Fragen Die Grundfragen der Philosophie – was kann ich wissen, was soll ich tun und was darf ich hoffen – münden, so Kant, in die Frage, was ist der Mensch. Angesichts von gut 350 Milliarden Euro Ausgaben jährlich im Gesundheitswesen ist Kant fast zwangsläufig auch medizinisch durchzubuchstabieren: Was können wir über Gesundheit wissen, was sollen…

Depressionen gehören zu den häufigsten psychischen Störungen in Deutschland, das war hier auf Gesundheits-Check schon mehrfach Thema. Bei knapp 10 % der Erwachsenen liegen der DEGS1-Studie des Robert Koch-Instituts zufolge im Laufe eines Jahres die Kriterien für eine Depression vor. Frauen sind häufiger betroffen als Männer. Depressionen verursachen bei den Betroffenen und ihrem familiären und…

Am 3. Dezember jährte sich der Geburtstag Max von Pettenkofers zum 200. mal. Max von Pettenkofer darf man ohne Übertreibung einen Jahrhundertgelehrten nennen. Zurecht war sein Geburtstag der Süddeutschen Zeitung eine ganzseitige Homage wert. Im Sommer hatte ich hier auf Gesundheits-Check schon einen kurzen Hinweis auf die Person, das Jubiläum und eine neu erschienene Biografie…

Vor ein paar Tagen hatte ich hier auf Gesundheits-Check eine nicht ganz durchdachte Formulierung in einem Artikel aufgespießt, in dem es um den Konsum nikotinhaltiger Produkte bei Jugendlichen und die Rolle des Probierkonsums für dauerhaften Konsum ging. Das Thema will ich noch einmal aufgreifen. Wie der erwähnte Artikel und viele andere Studien zeigen, diversifiziert sich…

In der Zeitschrift Suchtmedizin 20 (5) 2018 ist kürzlich ein Artikel von Isensee et al. erschienen: „Zigarette, Shisha, E-Zigarette und Tabakerhitzer: Häufigkeit und Muster des Konsums unterschiedlicher Nikotinprodukte im Jugendalter“. Der Artikel beschreibt die Ergebnisse einer Befragung von Jugendlichen der Klassenstufen 9-12 in ausgewählten Regionen Nordrhein-Westfalens. 44 % der befragten Jugendlichen hatten schon einmal Shisha…

Psychische Störungen sind einerseits Allerweltskrankheiten: Studien gehen davon aus, dass ein Viertel bis ein Drittel der Bevölkerung im Laufe eines Jahres an einer solchen Störung leidet, im Laufe des Lebens ist jeder Zweite betroffen. Andererseits gibt es gegenüber Menschen mit einer psychischen Störung häufig ein Unbehagen und oft auch handfeste Vorbehalte. Auch mehr als 200…

Was ist denn auf einmal los in der Homöopathie-Szene? Da werden allerorten mehr oder weniger gut getarnte Werbeartikel platziert; ein wahrlich hyperaktiver Herr Becker ploppt auf und randaliert verbal täglich auf allen Kanälen, die ihn noch nicht sediert haben; ein Bundesverband „Patienten für Homöopathie e.V.“ erwacht plötzlich aus seinem Untotenzustand und schreibt fleißig an die…

Vor kurzem hatte ich hier über die Turbulenzen rund um Cochrane berichtet. Peter Gøtzsche, ein kompromissloser Vertreter der evidenzbasierten Medizin, einer der Gründer des Netzwerks und Leiter des Nordischen Cochrane Center in Kopenhagen, wurde vor dem Hintergrund einer Auseinandersetzung um ein Review zur HPV-Impfung aus dem Führungs-Board geworfen. Jetzt hat das Führungs-Board Druck auf das…

Eigentlich wollte ich nach dem vergeblichen Diskussionsversuch mit dem neuen Homöopathie-Krieger Christian J. Becker noch etwas länger Blogpause zum Thema Homöopathie machen. Herr Becker stellt doch ernsthaft meinen Glauben an die Fähigkeit zur Vernunft infrage. Anders als Leute wie Stefan Lanka oder Hans Tolzin, die offenkundig einfach völlig verbohrt sind, so dass man nicht weiter…

Immer mehr Fälle im Versorgungssystem Auf Gesundheits-Check ist schon mehrfach darüber berichtet worden, dass die psychischen Störungen in den letzten Jahren verstärkt im Versorgungssystem angekommen sind, im ambulanten wie im stationären Bereich. Da Fachleute davon ausgehen, dass die Erkrankungshäufigkeit selbst nicht bzw. nicht wesentlich zugenommen hat, ist das im Prinzip eine erfreuliche Entwicklung, weil es…