Deutschland ist ein reiches Land. Dass Menschen aus materieller Not im Winter erfrieren müssen, sollte hierzulande nicht vorkommen. Es kommt aber vor. Die Todesursachenstatistik erfasst Erfrierungen unter der ICD-Diagnosegruppe T33-35, gibt aber über die parallele Klassifikation nach äußeren Ursachen nur rudimentär Auskunft über die Art der äußeren Einwirkung. 16 der 20 Sterbefälle infolge von Erfrierungen…

Dieselfahrzeuge sind nicht gut für die Umwelt. Aber für den Absatz war es gut, sie so erscheinen zu lassen. Wer weiß, was da im Laufe der Zeit noch auf den Tisch kommt. Dass nur VW kreative Software zur gefälligen Anzeige niedriger Abgaswerte auf dem Prüfstand eingesetzt hat, kann man sich fast nicht vorstellen. Aber VW…

Umweltschutz als ein Einzelthemen übergreifendes Politikfeld ist relativ neu. 1969 wurde Abteilung „Wasserwirtschaft, Reinhaltung der Luft und Lärmbekämpfung“ aus dem Bundesgesundheitsministerium ins Bundesinnenministerium verlagert, um dort unter dem programmatischen Abteilungsnamen „Umweltschutz“ federführend umweltpolitische Themen zu bündeln, 1970 wurde das „Sofortprogramm Umweltschutz“ der Bundesregierung aufgelegt, im gleichen Jahr das bayerische Umweltministerium gegründet, 1974 das Umweltbundesamt und…

Gerade rast die Nachricht durch die Medien, dass „im AKW Gundremmingen“ in Bayern ein Computervirus gefunden wurde. Die Frage ist, was „Virus“ und was „im AKW“ im Hinblick auf die Anlagensicherheit konkret bedeutet. Vielleicht wird der „Schadstoff der Woche“ bald durch den „Anlagenvirus der Woche“ abgelöst? Im einen wie im andern Fall leben die Medienmeldungen…

Wir wollen alle sicher leben. Manchmal übertreiben wir es damit vielleicht ein wenig, z.B. bei der Datensicherung. Oder in der Hygiene. Eine Kollegin hat mich heute auf diese schöne Internetseite des “Center for Foodborne Illness Research & Prevention“ hingewiesen. Dass man sich vor dem Essen die Hände waschen soll, ist sicher eine ganz vernünftige Regel.…

Dass die Welt ungerecht ist, ist eine Binsenweisheit. Dass es in der Umwelt auch ungerecht zugeht, mag auf den ersten Blick verwundern, auf den zweiten Blick ist es aber nicht mehr sehr verwunderlich. Natürlich, oder vielleicht doch nicht so natürlich, unterscheiden sich die Wohnverhältnisse je nach sozialer Lage. So haben die Wohlhabenderen in der Regel…

Max Weber hatte einmal die „Entzauberung der Welt” als wesentliches Merkmal der Moderne beschrieben. Aber unter der wissenschaftlich rationalisierten Oberfläche unseres Alltags führen Esoterik und Aberglaube bekanntlich weiter ein munteres Leben und halten sogar Einzug in den geistigen Hort der Entzauberung der Welt, in die Hochschulen.