Wetter ist ja immer gut für (schlechte) Witze. Mark Twain soll beispielsweise gesagt haben, dass der kälteste Winter, den er jemals erlebt hätte, ein Sommer in San Francisco war (hat er zwar nicht gesagt, jedenfalls nicht so – aber ich find’s trotzdem gut). Oder der Scherz, dass es in Neuengland nur zwei Jahreszeiten gebe: Winter…

Bomb cyclone by windy.com

War natürlich auch in deutschen Medien zu verfolgen: Zum Jahresanfang wurde uns hier in Neuengland ein kräftiger Wintersturm beschert – wobei das heftigste an diesem Sturm die Fachbezeichnung “Bombenzyklon” (“Bomb Cyclone“) war, was bombastischer klingt als es ist: Um diese Definition zu erfüllen, muss das Barometer im Herzen des Wirbels innerhalb von 24 Stunden um…

Auto – oder Schneehaufen? Das ist derzeit eines der amüsanteren “Winterspiele” in Cambridge, wo sich im Lauf der vergangenen Woche ein durchschnittlicher Meter Schnee angehäuft hat; durch Verwehungen, vor allem aber durch das Schnee”räumen” (was in der Praxis nichts anderes bedeutet als dass Schnee von einer Seite zur anderen verschoben wird) haben sich stellenweise fast…

Ein paar Flocken fallen zwar noch, und der Wind pustet auch noch heftig, aber es scheint, als ob der Schneesturm Nemo (komischer Name) sich verzogen hat. Und nun beginnt das Ritual des Schaufelns: Die “Schneepyramiden” sind zugeschneite Autos – das wird ein Vergnügen sein, die freizuschaufeln. So sieht meins aus: Und keine Gelegenheit, sich mal…

Neuengland rüstet sich für einen massiven Schneesturm: Im Lauf des Freitags soll er ankommen und die Region mit mehr als einem halben Meter Schnee zuschütten. In Erwartung des Blizzards wurden bereits die Schulen geschlossen, die Unis – auch mein Massachusetts Institute of Technology – machen dicht, die Busse und U-Bahnen werden am Nachmittag ihren Betrieb…

Einer der Gründe, warum’s hier ein bisschen langsamer zugeht als sonst (und warum die Homepage nicht früher aktualisiert wurde) ist ganz normaler … Schnee! Seit dem Abend des ersten Weihnachtsfeiertages bin ich mehr oder weniger eingeschneit. Um Internet beim Nachbarn zu schnorren, war ich auf sehr alte low-tech-Fortbewegungsmittel angewiesen: Und so geht’s dann halt mühsam…

So sieht der Schneesturm, der gerade die amerikanische Ostküste beutelt, von unten aus: Und so von oben: Ich fürchte mal, eine Schaufel reicht da nicht mehr. Und die hiesigen Gemeinden wissen gar nicht mehr, wo sie den geräumten Schnee noch hinschaffen sollen. Fotos: J. Schönstein (2); NOAA/NASA GOES Project (1)

Ja, Neuengland versinkt gerade im Schnee. Und ja, mein Rücken tut mir weh, weil ich seit langem nicht mehr so viel Schnee (etwa einen halben Meter) vor der Haustür wegschaufeln musste. Und ja, ich würde mich nicht wundern, wenn in diesem Winter Schneerekorde gebrochen werden. Aber ich weiß nicht, was mühsamer ist: das Schneeschippen, oder…