Der Homöopathiekongress 2019 in Stralsund kommt näher. Inzwischen sind die Vortragsabstracts online.

Aus den Abstracts:

Ute Bullemer: Homöopathische Behandlung von gynäkologischen HPV-Infektionen:

„Miasmatisch betrachtet finden HPV-Infektionen im Rahmen der erworbenen Sykose statt. Daher sind sie mit bestimmten antisykotisch wirkenden homöopathischen Arzneimitteln heilbar.“

Christina Ari: Endokrine Disruptoren – Störfaktoren im weiblichen Fortpflanzungssystem:

„Als Sarkode hat das homöopathische Arzneimittel Folliculinum die Kapazität, intakte Ordnungsstrukturen in einem gestörten Hormonstoffwechsel wieder freizulegen und zu reaktivieren.“

Elsbeth Saucke: Und allem Anfang wohnt ein Zauber inne – Homöopathische Behandlung bei Sterilität:

„In Teil 2 meines Vortrages möchte ich Ihnen – passend zum wundervollen Thema der Meeresmittel – den Fall eines kleinen Adoptivkindes vorstellen: Angekommen zu Hause – durch die Behandlung mit Oncorrynchus tschawytscha, dem Pazifischen Lachs.“

Sigrid Kruse und Monika Grasser: Wie geht es weiter? Lebens- und Entwicklungschancen nach einem schweren Start:

„Kinder mit einer erschwerten perinatalen Phase brauchen häufig eine langfristige multimodale Betreuung mit optimaler Förderung auf verschiedenen Ebenen. Dabei kann die Homöopathie eine wichtige Unterstützung für die Lebensperspektive dieser Kinder bieten. Als Beispiele seien genannt: Z.n. Frühgeburtlichkeit, Asphyxie, Hirnblutung, bronchopulmonale Dysplasie, Trisomie 21, Prader-Willi-Syndrom…“

Michael Hartmann: Aus der Praxis des Kinderpsychiaters:

„Die Homöopathie ist eine effektive Methode zur Behandlung kinder- und jugendpsychiatrischer Störungen.“

Friedrich Witzig: Geburt einer neuen Arznei – Anwendung von Clostridium difficile in der Kinderheilkunde:

„An Kindern, die mit Antibiotika behandelt wurden, konnte ich auffällige Veränderungen im Verhalten beobachten. Allein aus dem Wissen heraus, dass nach Antibiotika sich eine Clostridienblühte entwickelt, begann ich mit der Nosode (C. difficile) zu experimentieren. Über den therapeutischen Effekt war ich dann sehr überrascht.“

Nikolaus Hock: Die Ungeborgenheit in der Familie – Salze des Meeres:

„Magnesium repräsentiert die Ungeborgenheit in der Familie, die einzelnen Salze die daraus resultierenden Konflikte.“

Annette Sneevliet: Evolution und Empfindung im Tierreich nach der Sankaran-Methode:

„Den Evolutionspunkt haben wir schon immer im Mineralienreich gebraucht. Das Periodensystem ist eine Blaupause der menschlichen Evolution, von Inkarnation, Geburt, Kindheit, Erwachsensein bis hin zum Tod. Im Mineralienreich schauen wir auf der Suche nach dem Similimum danach, wo jemand in seiner Entwicklung festhängt. Dies ist sein/ihr Evolutionspunkt.“

Warum die Homöopathie seit 200 Jahren festhängt und wie diese Blockade zu behandeln wäre, dazu gibt es leider keinen Vortrag. Die Grußworte fehlen übrigens noch.

Kommentare (54)

  1. #1 meregalli
    23. Februar 2019

    § 118 OWiG

  2. #2 Spritkopf
    23. Februar 2019

    @Joseph Kuhn

    Oder auch passend zu deinem letzten Blogartikel zur Verbindung von Homöopathen und Impfgegnern:

    ADHS, Autismus und Co. – Was ist was?
    Diagnosen aus Sicht der Kinderpsychiatrie und der Homöopathie

    “Die Homöopathie hat ihre eigene Sichtweise: Was der Kinderpsychiater Autismus nennt, mag vom homöopathischen Arzt als Impfschadensyndrom, als Geburtstrauma oder Bindungsproblem bezeichnet werden.”

