Umwelt

Tag archives for Umwelt

Für Temperaturen, die – hier muss ich erst mal den Taschenrechner rausholen, um solche niedrigen Fahrenheit-Grade in Celsius umzurechnen – bei minus 39 Grad liegen und durch den Windchill bis auf unter 50 Grad Celsius gedrückt werden, sind solche expletiven Adjektive sicher angebracht. Da in Deutschland eher milde Temperaturen herrschen (die ich übrigens auch an…

Medienkritik: Wettervorhersage für 2070?

Kaum habe ich mich aus dem Fenster gelehnt, um die Medien gegen die Vorwürfe der Dummheit oder zumindest Uninformiertheit ihrer wissenschaftlichen Berichterstattung zu verteidigen, habe ich nun das Bedürfnis, selbst Kritik an einer – meiner Ansicht nach falsch verstandenen und irreführenden – Berichertstattung zu üben. Es geht um den Artikel Study Sees a Higher Risk…

Ich gestehe, dass ich diesen Artikel, der aktuell in XRDS (sprich: “Crossroads”), dem Studentenmagazin der Association for Computing Machinery, erschienen ist, vor allem erst mal deshalb gelesen habe, weil der Autor V. Balaji ein sehr guter und persönlicher Freund von mir ist: Scientific computing in the age of complexity. Aber ich habe ihn auch mit…

Draußen: MIT-Müll-Mode

Auf dem Weg zu meinem Büro kam ich heute, in der Lobby des Stata-Center am Massachusetts Institute of Technology, and dieser kleinen Ausstellung vorbei: Es sind die preisgekrönten Kreationen im alljährlichen Studenten-Modewettbewerb MITrashion. Mode und MIT sind zwar nicht unbedingt Begriffe, die ich in einem Satz – vermutlich nicht mal in einem Absatz – erwähnen…

Draußen (mal wieder): Mein neuer Nachbar

Wie’s in den Berkshires (dem Mittelgebirge im Westen von Massachusetts, das übrigens ein Teil der Appalachen ist) aussieht, habe ich hier ja schon mal gezeigt. Nun, inzwischen ist es kälter geworden, und der Frost treibt in den feuchten Wiesen ringsum ganz seltsame Blüten: Offenbar bereitet sich auch mein neuer Nachbar, der sich nur etwa 100…

Der Tag der Toilette

Jawohl, heute ist mal wieder der World Toilet Day, der internationale Tag der Toilette. Und wer nun denkt, das dies doch wohl nur ein schlechter Latrinenwitz sein kann, der bedenke mal, wie wichtig diese Einrichtung nicht nur für unseren persönlichen Komfort, sondern auch für die Hygiene unserer Gesellschaft insgesamt ist. Das Thema Toilette hat mich…

Barfüßige Ingenieurinnen

Die Idee, ungebildete, analphabetische Frauen aus Entwicklungsländern in nur sechs Monaten zu Solar-Ingenieuren auszubilden, klingt etwa so absurd wie der (fälschlicher Weise, siehe Kommentare) Marie Antoinette zugeschriebene Vorschlag an die hungernden Bauern, doch Kuchen zu essen, wenn sie kein Brot hätten. Doch nachdem ich diesen Trailer gesehen habe, denke ich, dass die Idee doch gar…

Es ist so kalt, weil’s wärmer wird

Hier in Cambridge jedenfalls ist es dafür, dass der meteorologische Winter seit dem 1. März bereits vorüber ist, noch saukalt – das Thermometer steht gerade auf irgendwas unter minus zehn Grad Celsius. Ich verstehe ja, wenn es in derart eingefrorene Köpfe nur schwer eindringen kann, dass dies tatsächlich mit der generellen Tendenz zur globalen Erwärmung…

Zugegeben, ich wäre in der Tat sogar mehr als erleichtert, wenn sich Jeff Kiehl vom National Center for Atmospheric Research nur als ein Klima-Alarmist herausstellen würde. Denn das Bild, das er zeichnet, falls wir unseren Verbrauch an fossilen Brennstoffen unverändert fortsetzen, ist düster: die CO2-Konzentration der Luft wird um 2100 bei etwa 1000 ppm liegen,…

Kansas kann’s

Nehmen wir – nur mal als Gedankenexperiment,bitte! – nehmen wir mal an, die Prognose einer durch menschliches Handeln verursachten weltweiten Erwärmung sei ein Irrtum. Nehmen wir mal an, unser Kohlendioxidausstoß im Allgmeinen und unser Verbrauch an fossilen Brennstoffen im Besonderen hätten keinerlei Auswirkung darauf, ob sich unsere Erdatmosphäre aufheizt. Das in etwa ist doch die…