Verschwörungstheorie

Tag archives for Verschwörungstheorie

Eigentlich hatte ich vor, dem Thema Verschwörungstheorien in meinem Blog mal eine längere Pause zu gönnen. Aber heute ist der 50. Jahrestag der Ermordung John F. Kennedys in Dallas, und das ist, in gewisser Weise, auch der 50. Jahrestag einer der größten Verschwörungstheorien aller Zeiten. Und da komme ich fast nicht umhin, nochmal darauf einzugehen.…

Donald Trump und der Orang-Utan

Karl Marx wird die Erkenntnis zugeschrieben, dass sich alle großen historische Ereignisse und Figuren wiederholen – aber dass sie nur beim ersten Mal eine Tragödie sind, beim zweiten Mal jedoch eine Farce. Ob Donald Trump dabei die ausreichende historische Höhe erreicht, um sich für diese Zitat zu qualifizieren (was ihn vermutlich umso mehr ägern würde,…

Vom Shitstorm zur Verschwörungstheorie

Urheberrecht hin, Verwertungsrecht her, und sowieso zum Teufel mit der Frage, ob Schreiben echte Arbeit ist: Anhand der Affaire Kick mich lässt sich noch etwas ganz anderes recht gut beobachten – die Entstehung einer Verschwörungstheorie. Die VT: Der lukrative Buchvertrag (100.000 Euro vorab) für die Piraten-Politikerin Julia Schramm war nur ein Trick, um die Piratenpartei…

Verschwörungen, alles Verschwörungen!

Dass selbst die absurdeste Verschwörungstheorie mit allen Beweisen nicht aus der Welt zu schaffen ist, belegt der (nachweislich durchgeknallte) Donald Trump mal wieder, mit seiner Neuauflage der “Birther“-Theorie, die darauf beharrt, dass Barack Obama nicht, wie seine Geburtsurkunde belegt, in Hawaii und damit in den USA geboren ist, sondern in Kenia (der Heimat seines Vaters).…

In meinem Eintrag zum 10. Jahrestag der Anschläge vom 11. September hatte ich mir ein paar Gedanken darüber gemacht, warum eigentlich die Bereitschaft vieler so groß ist, an selbst die widersprüchlichsten und absurdesten Verschwörungstheorien zu glauben, während sie gleichzeitig selbst die plausibelsten, verschwörungsfreien Erklärungen kategorisch ablehnen. Meine – rein spekulative, weil auf subjektiven Beobachtungen und…

Was wäre gewesen, wenn …?

Heute (22.11.2011) vor 48 Jahren, um 12:30 Uhr Ortszeit, fielen auf der Dealey Plaza in Dallas drei Schüsse; zwei davon trafen den US-Präsidenten John F. Kennedy tödlich. Und die Welt war danach nicht mehr die gleiche … oder doch? Als ich auf der Suche nach einem “Aufhänger” war, um diesem Jahrestag des Kennedy-Attentats zu gedenken,…

Einen hab’ ich noch, einen hab’ ich noch … Eigentlich wollte ich das Thema VT, nachdem ich es zweimal“gemolken” hatte, ja erst mal zu den Akten legen. Aber ich bin ja noch eine Geschichte schuldig, wie der Geheimhaltungsreflex und die Deckung von Kollegen innerhalb der Geheimdienste (beispielsweise) Verschwörungstheorien erst den nötigen Feinschliff gibt. Eine Geschichte…

“Aber das ist eine andere Geschichte und soll ein andermal erzählt werden …” hatte ich, Michael Endes “Unendliche Geschichte” zitierend, am Ende meines Eintrags über die Verschwörungstheorie um Obamas Geburtsurkunde auf die implizierte Frage geschrieben, wer wohl an so etwas glauben könnte. Nun, “ein andermal” ist jetzt. Auf die Frage, wer überhaupt an VT (ich…

Nicht jeder, der an die eine oder andere Verschwörungstheorie glaubt, muss deshalb gleich ein totaler Spinner sein. Dazu später mehr. Aber es gibt Verschwörungstheorien, die in sich selbst schon so absurd sind (unabhängig davon, wie viele Beweise zum Gegenteil es gibt), dass sie nur nach einer partiellen oder totalen Denkparalyse in den Bereich zwischen den…