    Gruselig.

  3. #3 Joseph Kuhn
    23. Februar 2019

    @ Spritkopf:

    Wobei mich wundert, dass Jens Wurster diesmal nicht dabei ist. Dabei bestehen doch zwischen seinem Thema Krebs und dem Meer evidente Zusammenhänge. Und erinnern die wuchernden Plastikhaufen im Meer nicht an unkontrolliertes Wachstum, wie bei Krebszellen? Dass man solche Evolutionspunkte nicht sieht! Wo bleiben die Homöopathika auf der Basis von Mikroplastik? Will uns die Homöopathiepharmamafia wirksame neue Mittel vorenthalten? Steckt Wurster mit ihnen unter einer Decke? Oder hat er als meeresferner Alpenhomöopath konkurrenzielle Interessen? Wenn Becker nicht bald aufdeckt, was da im C30-Klüngel gespielt wird, droht der ganzen Menschheit Schaden.

  4. #4 wereatheist
    23. Februar 2019

    Großartige Satire!

  5. #5 rolak
    23. Februar 2019

    Großartige Satire!

    Im Sinne von unübertreffbare Realsatire? Oder war es: Wahres ist das einzig Wahre?

  6. #6 Alisier
    23. Februar 2019

    Ich warte ja seit Jahren, wenn nicht inzwischen Jahrzehnten, auf ein homöopathisches Verhütungsmittel.
    Danach wäre das Thema durch.
    Aber sie werden sich hüten.
    Das Grundprinzip der Homöopathie lautet nämlich:
    verkaufe nie etwas, dessen Wirksamkeit allzu einfach überprüft werden kann!
    Selbst der härteste Freak wird bei der 9 Monate dauernden Erstverschlimmerung zum Skeptiker mutieren, wetten?
    Moment….ich hätte da dann doch eine Idee: homöopathische Verhütungsmittel ausschließlich für Männer und wenns nicht klappt, war die Frau Schuld.
    So könnts gehen.

    • #7 Joseph Kuhn
      23. Februar 2019

      @ Alisier:

      “Ich warte ja seit Jahren, wenn nicht inzwischen Jahrzehnten, auf ein homöopathisches Verhütungsmittel.”

      Sex in Hochpotenzen.

      Ansonsten sind sie mit dem gegenteiligen Ziel tätig: “Sa, 01.06. 11:00-12:30 Uhr Elsbeth Saucke: Und allem Anfang wohnt ein Zauber inne – Homöopathische Behandlung bei Sterilität”

  7. #8 JW
    23. Februar 2019

    @ Alisier: Das gab es mal beim Postillion. Inklusive der Erstverschlimmerung für 9 Monate.

  8. #9 Herr Senf
    23. Februar 2019

    Ich hoffe, daß die Grußworte hier auch seziert werden. Immer lustig zu lesen, woher kennen die “berufenen Praktiker” ohne Berufsabschluß die vielen Fremdwörter?

  9. #10 zimtspinne
    23. Februar 2019

    Man muss aber dazu sagen, dass viele Homöopathie-Kontaktierende dieses Hintergrund-GEschwurbsel gar nicht kennen, und ich denke auch, es wird in den Sitzungen von ihnen ferngehalten (außer, jm. fährt total drauf ab).
    Das wirkt so abschreckend wie auf viele Leute Medizingeschwafel….

    Außerdem habt ihr ja mal wieder keine Ahnung. Es gibt natürlich die Spirituelle Empfängnisverhütung. Ist bestimmt auch wieder reine Frauensache und deshalb jagt eine Unkenntnis die nächste.
    Die spirituellen & energetischen Dimensionen der Empfängnisverhütung werden heute gerade erst wiederentdeckt und da ist noch lange nicht alles gesagt, was es dazu zu sagen und zu tun gibt.

  10. #11 Alisier
    23. Februar 2019

    Erzähl, zimtspinne!
    Schlimmer als das was Joseph oben zitiert hat kanns kaum werden……

  11. #12 tomtoo
    23. Februar 2019

    @zimti
    Spirituelle Empfängnisverhütung?
    Erzähl, ich war selten sooo neugierig ????

