Wissenschaftspluralismus und Wissenschaftsfreiheit Vor ein paar Tagen hat die Ärztezeitung berichtet, eine Gruppe um Peter Matthiessen, den Vorsitzenden des Sprecherkreises des Dialogforums Pluralismus in der Medizin, habe eine „Homöopathie-Deklaration“ veröffentlicht, die den Streit um die Homöopathie deeskalieren solle. Wie die Ärztezeitung auf die Idee mit der Deeskalation kommt, weiß ich nicht, die „Homöopathie-Deklaration“ zieht höchst…

Die Homöopathie genießt in Deutschland starke politische Unterstützung, was aber kaum ins öffentliche Bewusstsein dringt. So konnte die Lobby ohne große Diskussion z.B. Ausnahmeregelungen für sich im Arzneimittelrecht und Sozialversicherungsrecht durchsetzen und ihre Mittel ohne Wirkungsnachweis unters Volk bringen oder ihre Glaubenslehre als Lehrfach an den Universitäten verankern. Ein Instrument dabei ist die direkte Lobbyarbeit…

Bei den Homöopathen gibt es ein seltsames Phänomen: Ausgerechnet bei denen, die sich öffentlich lautstark als Lobbyisten betätigen, scheint die Logik genauso verdünnt zu sein wie die Wirkstoffe in ihren Arzneimitteln. Ein Beispiel ist der Beschwerdebrief eines Homöopathen, Hans Baitinger, an den ZDF-Fernsehrat, den der Homöopathie-Ninja Becker auf seiner Seite veröffentlicht hat. In diesem Brief…

Die Positionen von Harald Walach waren hier auf Gesundheits-Check schon öfter Thema. Über manche seiner akademischen Holzwege muss man nicht weiter diskutieren, anderes von ihm ist weniger abwegig und in Sachen Homöopathie schreibt er zumindest oft so, dass man sich trotz anderer Position mit seinen Thesen auseinandersetzen kann, ohne Gefahr zu laufen, dabei selbst der…

Vor eineinhalb Jahren hatte ich hier auf Gesundheits-Check eine Veröffentlichung des Arztes Jens Wurster kommentiert. Jens Wurster behandelt in der Schweiz Krebspatient/innen homöopathisch und gilt der Homöopathieszene als Krebs-Guru. Selbst ansonsten halbwegs vernünftige Homöopathen weichen einem Gespräch über Wurster gerne aus, er genießt Narrenfreiheit im Binnenkonsens. Die damals diskutierte Publikation bestand aus zwei höchst merkwürdigen…

Ulrich Kutschera hat bekanntlich vor einiger Zeit seinen Weg von biologistischer Borniertheit zu politischer Borniertheit weitgehend vollendet und ist Mitglied des Kuratoriums der AfD-Stiftung geworden. Auch mit dem rechtsklerikalen „kathnet“ hat der selbsterklärte Atheist und einst wackere Kämpfer gegen den Kreationismus schon lange seinen Frieden gemacht. Man hat schließlich gemeinsame Feinde. Heute hat er auf…

Was ist denn auf einmal los in der Homöopathie-Szene? Da werden allerorten mehr oder weniger gut getarnte Werbeartikel platziert; ein wahrlich hyperaktiver Herr Becker ploppt auf und randaliert verbal täglich auf allen Kanälen, die ihn noch nicht sediert haben; ein Bundesverband „Patienten für Homöopathie e.V.“ erwacht plötzlich aus seinem Untotenzustand und schreibt fleißig an die…

Eigentlich wollte ich nach dem vergeblichen Diskussionsversuch mit dem neuen Homöopathie-Krieger Christian J. Becker noch etwas länger Blogpause zum Thema Homöopathie machen. Herr Becker stellt doch ernsthaft meinen Glauben an die Fähigkeit zur Vernunft infrage. Anders als Leute wie Stefan Lanka oder Hans Tolzin, die offenkundig einfach völlig verbohrt sind, so dass man nicht weiter…

Die Homöopathie-Lobby pflegt traditionell einen Opfermythos. Sie sei das kleine gallische Dorf, das gegen die mächtige Pharmaindustrie steht und von der Politik stiefmütterlich behandelt würde. Dass auch Homöopathika Produkte der Pharmaindustrie sind und nicht aus dem Bioladen kommen, fällt dabei geflissentlich unter den Tisch, ebenso, wie zuverlässig der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie die Homöopathen in…

In den letzten Tagen gab es in den sozialen Medien viele Beiträge von Christian J. Becker, im Ton sehr scharf und bewusst provozierend. Hier auf Gesundheits-Check hatte ich Herrn Becker deswegen gesperrt. Er macht jetzt einen Vorschlag: „Mein Angebot an Sie: ich benehme mich und Ihre Skeptiker benehmen sich. Wir gehen uns hier auf Ihrem…