Falls sich jemand wundert, warum ich – nach meiner Kritik an dem lautesten der derzeit aktiven US-Präsidentschaftskandidaten – nun scheinbar unerwartet die Worte gescheit und Trump im gleichen Satz verwende: Hier geht es nicht um das egozentrische Großmaul (zumindest nicht an erster Stelle), sondern um Dr. John G. Trump, der von 1936 bis 1973 am…

Eigentlich war es ja nur ein lokales Ereignis: Ein vergleichsweise noch junges Bildungsinstitut zieht von einer Seite des Charles River, der Boston von seinem nördlichen Nachbarn Cambridge trennt, zur anderen. Dass dies vor genau hundert Jahren geschah und nun am Massachusetts Institute of Technology (wo ich, wie inzwischen sicher die meisten Leserinnen und Leser hier…

IDCS 1426

Das Massachusetts Institute of Technology, an dem ich als Kommunikationsdozent den Studierenden eine möglichst präzise Ausdrucksweise beizubringen versuche, hat am Donnerstag in einer Pressemitteilung die Entdeckung des bisher am weitesten von uns entfernten massiven Galaxienhaufens verkündet. Sicher eine faszinierende Entdeckung, da diese zehn Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernte Anhäufung von vermutlich Tausenden von Galaxien…

Im Autorenprofil meines Blogs ist nachzulesen, dass ich jungen Frauen und Männern, die am Massachusetts Institute of Technology einen Abschluss anstreben, “das Schreiben” beibringe. In der Tat werden meine Kolleginnen und Kollegen der Abteilung Writing, Rhetoric, And Professional Communication, obwohl wir (wie schon der Name des Programms sagt) ein weites Feld an kommunikativen Aufgaben abdecken…

In meinem ersten Posting darüber, wie der Stern des ehemaligen Stars unter den akademischen Lehrern des Massachusetts Institute of Technology, Walter Lewin, in dramatischer Weise unterging, schien ja noch ein bisschen die Hintertür offen zu bleiben, dass es sich nur um ein großes Missverständnis gehandelt habe könne – vielleicht sogar nur um ein rein linguistisches…

Das Problem haben Akademiker ja öfter: Sie müssen einen – mehr oder weniger knappen – Lebenslauf abfassen, der dann in Konferenzprogrammen oder Buchumschlägen oder auf Webseiten allen Interessierten schildern, soll, wie wichtig und einflussreich man doch sei. Doch wie findet man die Balance zwischen dem vornehmen Understatement (= die eigene Leuchtkraft unter dem sprichwörtlichen Scheffel…

Nichts wäre mir lieber, als mir meine akademische Umwelt am Massachusetts Institue of Technology als eine “unschuldige” (im romantischen Sinn), vor allem aber als eine sichere Umwelt auszumalen, in denen junge Menschen sich vor keiner Gewalt fürchten müssen. Dass die Gewalt manchmal doch eindringt, haben wir hier ja leider schon auf erschütternde Weise erfahren müssen.…

Obwohl mich persönlich diese Idee eher an die Feuchtfarmen der Star-Wars-Welt erinnert, werden andere beim Versprechen einiger MIT-Ingenieurinnen und -Ingenieure, Strom ohne irgendwelche beweglichen Teile aus der Luft zu erzeugen, vermutlich eher an so etwas wie die hier erwähnte “Raumenergie” denken und esoterisch bestätigend jubeln. Nun, die Sache ist erstens nicht esoterisch, und hat zweitens…

Seit einiger Zeit laufe ich beinahe täglich an den Labors von Professor Donald Sadoway vorbei, einem Materialwissenschaftler am Massachusetts Insitute of Technology, der 2012 vom Magazin Time zu den 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt gezählt wurde. Aktuell hatte ich nun die Gelegenheit, Sadoway für eine Magazin-Geschichte (die ich erst noch schreiben muss – dass ich…

Wer viel auf den Straßen unterwegs ist (und da meine zwei Wohnorte, New York und Cambridge, mehr als 340 Kilometer voneinander entfernt liegen, gehöre ich seit einiger Zeit leider auch dazu), hat ihn bestimmt schon mehrfach erlebt: den Stau aus dem Nichts. Plötzlich gerät der Verkehr ins Stocken und manchmal sogar zum Stillstand – um…