  12. #13 rolak
    23. Februar 2019

    Erzähl!
    neugierig ?

    Möönsch Leute, ist doch seit Äonen bewährt: die Meditation anstatt.

    Das Energetische offenbart sich unüberfühlbar nach dem Aufknoten des Lotussitzes im Prickeln der bei lebendiger Faser gequälten Muskeln.

  13. #14 tomtoo
    23. Februar 2019

    Das schlimme ist, im ersten Moment klingt das so furchtbar gescheit. Und Menschen die sich für Naturwissenschaften nicht interessieren überzeugt sowas halt. Die Naturwissenschaften nutzen ja auch so gescheite Worte wie Quantenverschränkung. Da noch ein wenig Pharmaverschwörung reingemischt und die Verwirrung ist komplet. Der ohne Name, also der Riesenarsch nutzt sowas für seine Propaganda.

  14. #15 Alisier
    23. Februar 2019

    “Wer in möglichst kurzer Zeit äußere Sicherheit erreichen will und keine
    Geduld mitbringt, für den ist spirituelle Verhütung nicht geeignet. Ich bitte
    darum, mit dieser Methode nicht leichtfertig umzugehen.(…)Erst wenn Ihr, möglicherweise nach einem längeren Weg des Wachsens, innerlich vollständig sicher seid, wird allein die spirituelle Verhütung ausreichen.”
    Zitat aus einem Buch zu dem Thema.
    Insofern ist auch klar wie das geht: kein Geschlechtsverkehr bis man 65 ist, denn erst dann hat man die nötige “Reife”…….
    Esoterik und Hirn: wie immer keinerlei Verknüpfung möglich.

  15. #16 zimtspinne
    23. Februar 2019

    Manches Geheimnis sollte wohlbehütet im Schoß der Kundigen bleiben. Wo kämen wir hin, wenn alles der ganzen Gemeinde zugänglich gemacht würde!?

    mensch, ich hab das mehr so dahergebrabbelt und einfach ein Codewort an Empfängnisverhütung angehängt (damit macht man ja nie was falsch) und schon muss ich mir eine Geschichte drumherum ausdenken.
    Warum könnt ihr nicht einfach die Katze im Sack kaufen und gut!?

    @rolak
    ich bin mir ziemlich aber nicht ganz sicher, dass ich sowas ähnliches, kann auch “intuitive” o.ä. gewesen sein, mal im Vorbeihören aufgeschnappt habe. Im weiteren Bekanntenkreis tummeln sich so Leute, die regelmäßig Pendeln, da sehe ich dann immer zu, rechtzeitig das Weite zu suchen, bevor meine Ohren zugekaut werden.
    Ich glaube aber eher, ich hörte das in Zusammenhang mit einer Bekannten, mit der ich mal hobbytechnisch zu tun hatte und sie erzählte häufig von ihrer Tochter in meinem Alter, die seit Jahren und nun mit Kleinkind auf dem Esoteriktrip ist. Sie nimmt regelmäßig an Seminaren und Ausbildungen (was auch immer) teil und pumpte dabei auch ab und an die Mama an, weil der Spaß große Löcher ins Bankkonto riss und die Tochter eh schon zu knappsen hatte. Da diskutieren wir dann über komische Ausbildungen, ob es dafür Unterstützung gibt oder besser nicht und es gab dort auch ständig rieisigen Stress, wenn die Oma mit der Enkelin einkaufen ging und ihr falsches Essen kaufte oder wenn sie mit ihr gar zum Arzt wollte. Thema war auch immer wieder eine chronische Nebenhöhlenentzündung der Tochter, die damit noch niemals beim Arzt war. Zu der Zeit war ich aber weit weniger kritisch und hörte mir das meiste nur ungläubig an… nur bei der chronischen Nebenhöhlenentzündung sagte ich deutlich meine Meinung und das vor allem auch in Bezug auf die kleine Tochter. Da versicherte mir die Frau aber immer nur, die sei sehr robust und nie krank und redete sich den Kram selbst schön. Allerdings hätte sie aus der Ferne (Tochter lebt in Berlin) auch kaum was tun können und auch in der Nähe höchstens erst bei ernsthafter Gefährdung des Kindswohls.
    Jedenfalls sprudelte das Füllhorn der esoterischen Möglichkeiten auch mal die Verhütung vorbei und das fiel mir eben wieder ein. Kann aber nichts genaues dazu sagen, weil ich bei sowas ja wirklich schnell weghören möchte 😀

