Vor einem Jahr hatte ich hier den Arzneiverordnungsreport 2017 vorgestellt und dabei einen Blick auf das Verordnungsgeschehen bei den Antidepressiva, der wichtigsten Gruppe unter den Psychopharmaka, geworfen. Gerade ist die neue Ausgabe erschienen, die 34 inzwischen. Der Anstieg der Antidepressiva-Verordnungen setzt sich demnach weiter fort. In den letzten 10 Jahren gab es einen Anstieg um…

Beim Thema Geld und Gesundheit kommt die Rede meist schnell darauf, dass es eine unheilvolle „Ökonomisierung“ des Gesundheitswesens gebe. Gemeint ist, dass Kosten, Ausgaben, Gewinne etc. oft wichtiger scheinen als eine gute Versorgung der Menschen. Keine Frage: Kranke Menschen dürfen nicht nur Mittel zum Geldverdienen sein, zu Recht werden beispielsweise hohe Gewinnmargen privater Unternehmen im…

Die gesetzliche Krankenversicherung ist eine Solidargemeinschaft der Versicherten. Sie soll ihr Geld daher sinnvoll und sparsam ausgeben. In § 2 SGB V heißt es: „Krankenkassen, Leistungserbringer und Versicherte haben darauf zu achten, dass die Leistungen wirksam und wirtschaftlich erbracht und nur im notwendigen Umfang in Anspruch genommen werden.“ In die gleiche Richtung geht § 12…

Infektionen werden durch kleine Dinger ausgelöst. Davon gibt es die unterschiedlichsten Arten, z.B. Viren und Bakterien. Oder Pilze. Oder Parasiten wie Plasmodien. Da kann man schon mal durcheinander kommen. Das ist heute der Redaktion der Ärztezeitung in ihrem Newsletter passiert: B-Streptokokken sind natürlich Bakterien und keine Viren, im Volltext steht es dann auch ganz korrekt.…

Der Tod kostet das Leben, das steht fest. Aber was kostet das Altern? Der demografische Wandel, so liest man oft, ist dadurch gekennzeichnet, dass wir immer älter werden, in der Folge im Durchschnitt auch mehr Krankheiten bekommen, was wiederum zu höheren Kosten im Gesundheitswesen führt. Und manchmal liest man dann, dadurch drohe eine Kostenexplosion im…

Dieselfahrzeuge sind nicht gut für die Umwelt. Aber für den Absatz war es gut, sie so erscheinen zu lassen. Wer weiß, was da im Laufe der Zeit noch auf den Tisch kommt. Dass nur VW kreative Software zur gefälligen Anzeige niedriger Abgaswerte auf dem Prüfstand eingesetzt hat, kann man sich fast nicht vorstellen. Aber VW…

In der aktuellen Ausgabe von „Gesundheit und Gesellschaft“ ist ein Interview mit Reinhard Busse, Professor für Management im Gesundheitswesen an der TU Berlin, in dem er dafür plädiert, die Zahl der Krankenhäuser in Deutschland drastisch zu verringern. Hintergrund ist die Stellungnahme der Leopoldina „Zum Verhältnis von Medizin und Ökonomie im deutschen Gesundheitssystem“, die schon im…

Eigentlich nicht. Seit ich mir im Juni auf der Seite der AfD Bayern die gesundheitspolitischen Einträge dort angesehen habe, sind gerade mal zwei dazu gekommen. Ein Eintrag vom 7.6.2016 wendet sich gegen Anträge der GRÜNEN und LINKEN im Bundestag zur Neuregelung des Krankenversicherungsschutzes für Asylbewerber, ein Eintrag vom 5.8.2016 greift das Thema noch einmal auf…

Die Arzneimittelkosten in Deutschland sind ein bedeutsamer Kostentreiber für die Ausgaben der Krankenkassen. Knapp 35 Mrd. Euro fielen dafür im letzten Jahr an, genauso viel wie für die ärztliche Behandlung. Befeuert wird die Entwicklung durch neue, teure Medikamente, die oft nicht besser sind, als die alten. Natürlich gibt es auch echte Durchbrüche, z.B. das Medikament…

Die Pharmaindustrie ist eine besondere Industrie: Sie stellt – im Idealfall – Produkte her, die Kranke brauchen. Versorgungssicherheit ist hier wichtig und – im Prinzip – gesetzlich geregelt. § 52b des Arzneimittelgesetzes verpflichtet die Pharmabranche, zugelassene und in Verkehr gebrachte Arzneimittel auch verlässlich vorzuhalten: “(1) Pharmazeutische Unternehmer und Betreiber von Arzneimittelgroßhandlungen, die im Geltungsbereich dieses…