Jeder kennt es: Man wird auf ein Thema aufmerksam, hat aber nicht die Zeit, um der Sache nachzugehen. Ein paar solcher Themen aus meiner Not-done-Liste der letzten Tage: Die elektronische Gesundheitskarte ist ein Milliardenprojekt, bei dem seit Jahren nicht viel voran ging. Selbst vergleichsweise unstrittige Module wie der Notfalldatensatz oder der Medikationsplan blieben hehre Absichten.…

Bevor es zurück geht nach Deutschland, noch ein paar Bilder aus La Palma. Die Europäische Nordsternwarte steht auf dem Roque de Los Muchachos, fast 2500 m hoch. Angeblich liegt im Winter dort ab und zu Schnee. Wir waren einmal Anfang Januar oben, da hatte es 15 Grad plus. Von unten sieht man von den Observatorien…

Wir sind wieder einmal auf La Palma. Eine tolle Insel, die von viel Wasser außen rum bis zu hohen Bergen mit Observatorien darauf – La Palma ist Standort der Europäischen Nordsternwarte – einiges zu bieten hat. Sogar ein „Gesetz des Himmels“ gibt es auf La Palma: damit die Observatorien bei möglichst wenig Lichtverschmutzung arbeiten können.…

Eine lange, aber wichtige Vorbemerkung, 28.3./31.3.2017: Dieser Beitrag wurde gegenüber seiner Erstfassung vom 24.3.2017 überarbeitet, weil ich die ICD-Kategorie „Hypothermie“ nicht berücksichtigt hatte. Asche auf mein Haupt. Umgangssprachlich könnte man annehmen, dass die Kategorie „Erfrierungen“ in der medizinischen Statistik alle Menschen umfasst, die aufgrund von Unterkühlung behandelt werden mussten oder daran gestorben, also erfroren sind.…

Donald Trump, 70 Jahre alt, rüstiger Bauunternehmer im Vorruhestand, ist seit einiger Zeit Gegenstand von Medienberichten über seltsame Entscheidungen, die er trifft und bei denen man manchmal annehmen könnte, dass er deren Konsequenzen nicht mehr überblickt. Bei Menschen seines Alters, insbesondere wenn auch die äußere Erscheinung Zeichen von Verwahrlosung erkennen lässt, kann eine dementielle Erkrankung…

In der aktuellen Ausgabe von „Gesundheit und Gesellschaft“ ist ein Interview mit Reinhard Busse, Professor für Management im Gesundheitswesen an der TU Berlin, in dem er dafür plädiert, die Zahl der Krankenhäuser in Deutschland drastisch zu verringern. Hintergrund ist die Stellungnahme der Leopoldina „Zum Verhältnis von Medizin und Ökonomie im deutschen Gesundheitssystem“, die schon im…

In der Epidemiologie gibt es das Konzept der sog. „vermeidbaren Sterbefälle“. Im Glossar der Gesundheitsberichterstattung des Bundes werden sie als Sterbefälle definiert, “die bei angemessener Krankheitsprävention oder Therapie hätten verhindert werden können.“ Das Konzept wird auf verschiedene Weise operationalisiert, indem bestimmte Diagnosen aus der Todesursachenstatistik als „vermeidbar“ gezählt werden. Jeder Variante wohnt eine gewisse Willkürlichkeit…

… bei guter Bauqualität. Vor mehr als fünftausend Jahren wurde mit den Bauten begonnen, die hier abgebildet sind und die ich gestern besucht habe: Wer weiß, wo das ist, war vermutlich auch schon mal da. —– Nachtrag 2.9.2016 Hier noch ein Bild mit Überdachung (von der benachbarten Tempelanlage Hagar Qim): —– Nachtrag 3.9.2016 Und hier…

Dass „natürlich“ nicht einfach gleichzusetzen ist mit „gesund“, sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Kinderlähmung, Pilzvergiftung oder Sonnenbrand: alles natürlich und doch nicht wirklich gesund. Gestern kam in der ARD– wieder einmal – eine Sendung über Asbest. Auch Asbest gehört in gewisser Hinsicht in die Kategorie der natürlich ungesunden Dinge, zumindest das Ausgangsmaterial. Es ist eine…

Wie jedes Praxisfeld, in dem es um das „Wie“ des Miteinanders geht, ist auch Public Health, die öffentliche Gesundheit, durchsetzt von ethischen Problemen. Manche davon waren hier auf Gesundheits-Check auch schon Gegenstand der Diskussion: Soll man bei der Masernimpfung weiter auf die informierte Entscheidung der Menschen setzen oder eine Impfpflicht einführen? In welchem Umfang darf…