  16. #17 Alisier
    23. Februar 2019

    Spirituelle Verhütung: hier die sichere Variante!
    https://www.katholisches.info/tawato/uploads/CMSWR.jpg

  17. #18 tomtoo
    23. Februar 2019

    @Alisier
    Na wenn die so sicher wäre sollte sowas ja kein Thema sein. Evtl. fehlte einfach nur der intensive spirituelle Glaube??
    http://m.spiegel.de/spiegel/print/d-25990787.html

  18. #19 tomtoo
    23. Februar 2019

    Um jetzt ernsthaft auf das Thema HP zurückzuckommen evtl. funzt Nonne C30 ja doch als Aphrodisiakum?

  19. #20 rolak
    23. Februar 2019

    Nonne C30

    Wasdattan, tomtoo – die verschwommene Vorstellung von einer Nonne auf Gliese-4?

  20. #22 tomtoo
    23. Februar 2019

    @rolak
    Nee rolak da haste was verwechselt. Guck, schau hier.
    https://klexikon.zum.de/wiki/Nonne
    Und die musste jetzt einmal im Atlantik baden(bevor du einen Fingerhut voll Atlantikwasser zu dir nimmst) aber nicht zu lange sonst wirds C20 und dann wirkt’s nicht mehr so gut. Und Wasser durchs Teleskop, das ist nicht sooo einfach. Evtl. mal den Termin fragen, der sollte sich mit sowas auskennen?

  21. #23 Spritkopf
    24. Februar 2019

    Das muss man sich mal vorstellen. Wir befinden uns im 21. Jahrhundert und es gibt einen Kongress, auf dem Ärzte – Leute mit einer wissenschaftlichen Ausbildung in Sachen Gesundheit – sich zusammenfinden, um über die Feinheiten einer Behandlungsmethode zu diskutieren, die rein auf einem Glaubensmodell von vor 200 Jahren basiert, die in der Zwischenzeit wissenschaftlich vielfach widerlegt wurde und schon deren behauptete Grundlagen dem gesamten Wissensstand von Physik und Chemie zuwiderlaufen.

    Eigentlich müsste man allen, die dort von Miasmen, Evolutionspunkten und antisykotischen Mitteln brabbeln, auf der Stelle ihre Approbation entziehen.

    • #24 Joseph Kuhn
      24. Februar 2019

      @ Spritkopf:

      “auf einem Glaubensmodell … wissenschaftlich vielfach widerlegt … dem gesamten Wissensstand von Physik und Chemie zuwiderlaufen”

      Kleingeist! Der Referent Michael Hartmann hat ein Buch “Einheit und Zeit” geschrieben. Das bewirbt er auf seiner Internetseite mit den Worten: “Wir gehen zu einem neuen Weltwirklichkeitsverständnis, einer Naturphilosophie des 21. Jahrhunderts.” Mit dem alten Mist von Physik und Chemie ist im neuen Weltwirklichkeitsverständnis kein Blumentopf mehr zu gewinnen. Das können jederzeit 100 homöopathische Ärzte auch ohne Sekretärin bestätigen.

  22. #25 wereatheist
    1 AE entfernt von #1 im Sternkatalog
    24. Februar 2019

    Auf Gliese 4, rolak?
    Die leider höchst unverschwommene Vorstellung besungen die alten Dead Kennedys in ‘Bleed For Me’:
    Sit down, enjoy your ethnic meal
    Dine on some charbroiled nuns

  23. #26 RPGNo1
    24. Februar 2019

    Ich möchte nicht wissen, was die Referenten zu sich genommen habe, als sie ihre Vorträge erstellten. Was auch immer es gewesen sein mag, es kann nicht gesund gewesen sein, wie unschwer an den wirren Abstracts zu erkennen ist.

