Vor vier Wochen hatte ich hier darüber berichtet, dass die Kommentarspalten des Deutschen Ärzteblatts, immerhin das Organ der Bundesärztekammer, beim Thema Impfen von Impfgegnern zugespammt werden. Es sind im Wesentlichen immer drei Kommentatoren, „Mitdenker“ und „Pro-Natur“, zwei faktenbefreite Polemiker, und – mit etwas mehr Datenbezug – „Rosenkohl“. Ich habe gerade die Kommentarspalten des Ärzteblatts zum…

Die Medien melden gerade, dass die zwei Zentimeter großen (!) Hyalomma-Zecken möglicherweise inzwischen in Deutschland überwintern. Im Vergleich zum heimischen Holzbock (Ixodes ricinus) sind sie nicht nur deutlich größer, sie übertragen auch andere Krankheiten, z.B. Krim-Kongo-Fieber und Fleckfieber. Optisch besticht die Hyalomma-Zecke nicht nur durch ihre Größe, sondern auch durch das schöne Streifenmuster ihrer acht…

Das Deutsche Ärzteblatt ist offizielles Organ der Ärzteschaft, es wird von der Bundesärztekammer und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung herausgegeben. In den letzten Jahren hat sich die Qualität der Beiträge dort in erfreulicher Weise verbessert, die Fachartikel erfüllen inzwischen die Ansprüche einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift. Daneben gibt es Beiträge zu aktuellen Themen, um die Leser/innen über relevante Entwicklungen,…

Der Liedermacher Hans Söllner ist ein bekannter Impfgegner. Er glaubt an die Kraft der Lieder und an die Kraft dessen, was er geraucht hat, aber nicht an den Nutzen von Impfungen. Spahns Impfpflicht kommentierte er letzte Woche auf Facebook allen Ernstes mit dem Satz „Willkommen im 4. Reich“. Söllner sollte sich einmal mit den Medizinverbrechen…

Die Debatte um die Impfpflicht ist nicht arm an seltsamen Beiträgen. Nach dem Motto „dabei sein ist alles“ hat inzwischen so ziemlich jeder auf der politischen Bühne sein Sprüchlein dazu gesagt, mal mehr, mal weniger klug. Gut, Dorothee Bär und Andreas Scheuer fehlen noch. Dafür nun Angela Merkel: „Wer sich impfen lasse, könne Zivilisationskrankheiten vermeiden“,…

Medienmeldungen zufolge gibt es einen ersten Gesetzentwurf des Bundesgesundheitsministeriums für eine Masern-Impfpflicht.* Die Masernimpfung vor Kita und Schule soll demnach künftig nachgewiesen werden. Ohne Impfung soll kein Kita-Besuch mehr möglich sein, offensichtlich wird der Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz dementsprechend eingeschränkt. Bei der Schule sei der Ausschluss nicht möglich. Aber die Impfverweigerung solle künftig mit Geldbußen…

Der Deutsche Ethikrat hat heute in einer Pressemitteilung die aktuelle Impfpflicht-Debatte kritisiert. Er bemängelt, dass sie an den falschen Punkten ansetze und zu undifferenziert sei. Sie fokussiere zu sehr auf Kinder, obwohl dort die Impfquoten schon recht gut seien, übergehe die Impflücken bei den Erwachsenen sowie die besondere Verantwortung des Gesundheits- und Erziehungspersonals, sie berücksichtige…

Die bayerische Grünen-Chefin Katharina Schulze wirft der bayerischen Staatsregierung vor, bei der Masernimpfung versagt zu haben. In der Ärztezeitung wird Schulze mit dem Hinweis zitiert, die Staatsregierung habe es in den vergangenen Jahren nicht geschafft, „die Quote bei der zweiten Impfung gegen die im Extremfall tödliche Masernkrankheit auf die erforderlichen 95 Prozent zu heben“. Richtig…

Am 12. April wird im Brandenburgischen Landtag über einen CDU-Antrag* zur Einführung einer Impfpflicht beraten. Ich hoffe, die CDU in Brandenburg gibt sich bei der Diskussion etwas mehr Mühe als bei ihrem Antrag. Den hätte sie besser noch mal korrekturgelesen. Der Satz „Die Masern zählen nach wie vor zu einer der gefährlichsten Kinderkrankheiten“ ist kein…

Manche Debatten über Public Health-Fragen werden ziemlich differenzierungslos und faktenarm geführt, dafür umso meinungsstärker. Die kürzliche Debatte um Grenzwerte für Luftschadstoffe war so eine, die aktuelle Impfpflichtdebatte ist so eine. Hier sind ein paar Fragen aufgelistet, um das Nachdenken über die Einführung einer Impfpflicht auf möglichst konkrete Pfade zu führen. Schließlich kann man in ein…