Tagungen mit kreativen Inhalten ohne Substanz haben auch in Pandemiezeiten Konjunktur. Das Geschäft ist sozusagen krisenfest. Demnächst gibt es einen Online-Kongress „United to heal – Resümee der Krise – aus homöopathischer Sicht“. Ich weise aus Gründen des Verbraucherschutzes ausdrücklich darauf hin, dass es sich um kein Kabarettprogramm handelt. Da die Freunde solcher Veranstaltungen gerne an…

… und keiner hat’s gemerkt. Vom 20.-23. Mai hätte eigentlich in Lindau am Bodensee der diesjährige Homöopathie-Kongress stattfinden sollen. Er wurde abgesagt, weil die Homöopathen eingesehen haben, dass Homöopathie nicht über Placebo hinaus wirkt. Naja, das sind natürlich Fake News. Nichts auf der Welt kann Homöopathen davon überzeugen. Der Kongress wurde wegen Corona abgesagt und…

Was können wir wissen? Vor ein paar Tagen hatte ich hier eine Ifo-Analyse zur Frage der Übersterblichkeit durch Corona thematisiert. Eine Analyse, die enorme mediale Aufmerksamkeit bekam – und die bis heute nicht veröffentlicht ist. Das ist seitens des Ifo keine gute wissenschaftliche Praxis und seitens der Medien, die offensichtlich eine Pressemitteilung ungeprüft übernommen haben,…

Sars-Cov-2 mag für die ganz überwiegende Zahl der Menschen harmlos ausgehen, aber ein Teil derer, die sich infiziert haben, erkrankt schwer oder stirbt daran. Im Gesundheitswesen arbeiten viele Menschen an der Belastungsgrenze oder darüber hinaus, um Kranke zu pflegen oder Sterbende zu betreuen. Man kann es jeden Tag in der Zeitung lesen, wenn man nicht…

Wirksamkeit Gewiss, wir haben gerade andere Sorgen als die Homöopathie. Aber es hat mich eben doch geärgert, als ich die neue Ausgabe 4/2020 der „Blätter für deutsche und internationale Politik“ aufgeschlagen habe und darin eine Homöopathie-Apologetik des früheren Blätter-Redakteurs Christoph Wagner sehen musste. Christoph Wagner firmiert als „Heilpraktiker, Philosoph, Kreativtherapeut, Ernährungscoach und psychologischer Berater“ und…

Gestern kam auf ARTE ein Beitrag über Homöopathie. Natürlich kann man sich fragen, ob es bei dem Thema überhaupt noch etwas Neues gibt. Von mir aus könnte man einen guten alten Fernsehbeitrag in Dauerschleife zeigen. Aber dem ARTE-Beitrag würde man damit doch Unrecht tun. Wie der Homöopathie-Kritiker Norbert Aust mit dem Hochhalten zweier Tafeln mit…

Die Grünen haben bekanntlich Probleme mit dem Thema Homöopathie und vor kurzem auch die geplante – und eh absurde – Kommission abgesagt, die den Streit schlichten sollte. „Es ist aus meiner Sicht ein Trauerspiel, dass sich die Grünen nicht dazu durchringen können, sich von diesem Humbug zu distanzieren“, das Verhalten der Grünen sei „schizophren“. Karl…

Alle Jahre wieder, kommt das Christuskind. Die Skeptiker nebenan ziehen erwartungsgemäß wieder einmal über die Weihnachtsbräuche her und beschäftigen sich damit, was man Kindern antworten soll, wenn sie fragen, ob es den Weihnachtsmann wirklich gibt. Klar, man kann naturwissenschaftlich hinterfragen, wie der Weihnachtsmann funktionieren müsste, gäbe es ihn. Aber das ist doch Abiturientenscherzniveau. Fast so…

Die von der Carstens-Stiftung ursprünglich einmal unter strategischen Gesichtspunkten initiierte Förderung der Präsenz der Homöopathie an den Münchner Universitäten hat viele Facetten. Da gibt es Ringvorlesungen und als Wissenschaft getarnte Werbung, aber durchaus auch, selten, ernsthafte, wenngleich diskussionsbedürftige Forschung. Das homöopathische Behandlungsangebot in der Kinderheilkunde an der Haunerschen Kinderklinik hat auch überregional Aufmerksamkeit gefunden. In…

Am letzten Donnerstag gab es bei Panorama einen Beitrag über die Heilpraktikerzunft, aufgehängt an einem Fall, bei der schreiende Inkompetenz bei einer Krampfader-Behandlung eine Frau fast das ganze Bein gekostet hätte. Gut, schreiende Inkompetenz gibt es auch bei Ärzt/innen, sowohl solchen, die Krebs mit Homöopathie heilen wollen als auch anderen. Keine Frage. Und man kann…