Von der Tabakindustrie lernen Wie man unliebsame Wissenschaft ins Leere laufen lässt, ist nach wie vor am besten von der Tabakindustrie zu lernen. Sie hat vermutlich alle Register in diesem Geschäft gezogen und zur Meisterschaft entwickelt. Sie hat vorhandene Erkenntnisse verheimlicht. Sie hat eigene gute Forschung gemacht, um zu wissen, wie gefährlich Tabakrauch ist, bevor…

Die 167. Jahrestagung des Zentralvereins homöopathischer Ärzte findet in einem Jahr in Stralsund statt. Thema des Kongresses: „Homöopathie und das Meer – Vom Ursprung des Lebens“. Regelmäßig gibt es für solche Kongresse Schirmherrschaften und Grußworte der jeweiligen Gesundheitsminister. In Mecklenburg-Vorpommern hat man nach der letzten Landtagswahl das Gesundheitsressort dem Wirtschaftsministerium zugeschlagen. Das wird es dem…

Homöopathen sind erfahrene Werbespezialisten. Sie verkaufen ein Produkt, das gegen so ziemlich alles helfen soll, von der Erkältung bis zur Krebserkrankung. Auch die Behandlung von Ebola fehlt nicht im Angebot. Noch dazu sanft und nebenwirkungsfrei, also ein Allheilmittel, wie man es sich wünscht. Auf der Internetseite Homöopathie-Online wird seit ein paar Wochen die homöopathische Behandlung…

Der Ärztetag 2018 hat nicht, wie von vielen zu Recht gefordert und von manchen erhofft, die Zusatzbezeichnung Homöopathie abgeschafft. Wie bisher sieht die Musterweiterbildungsordnung vor, dass diese Zusatzbezeichnung unter folgenden Voraussetzungen erworben werden kann: “Mindestanforderungen gemäß § 11 MWBO – Facharztanerkennung in einem Gebiet der unmittelbaren Patientenversorgung und zusätzlich – 240 Stunden Kurs-Weiterbildung gemäß §…

In die Diskussion um die Homöopathie ist in den letzten Jahren richtig Schwung gekommen, in Deutschland vor allem auch Dank der Aufklärungsarbeit des Informationsnetzwerks Homöopathie. Die Homöopathie ist regelrecht zum Stein des Anstoßes der Evidenzbasierung in der Medizin geworden, ein Symbol dafür, wie ernst es damit gemeint ist. Aktuell geht es beim Deutschen Ärztetag um…

Die homöopathische Krebsbehandlung in der Clinica St. Croce in der Schweiz und der seltsame Dr. Wurster waren hier schon mehrfach Gegenstand der Diskussion. Nun gut, die Schweizer sind ein seltsames Völkchen, das weiß man. Aber wer glaubt, wie ich es bisher geglaubt habe, dass es in Deutschland keine Klinik gibt, die dem Krebs Zucker gibt,…

Heute hatte ich schon kurz über Ulrich Kutscheras neue Freunde berichtet. Ob kluge Leute, wenn sie intellektuell vom Weg abkommen, besonders tief ins Gebüsch geraten? Auch Harald Walach, eine andere Speerspitze der Aufklärung, verirrt sich immer mehr im Dickicht. Schon vor vier Wochen – ich hatte es ganz übersehen – hat er erklärt, woher die…

Die Fachärztin für evidenzverdünnte Medizin, Frau Bajic, hat vor ein paar Tagen eine interessante Umfrage unter homöopathischen Ärzten kommentiert. Demnach verschreiben 10 % der Befragten bis zu 20 % weniger konventionelle Arzneimittel als der Fachgruppendurchschnitt, 22 % verschreiben 20-40 % weniger, 21 % verschreiben 40-60 % weniger und 22 % verschreiben 60-80 % weniger. Jetzt…

Auf der Seite des Zentralvereins der homöopathischen Ärzte ist vor einigen Tagen ein Beitrag von Stephan Baumgartner veröffentlicht worden, der einen Überblick über die „Grundlagenforschung“ zur Homöopathie geben will. Offenkundig möchte man der anhaltenden Kritik, dass es für die Wirksamkeit der Homöopathika naturwissenschaftlich keinerlei Plausibilität gibt, etwas entgegensetzen. Auf kritische Einwände zu antworten, ist natürlich…

Die Vorschläge des Münsteraner Kreises zur Reform des Heilpraktikerwesens haben viel Medienresonanz erfahren. Dass die Politik angesichts der Sympathie in der Bevölkerung gegenüber der Alternativmedizin und der gut organisierten Lobbyarbeit – bis hin zum Bundesverband der pharmazeutischen Industrie – nicht aktiv werden wird, war zu erwarten. Wer Reformen beim Wildwuchs der Alternativmedizin im Allgemeinen oder…