Eine Gretchenfrage bei der Beurteilung, wie gesund die Bevölkerung einer Region ist, ist die, ob sie gesünder oder kränker als die Bevölkerung einer Vergleichsregion ist. Geht es z.B. um die Bevölkerung eines Bundeslandes, interessiert oft der Vergleich mit dem Bundesdurchschnitt. In vielen Fällen ist das kein Problem. Man hat vergleichbare Daten für das Land und…

Am 1. Juli 2017 veranstaltet ein „Verein zur Hilfe umweltbedingter Erkrankter e.V.“ in Nürnberg seine 12. Umwelttagung zum Thema „Umweltbelastungen und Krebs“. Im Programmflyer heißt es dazu: „Die zwölfte Umwelttagung des VHUE e.V. befasst sich mit einer Erkrankung, die demnächst jeden Zweiten treffen wird. Die Ursachen sind in der Mehrzahl umweltbedingt, doch welche können wir…

Mit viel Engagement haben die Schweizer Behörden versucht, herauszufinden, auf welchem Wege die deutschen Finanzbehörden an Steuer-CDs kommen. Dafür werden sogar geheimdienstliche Methoden bemüht. So viel Ermittlungseifer würde man sich auch mit Blick auf die Überprüfung der wundervollen Heilungsversprechen der Klinik Santa Croce und ihrer Homöopathie-Ärzte wünschen, die vorgebeben, Krebs homöopathisch heilen zu können. Nur…

Dass „natürlich“ nicht einfach gleichzusetzen ist mit „gesund“, sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Kinderlähmung, Pilzvergiftung oder Sonnenbrand: alles natürlich und doch nicht wirklich gesund. Gestern kam in der ARD– wieder einmal – eine Sendung über Asbest. Auch Asbest gehört in gewisser Hinsicht in die Kategorie der natürlich ungesunden Dinge, zumindest das Ausgangsmaterial. Es ist eine…

Gerade findet in Berlin der 32. Deutsche Krebskongress statt. Veranstalter ist die Deutsche Krebsgesellschaft. Krebs ist nach den Herzkreislauf-Erkrankungen die zweithäufigste Todesursache in Deutschland. Der Todesursachenstatistik zufolge sind 2014 in Deutschland etwa 230.000 Menschen daran gestorben. Die absolute Zahl der Krebssterbefälle nimmt leicht zu – weil immer mehr Menschen so alt werden, dass sie an…

Soeben hat das Robert Koch-Institut den neuen Datenreport „Krebs in Deutschland 2011/2012“ veröffentlicht. Der Report stellt umfassende Informationen zur Häufigkeit von Krebserkrankungen, zur Sterblichkeit und zu den Überlebensraten dar. Grundlage sind im Wesentlichen die Daten der Krebsregister in Deutschland. Beeindruckend sind u.a. die unterschiedlichen Überlebensraten bei den einzelnen Krebsarten – sehr gut etwa beim Hoden-…

Vor kurzem war hier der Arzt Jens Wurster schon einmal Thema. Jens Wurster arbeitet in der Schweizer Klinik Santa Croce, in der Krebspatienten homöopathisch behandelt werden. Auf den dortigen Chefarzt Dario Spinedi war ich vor zwei Jahren durch eine nebenan bei den Skeptikern zitierte Bemerkung des Traunsteiner Heilpraktikers Josef-Karl Graspeuntner zu Risiken bei der Anwendung…

Die Krebsfrüherkennung gilt im allgemeinen Verständnis als eine fraglos positive Geschichte: Wenn Krebserkrankungen früher diagnostiziert werden, kann man sie früher behandeln und dann ist die Prognose günstiger. Manchmal ist das so. Manchmal aber auch nicht. Manchmal leben die Patient/innen auch nur länger mit der Diagnose, aber nicht länger, als sie ohne die Diagnose gelebt hätten.…

Gestern habe ich in München einen Vortrag von Harald zur Hausen gehört, dem Mann, der 2008 den Medizinnobelpreis erhalten hat. Thema: „Krebsprävention durch Impfung”. Zu hören war ein bescheiden auftretender älterer Herr, ohne Starallüren, allerdings mit viel Engagement für das Impfen im Allgemeinen und die HPV-Impfung im Besonderen.