Die Rolle von Fakten als Orientierungsmarken im Meer der Meinungen ist im Moment in aller Munde. Was – beflügelt durch das Modewort des „postfaktischen Zeitalters“ und der Begriffskreation „alternative Fakten“ durch Trumps Pressefrau Conway – ins allgemeine Bewusstsein gehoben wurde, ist in der Wissenschaft schon lange ein Thema: Aus einer oft nicht konsistenten, manchmal sogar…

Heute hat die Süddeutsche Zeitung den Bayernteil mit verspäteten Weihnachtsgedanken von Prominenten zur Frage „Was ist Gott?“ gefüllt. Darunter gibt es manches, was ich ähnlich sehe, manches teile ich zwar nicht, kann es aber gut akzeptieren und manches kommt mir vor wie die Stille des Denkens vor der Größe Gottes. Aus dieser Rubrik eine kleine…

Im aktuellen SPIEGEL 47/2016 ist ein Leitartikel von Markus Feldenkirchen über die Lehren aus der Wahl Trumps für die Linken. Seine Grundaussage, dass sich die Linken zu wenig um die soziale Spaltung der Gesellschaft gekümmert haben, kann man guten Gewissens unterschreiben, aber da dieser triviale Satz zu wenig für einen Leitartikel gewesen wäre, hat er…

Ein Feingeist war der Schweizer Roger Köppel nie. Was Trump so unglaublich geschmacklos und menschenverachtend auf die Spitze getrieben hat – die Regelverletzung als politisches Stilmittel einzusetzen – hat Köppel schon immer gerne gemacht. Nur so viel getraut hat er sich nicht. In einem Focus-Beitrag vom letzten Donnerstag folgt er jetzt allerdings Trump auf’s Bahnhofsklo…

Diesen Satz kann man wörtlich und vielfach paraphrasiert in der Sendung „Zwischen Medizin und Hokuspokus: Was können Wunderheiler?“ des österreichischen Senders ServusTV vom 22. September hören. Florian Aigner berichtet gerade in seinem Blog „naklar“ nebenan von seinen Erfahrungen in dieser Sendung. Man hat dort eine „Diskussion“ arrangiert, die wie eine verkehrte Psychiatrie wirkt: Die Verrückten…

Gerade rast die Nachricht durch die Medien, dass „im AKW Gundremmingen“ in Bayern ein Computervirus gefunden wurde. Die Frage ist, was „Virus“ und was „im AKW“ im Hinblick auf die Anlagensicherheit konkret bedeutet. Vielleicht wird der „Schadstoff der Woche“ bald durch den „Anlagenvirus der Woche“ abgelöst? Im einen wie im andern Fall leben die Medienmeldungen…

Gerade wird die „Schokodiätstudie“ von Bohannon und Kollegen, die im März in den „International Archives of Medicine“, einem open access-Journal veröffentlicht wurde, hin und her diskutiert. Die Geschichte der „Studie“ selbst kann man z.B. bei Geograffitico nebenan und den dort verlinkten Quellen nachlesen. In aller Kürze: Um zu zeigen, wie schnell eine methodisch schlechte Studie…

Wie berichten Journalisten über den neuen Barmer-GEK-Arztreport, das war Thema meines letzten Blogbeitrags vor ein paar Tagen. Dabei war ich unter anderem auf den Artikel „Nicht jedes Kind ist gleich“ von Harry Nutt in der Frankfurter Rundschau vom 31.1.2013 gestoßen. Die Frankfurter Rundschau ist eine altehrwürdige Tageszeitung mit kritischer Tradition, oder sollte man besser sagen,…

Aus der forensischen Psychologie ist seit langem bekannt, dass die Aussagen von Zeugen, auch wenn sie sich ehrlich bemühen, die Wahrheit zu sagen, nicht immer glaubwürdig sind. Berühmt geworden – und in verschiedenen Variationen wiederholt – ist das Experiment des Rechtswissenschaftlers Franz von Liszt aus dem Jahr 1901, der in einer Vorlesung einen Studenten mit…