    • #27 Joseph Kuhn
      24. Februar 2019

      @ RPGNo1:

      “was die Referenten zu sich genommen habe(n)”

      Eine hohe Dosis Matthiessen, nicht potenziert und daher toxisch.

  24. #28 Adent
    24. Februar 2019

    Allein aus dem Wissen heraus, dass nach Antibiotika sich eine Clostridienblühte entwickelt,

    Tja, wer Clostridien aber nicht Blüte richtig schreiben kann….
    Die ganze Versammlung gehört wegen Verbreitung gemeingefährlichen Irrsinns in eine homöopathische Anstalt mit Gittern aus Ferrum C30 🙂

  25. #29 Dr. Hans-Werner Bertelsen
    Bremen
    25. Februar 2019

    Wir unterbrechen diesen spannenden Beitrag für eine kurze Werbung.

    Potenzschwäche?

    Libido im Keller?

    Die Homöopathie hilft auch hier!

    Hammertropfen mit Turnera diffusa D4

    Ideal auch in Kombination mit homöopathischen Verhütungsmitteln.

    https://deseo.net/

    (Inhalt: siehe kleingedruckte Fußnote)

  26. #30 Hans
    25. Februar 2019

    Gibt es diesmal gar keine Schirmherrschaft aus der Gesundheitspolitik? Hat die Aufklärung über das Wesen der Homöopathie etwa sogar die Politik erreicht?

    • #31 Joseph Kuhn
      25. Februar 2019

      @ Hans:

      “Gibt es diesmal gar keine Schirmherrschaft aus der Gesundheitspolitik?”

      Das kann ich mir nicht vorstellen. Die Grußworte werden schon noch kommen.

  27. #32 tomtoo
    25. Februar 2019

    @Dr. Hans-Werner Bertelsen
    Ist ja nur D4, sehr wirksam kann es ja wohl nicht sein. Gut ich wurde neugierig, keine Ahnung D(was auch immer) diese Tinktur ist? Aber testen werde ich das glaube ich mal. Evtl. steigert ein wenig Limettensaft, und zerstossenes Eis die Wirkung?

  28. #33 tomtoo
    25. Februar 2019
  29. #34 M. Hahn
    25. Februar 2019

    Beim Segeln bewegt sich ein Schiff ohne Muskel- oder Motorkraft – ausschließlich durch die in dem System bereits vorhandene Energie.
    […]
    (Curt Kösters: Homöopathie und Segeln)

    Der Systembegriff eines Homöopathen, wie ihn klein Lieschen sich vorstellt.
    Bei Schwingung in Resonanz geht´s sogar ganz ohne Energie…

  30. #35 rolak
    25. Februar 2019

    Libido im Keller?

    Ach ich weiß nicht, Hans-Werner, wer zum funktionierenden Sex ins Untergeschoß muß, hat noch ganz andere Probleme. Selbstverständlich nicht jenseits des homöop. Eigenverständnisses von ‘können wir’, aber eben anders.
    Nicht nur anders, sondern schlicht idiotisch ist allerdings das Mißverständnis des Eigenverständnisses, das dazu führte, daß die Potenzierung eines Wirkstoffes genau dafür eingesetzt werden soll, was der orijinoole Stoff ebenfalls bewirkt, statt dagegen.

    Damianatee ist allerdings ziemlich lecker und scheint leicht entspannend zu wirken. Kann jedoch auch am TeeZeremoniell liegen…

  31. #36 gedankenknick
    26. Februar 2019

    @Alisier #6
    Aber festzuhalten bleibt: In der Zeit zwischen der Empfängnis und der Geburt wird die Frau NICHT schwanger. Also es funtioniert doch!

    @zimtspinne #16
    Bin ich sexistisch, wenn ich das Geheimnis im wohlbehüteten Schoße der Kundigen suchen möchte? Und funktioniert dann die Methode noch? Fragen über Fragen…

    @Alisier #17
    Kennst Du das katholische Paradox? Alle in der Gemeinde nennen den Pastor “Vater”. Nur die eigenen Kinder nennen ihn “Onkel”. 😉

  32. #37 schlappohr
    26. Februar 2019

    Letztes habe ich noch einmal den Film “Aliens – Die Rückkehr” geschaut. Nach über 30 Jahren immer noch unvermindert gruselig, ein Meisterwerk.
    Aber das hier ist noch besser, rein miasmatisch betrachtet. Das ist nicht nur gruselig, das ist sogar echt. Gänsehaut ohne Special Effects, nur mit einer Liste von Vortragsabstracts.

