Zurzeit liest man viel über den Umgang mit Fakten, traditionellen wie alternativen Fakten. Der Diskurs über die Fakten hat die Diskurse über Propaganda, Ideologie, „falsches Bewusstsein“ und postmodernen Relativismus erst einmal abgelöst. Im Newsletter des Jounalistenkollektivs Correktiv wird heute auf den Artikel „The problem with facts“ von Tim Harford in den Financial Times hingewiesen, sehr…

Focus hat es mit den Fakten im Plural, manchmal auch mit den alternativen Fakten. In dem Fall mit der Homöopathie. Focus berichtet ausgewogen, mal so, mal so. Diesmal war wieder “so” dran, unter der Überschrift „Glaubenskrieg um Globuli: “Wunderkugeln” boomen, obwohl niemand die Wirkung kennt“. Schon diese Überschrift ist aufschlussreich – als ob es um…

Im letzten Sommer haben wir, wie früher öfter, wieder mal auf Gozo Urlaub gemacht. Dabei waren wir natürlich auch beim weltberühmten Azure Window (Foto: Wikipedia, CC BY 3.0) Aus dem Gozo-Urlaub hatte ich kurz von den Jahrtausende alten Bauten auf der Insel berichtet. Sie werden, denkmalgeschützt, wohl auch noch lange stehen. Das Azure Window ist…

Trump stilisiert sich als Kritiker des Establishments. Gut, das verkörpert er persönlich sicher nicht, wenn man seine vergoldeten Protzunterkünfte in Mar-A-Lago oder im Trump Tower ansieht. Auch seine Biografie prädestiniert ihn nicht gerade für diese Rolle, ebenso, wie er mit der Besetzung seines Milliardärskabinetts nicht unbedingt gezeigt hat, dass er mit der Kritik am Establishment…

Donald Trump, 70 Jahre alt, rüstiger Bauunternehmer im Vorruhestand, ist seit einiger Zeit Gegenstand von Medienberichten über seltsame Entscheidungen, die er trifft und bei denen man manchmal annehmen könnte, dass er deren Konsequenzen nicht mehr überblickt. Bei Menschen seines Alters, insbesondere wenn auch die äußere Erscheinung Zeichen von Verwahrlosung erkennen lässt, kann eine dementielle Erkrankung…

Vor ein paar Tagen hatte ich einen Blogbeitrag über eine Rezension zu Ulrich Kutscheras Buch „Das Gender-Paradoxon“ veröffentlicht. An der Diskussion dazu hat sich ein Kritiker der Gender Studies beteiligt, Markus Meier, nach eigener Aussage Professor für Allgemeine Erziehungswissenschaft an der Universidad Externado de Colombia in Bogotá (Kolumbien). Nach kurzem Diskussionsverlauf hat Markus Meier begonnen,…

Der Mensch ist ein Herdentier, noch dazu ein bequemes, das seine grundlegenden Weltanschauungen nicht gerne ändert, weil diese oft konstitutiv für die personale Identität sind. Nebenan hat Jürgen gerade interessante Ergebnisse einer kleinen Untersuchung der Washington Post vorgestellt. 41 % der Trumpanhänger halten das Luftbild von der Amtseinführung Obamas für das von Trumps Amtseinführung, weil…

Die Evolutionstheorie war immer ein Reizthema für antiaufklärerische Kräfte. Vor allem für religiös fundamentalistisch motivierte Gruppen stellt sie ein besonderes Feindbild dar. Wie der Mensch entstanden ist, davon hängt auch ab, welche Bestimmung er hat und wer diese Bestimmung auslegen darf. Und wer die Menschen dazu kriegt, dass sie sich nicht an den Fakten orientieren,…

Bei Jürgen nebenan gibt es gerade eine Diskussion über die Rolle der sozialen Medien im Ringen um saubere Information. Das ist ja gerade ein großes Thema. Dazu passend kündigt das Journalistenkollektiv CORRECTIV jetzt an, eine Vereinbarung mit Fakebook getroffen zu haben, um „auf dieser zentralen Social Media Plattform Nachrichten auf Fake-News zu überprüfen.“ Mir kommt…

Am Freitag war ich in den Münchner Kammerspielen. Carolin Emcke, die 2016 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet wurde, hat dort aus ihrem Buch „Gegen den Hass“ gelesen. Zwei Punkte davon seien hier kurz angerissen. Der erste: Carolin Emcke hat sich viel Gedanken darüber gemacht, wo der neuerdings so offen vorgetragene Hass in den…