Soziale Ungleichheit der Gesundheit Der Zusammenhang zwischen sozialer Lage und Gesundheit war hier auf Gesundheits-Check schon oft Thema und dieser Zusammenhang ist sehr einfach: Fast bei allen Krankheiten nimmt die Krankheitshäufigkeit zu, je schlechter die soziale Lage ist. Das schlägt durch bis auf die Lebenserwartung: Wer weniger als 60 % des Durchschnittseinkommens hat, stirbt etwa…

Wie berichtet, ist in Dachau der Streit um den Personalmangel im örtlichen Helios-Klinikum eskaliert. Es gibt dort seit geraumer Zeit zu wenig Pflegekräfte. Das führt zu Überlastungen bei den Pflegekräften und gefährdet die Versorgungsqualität. Betrachtet man die Personalentwicklung an Allgemeinkrankenhäusern insgesamt, so stellt man fest, dass die Behandlungsfälle um ca. 15 % zugenommen haben (darunter…

Vor einem halben Jahr hatten wir hier auf Gesundheits-Check die Altenpflege als Thema. Die Pflege im Krankenhaus ist leider auch in einem unguten Zustand. Erst vor kurzem hat die Bertelsmann Stiftung in ihrem „Faktencheck Gesundheit“ auf den Mangel an Pflegekräften in Krankenhäusern hingewiesen und Mindestpersonalvorgaben gefordert. Zumindest in bestimmten Klinikbereichen soll es nach dem Willen…

Der Tod kostet das Leben, das steht fest. Aber was kostet das Altern? Der demografische Wandel, so liest man oft, ist dadurch gekennzeichnet, dass wir immer älter werden, in der Folge im Durchschnitt auch mehr Krankheiten bekommen, was wiederum zu höheren Kosten im Gesundheitswesen führt. Und manchmal liest man dann, dadurch drohe eine Kostenexplosion im…

Obamacare abzuschaffen, ist eines der zentralen Wahlversprechen Trumps und der Republikaner. In den Nachrichten wurde soeben berichtet, dass Trump darum gebeten habe, die für heute angesetzte Abstimmung über seinen Gesetzentwurf im Abgeordnetenhaus erneut zurückzustellen. Es gab wohl keine ausreichenden Erfolgsaussichten. Was aus seinem Ultimatum wird, Obamacare bleibe, wenn die Republikaner sich heute nicht für seinen…

Vor kurzem hatten wir hier auf Gesundheits-Check schon einmal darüber diskutiert, was die Einführung der Bürgerversicherung für den Arbeitsmarkt bedeutet. Anlass war eine Studie des Berliner IGES-Instituts im Auftrag der gewerkschaftsnahen Hans Böckler-Stiftung, nach der 42.500 Menschen direkt bei der privaten Krankenversicherung (PKV) beschäftigt sind, zusammen mit dem der PKV zuzurechnenden Personal der Versicherungsagenturen geht…

In der aktuellen Ausgabe von „Gesundheit und Gesellschaft“ ist ein Interview mit Reinhard Busse, Professor für Management im Gesundheitswesen an der TU Berlin, in dem er dafür plädiert, die Zahl der Krankenhäuser in Deutschland drastisch zu verringern. Hintergrund ist die Stellungnahme der Leopoldina „Zum Verhältnis von Medizin und Ökonomie im deutschen Gesundheitssystem“, die schon im…

Eigentlich nicht. Seit ich mir im Juni auf der Seite der AfD Bayern die gesundheitspolitischen Einträge dort angesehen habe, sind gerade mal zwei dazu gekommen. Ein Eintrag vom 7.6.2016 wendet sich gegen Anträge der GRÜNEN und LINKEN im Bundestag zur Neuregelung des Krankenversicherungsschutzes für Asylbewerber, ein Eintrag vom 5.8.2016 greift das Thema noch einmal auf…

Vor ein paar Tagen ging eine Studie des Berliner IGES-Instituts durch die Medien, die im Auftrag der Hans Böckler-Stiftung erstellt wurde. In der Studie geht es um die Auswirkungen einer Bürgerversicherung auf die Versicherten, den Versicherungsmarkt und die Beschäftigten der privaten Krankenversicherung (PKV). Ein in den Medien vielzitiertes Ergebnis war, dass eine Bürgerversicherung zum Verlust…

Jetzt gehen sie also, die Briten. Möge es für alle eine Entscheidung ohne allzu viele negative Folgen sein. Mich würde interessieren, was der Brexit für das Gesundheitswesen hier bei uns und dort bedeutet. Ein Versprechen der Brexit-Befürworter, durch die eingesparten EU-Beiträge gäbe es künftig mehr Geld fürs britische Gesundheitswesen, wurde unmittelbar nach der Abstimmung kassiert.…