  33. #38 Joseph Kuhn
    27. Februar 2019

    @ schlappohr:

    “Das ist nicht nur gruselig, das ist sogar echt”

    Richtig gruselig und richtig echt ist der erneute Befund des Bayerischen Rundfunks, dass Bioscangeräte das geheime Leben des Leberkäses beweisen. Die Skeptiker berichten gerade darüber. Eine erfolgreiche Replikationsstudie.

    Warum die Skeptiker allerdings die Sache mit dem Leberkäse nicht erwähnen? Herr Becker! Übernehmen Sie! GWUP verschweigt das Leben des Leberkäses! 100 Biergartenbesucher würden unterschreiben.

  34. #39 Spritkopf
    27. Februar 2019

    Meine Güte, machen die Skeptiker wegen des Rilling’schen Bioscangeräts vielleicht einen Aufriss. Dabei entsprechen die Nulldatenblöcke, die vom Diagnosegerät zum PC gehen, doch genau der Informationsübertragung beim Zauberzucker bei den homöopathischen Globuli.

    Alles ist Schwingung!

  35. #40 rolak
    27. Februar 2019

    Alles ist Schwingung!

    Das kann nicht oft genug betont werden, Spritkopf, nicht nur wg Licht&Musik, sondern auch iA. Denn wie trällerte eine gute Freundin fröhlich schon tief im letzten Jahrtausend zu passender Gelegenheit: ‘Schwing, schwang, schwanger!

    Alles ist Schwingung!

    Oder Wabern.
    Fühlt sich beim aktuellen Infekt zB im Zuge und gewisse Zeit nach jedem Aufstehen so an…

  36. #41 Spritkopf
    27. Februar 2019

    Übrigens sorgt Seipel, der Geschäftsführer von Rilling, schon für den Fall vor, dass die Firma über die nichtscannenden Bioscangeräte ins Schleudern gerät. 2016 hat er eine neue Firma IDR Technology GmbH gegründet und diese Ende 2017 umbenannt. Zitat aus der Handelsregisterbekanntmachung:

    Firma geändert; nun: Institut Dr. Rilling Healthcare GmbH. Gegenstand geändert; nun: die Forschung und Lehre sowie die Entwicklung, Herstellung und der Vertrieb von Nahrungs-, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetika, insbesondere nach den von Dr. Siegfried Rilling entwickelten Grundsätzen und Richtlinien.

    @rolak

    beim aktuellen Infekt

    Na, dann gute Besserung.

  37. #42 rolak
    27. Februar 2019

    Na, dann

    Dank vorab, Spritkopf, allerdings ists eher ne Belästigung – solange nix gemacht wird, geht es (abgesehen von der Tropfnase) eigentlich ganz gut. Sobald aber doch, knallt die ganze Symptomatik hoch, selbst beim Brühe-Ansetzen eben…

    Dafür fand sich eben bei der bisher als ‘ordentlich’ einsortierten Sendung ‘marktcheck’ höchst Unordentliches (QuarksEffekt?) beim Thema *Mythen, AmeisenDiving gegen Rheumatisches. Zwar wird korrekt erwähnt, daß das gefälligst wg unter Artenschutz zu unterbleiben habe und eh nix bringe, da bestenfalls die Durchblutung angeregt wird. Doch dann: ‘Gegen Rheuma brauchts mehr‘ – gegen D12 ist jede einzelne Ameise hochdosiert^^

  38. #43 Udo Endruscheit
    28. Februar 2019

    Und jährlich grüßt der Hahnemann. Immer wieder belegt der jährliche Homöopathiekongress die Hybris der Homöopathen und ihren Daueraufenthalt in einer Parallelwelt. Der DZVhÄ als Veranstalter straft sich mit diesen Programminhalten selbst Lügen insofern, als er sich ja vorrangig als Hort der Patientensicherheit sieht und beteuert, dass den ärztlichen Homöopathen die Kenntnis seiner Grenzen auszeichne…

