheorie und dem Kreationismus…

Stimmen für Darwin

Evolution und Urknall seien “Lügen direkt aus der Hölle”, hatte der amerikanische Kongressabgeordnete Paul Broun aus Georgia verkündet. Dass der Mann ein studierter Mediziner ist (also zumindest eine gewisse Zeit in einem wissenschaftlich geformten Umfeld gelebt haben muss) macht diese Aussagen umso bizarrer: Nun wurde also gewählt, und obwohl der Republikaner Broun in seinem Bezirk…

Mal wieder die böse, linke Wissenschaft …

Ein oder zwei Felder im kreationistischen Bullshit-Bingo dürfte der republikanische Präsidentschaftskandidaten-Kandidat Rick Santorum in der einen Minute schon vollgekriegt haben, die er hier über seine Forderung, auch Kreationismus an öffentlichen Schulen der USA (ja, Santorum ist ein ehemaliger Senator aus Pennsylvania, falls sich jemand gefragt hat) schwadronieren darf. Ich bin mir sicher, dass er im…

Evolution unterliegt im Klassenzimmer

Sie stritten sich beim Wein herum, Was das nun wieder wäre; Das mit dem Darwin wär gar zu dumm Und wider die menschliche Ehre. Sie tranken manchen Humpen aus, Sie stolperten aus den Türen, Sie grunzten vernehmlich und kamen zu Haus Gekrochen auf allen vieren. Wilhelm Busch, Kritik des Herzens, 1874 An dieser Abneigung gegen…

“Eating crow” sagt man in den USA, wenn man einen Irrtum zugeben muss. Und solch eine Krähe muss ich wohl nun essen, denn ich hatte in einem Kommentar zu Florians Beitrag über Kohlendioxid, das “Gas des Lebens”, “Teach the Controversy” und dumme Politiker in South Dakota blauäugig geschrieben, dass man die Geschehnisse in South Dakota…

Lehrt den Kreationismus!

Geht’s noch? Das kann ich doch nicht ernst meinen, oder? Und doch: Ich könnte mir vorstellen, dass es der Überzeugungskraft der Evolutionstheorie nur helfen würde, wenn man in allen Schulen die biblische Schöpfungsgeschichte unterrichtet – und zwar genau so, wie sie da steht. Diese Idee scheint nur im ersten Moment abwegig, aber sie kam mir,…

Wie ich in meinem letzten Post zum Thema Kreationismus schon erwäht hatte, ist eines der juristischen Hauptargumente in den USA gegen diese Schöpfungslehre und ihr pseudowissenschaftliche Inkarnation, das “intelligente Design” – abgesehen von ihrer mangelnden wissenschaftlichen Validität – dass sie eine Frage des Glaubens sind und daher ihre Aufnahme in den Schulunterricht gegen die von…

Da macht man sich Sorgen, weil es in den USA immer wieder Bestrebungen gibt, die als “Intelligentes Design” in pseudowissenschaftliches Vokabular verpackte Schöpfungsgeschichte in den Biologieunterricht zu packen – und übersieht, dass diese, wie der fabel-hafte Swinigel im Wettrennen auf der Heide bei Buxtehunde, schon längst “al dor” ist: Zwischen einem Viertel und knapp einem…

Neuauflage der Kreationismus-Debatte

Nach Kansas und Pennsylvania scheint nun Texas – ausgerechnet Texas! – zum Schauplatz der nicht sterben wollenden Kreationismusdebatte zu werden. Wer Lust hat, kann ja hier lesen, was die New York Times am Donnerstag zum Thema schrieb. Für alle anderen eine möglichst schnelle Zusammenfassung: Die texanische Schulbehörde (das State Board of Education) wird im März…

USA: Teufel ist “populärer” als Darwin

“Populär” ist vielleicht nicht das exakte Wort (aber es sorgt für Aufmersamkeit, nicht wahr?) – aber laut einer neuen Harris-Poll-Umfrage glauben mehr Amerikaner an den Teufel (59 Prozent) als an die Evolutionstheorie (47 Prozent). Da wirkt es schon beinahe wie eine gute Nachricht, dass Darwin jedenfalls überzeugender ist als der Kreationismus – dem glauben nämlich…