  39. #44 Joseph Kuhn
    1. März 2019

    Alternativen zum Homöopathiekongress:

    Wer es nicht mehr bis Ende Mai zum Kongress in Stralsund aushält, kann vorher schon in Miesbach zum “Kristallkongress” gehen. Dort gibt es echte Highlights der transrationalen Medizin. Mich persönlich würde z.B. der Vortrag “Quantenheilung leicht erklärt mit praktischen Tipps” sehr interessieren. Welche Krankheiten Quanten so haben und wie man sie heilt, wer weiß denn so was schon? Und mit 18 Euro ist dieser Kongress ein echtes Schnäppchen.

    Oder man geht nächstes Wochenende zum Bioscan-Workshop nach Weilheim und informiert sich dort über die neuesten Methoden der Leberkäse-Forschung. Ob in Weilheim auch ein Test-Leberkäse zur Verfügung gestellt wird, ist nicht bekannt.

    Weitere Angebote finden Sie in den einschlägigen Veranstaltungskalendern zu Esoterikmessen. Ausdrücklich sei darauf hingewiesen, dass man auch in den nächsten Tagen nicht bei allen Veranstaltungen im Faschingskostüm erscheinen darf. Manche Veranstalter meinen es ernst.

  40. #45 Spritkopf
    1. März 2019

    @Joseph Kuhn

    Welche Krankheiten Quanten so haben

    Eingewachsene Zehennägel und Cheddar-Aroma.

    und wie man sie heilt

    Na, wie schon? Mit der Knochensäge!

  41. #46 Alisier
    1. März 2019

    Ich finde es unerträglich, dass man sich hier über Quanten lustig macht! Schließlich haben auch Teilchen Gefühle!
    Und wo wären wir, wenn uns diese magischen Wesen nicht für jede schräge Behauptung eine Erklärung liefern würden?
    Eben.

    • #47 Joseph Kuhn
      1. März 2019

      @ Alisier:

      Schließlich haben auch Teilchen Gefühle!”

      Dass Globuli Persönlichkeitsrechte haben, habe ich schon gehört. Quanten also auch? Ich sage ja immer, solche Kongresse sind ein Springquell ungeahnter Erkenntnisse.

  42. #48 Spritkopf
    1. März 2019

    @Joseph Kuhn

    Mich persönlich würde z.B. der Vortrag “Quantenheilung leicht erklärt mit praktischen Tipps” sehr interessieren.

    Mich hat spontan der Vortrag “Lichtessenzen die die Schwingung erhöhen” angesprochen. Habe mich dann mal auf die Suche gemacht und tatsächlich, man kann bei der, ähm, Referentin besagte Lichtessenzen käuflich erwerben. 30ml-Fläschchen im günstigen 12er-Großpack nur 280,- Euronen, das ist schon fast ein Sonderpreis.

    Wer die schnöde Frage stellt, was in den Flaschen drin ist… na, auch darüber gibt Frau Suffel bereitwillig Auskunft: Es handelt sich um einen von den Göttern gebrachten fünfdimensionalen Lösungsansatz, der – wer hätte es gedacht? – auf Quantenebene wirkt und mittels Lichtquanten direkt mit der Schöpferebene als Quelle verbunden ist.

    Und wer sich damit immer noch nicht abfinden will (und sich somit als materialistisch-reduktionistischer Erbsenzähler erweist), der kriegt halt in Gottes Namen mitgeteilt, dass es sich um “energetisiertes” Trinkwasser mit 22% Ethanolanteil handelt. Aber das wird nur aus gesetzlichen Gründen hingeschrieben und ist natürlich vollkommen uninteressant für jemanden, der sich bereits auf einer höheren Ebene befindet und seine Chakren mit den hochqualitativen Extrakten pflegen möchte, die sie verdienen.

  43. #49 RPGNo1
    1. März 2019

    Quantenheilung, wie öde.
    Ich interessiere mich eher für die “künstliche Manipulation” von “Zeitlinien”.

  44. #50 Spritkopf
    1. März 2019

    @RPGNo1

    Ich interessiere mich eher für die “künstliche Manipulation” von “Zeitlinien”.

    Na, dann lies mal die Inhaltsangabe von Herrmanns Buch (dem Vortragenden) bei Amazon. Verschwörungsblubber vom Feinsten mit CERN, HAARP und (mutmaßlich) Chemtrails – alles dabei.

    Interessant auch, dass Herrmann Kontakte in die rechtsextreme Szene hat und z. B. in der Vergangenheit mit Jan Udo Holey (a.k.a. Jan van Helsing) einen gemeinsamen Buchladen betrieb (siehe Beschreibung zum Video).

    Erschreckend, wo man überall hinlangt, wenn man den Vortragstiteln nachgeht; entweder in Abgründe der blanken Dummheit (oder des blanken Beschisses, je nachdem) wie bei Suffel oder directamente in die braune Jauche wie bei Herrmann.

  45. #51 noch'n Flo
    Schoggiland
    1. März 2019

    @ Spriti:

    seine Chakren mit den hochqualitativen Extrakten pflegen

    Aber doch nicht in aller Öffentlichkeit! Pfui!

  46. #52 Joseph Kuhn
    1. März 2019

    Eine weitere Alternative zum Homöopathie-Kongress:

    https://blog.gwup.net/2019/03/01/skepkon-2019-in-augsburg-die-vortragszusammenfassungen-sind-jetzt-online/

    Anders als beim Homöopathie-Kongress gibt es da aber keine Fortbildungspunkte der Ärztekammer, wenn ich es nicht übersehen habe.

    Mein Favorit bleibt aber der Kristallkongress. Allein die Ausstellerliste ist ein Erlebnis für sich: http://www.kristallkongress.de/index.php/ausstellerverzeichnis.html. Da gibt es z.B. einen Hersteller eines Geräts, der die Schwingungen von Radon neutralisiert: “Der FOSTAC AIRWELL passt die Schwingungsfrequenzen von Radon auf das menschliche Niveau an und nimmt dem Gas die disharmonischen Eigenschaften.” Da kommen die von der SKEPKON nicht mit, die neutralisieren höchsten dumme Gedanken, das kann im Prinzip aber jeder.

    Ein anderer Aussteller organisiert Reisen zu bosnischen Pyramiden aus präshistorischer Zeit. Die “bosnische Sonnenpryramide” etwa sei “vollständig mit künstlich hergestellten Betonblöcken überzogen, die laut mehrerer Institute für Materialwissenschaft denen moderner Betonmaterialien weit überlegen sind.” Wussten Sie das etwa? Bestimmt haben die Institute mit modernsten Bioscan-Geräten gearbeitet, so dass jeder Zweifel ausgeschlossen ist.

    Frei nach Heinz Erhardt, noch einer: Für die schöne Haut gibt es zum Beispiel “feinstoffliche Schwingungsessenzen”. Sie “werden von den Zellen direkt verwertet und schützen die Telomere. Falten und Flecken können dabei verblassen und verschwinden.” Und das ist gewiss kein Schwindel, sondern “EU-notifizierte Zellregenerations-Kosmetik”. Bei der Skepkon gibt es für die Hautkosmetik außer einem warmen Händedruck vermutlich gar nichts.

  47. #53 zimtspinne
    1. März 2019

    @ RPG
    Spaßbremse!
    Da geht es um längst realisierte Zeitreisen unter Verschluss und Menschenexperimente. Einige Vermisste und nie wieder Aufgetauchte wurden vermutlich als Zeitreisende eingesetzt und irgendwas ging schief. Das wird dann schnell mal dem Bermudadreieck angelastet, oder einem unentdeckten Serienmörder.
    Dabei müssen nur endlich die Manipulationen an den Zeitlinien aufgedeckt werden. Am besten geht das mit diesem Extrakt, das ist so eine Art Homöo-Droge. Damit sieht man dann alles, was es zwischen Himmel und Hölle gibt und eben auch die ominösen Zeitlinien.

  48. #54 roel
    8. Mai 2019

    https://2019.homoeopathie-kongress.de/programm/schirmherrschaft-grussworte/

    “Schirmherrin des Deutschen Ärztekongresses für Homöopathie 2019 in Stralsund Manuela Schwesig
    Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern”