Dass Arme früher sterben, war hier auf Gesundheits-Check schon mehrfach Thema. Nur zur Erinnerung, beim RKI allgemeinverständlich nachzulesen: In Deutschland hat die Gruppe derer, die weniger als 60 % des Durchschnittseinkommens verdienen, eine ca. 10 Jahre niedrigere Lebenserwartung als die Gruppe, die mehr als 150 % des Durchschnittseinkommens verdient. Im zeitlichen Trend scheinen aber in…

Sie wissen nicht, was ein „Mausdoadschmatzer“ ist? Die Leute in Niederbayern, also die Ureinwohner der Südostecke Bayerns, bezeichnen damit jemanden, der einen oder etwas mausetot redet. So ähnlich kommt mir langsam der akademische Betrieb der Sozialepidemiologie vor. Jahrein jahraus produziert sie Studien, die zeigen, dass die unteren Sozialstatusgruppen bei fast allen Krankheiten und vielen Risikofaktoren…

Vor einem Jahr ging es hier auf Gesundheits-Check um die Stellungnahme der Leopoldina (Nationale Akademie der Wissenschaften), der acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und der Union der Deutschen Akademien der Wissenschaften zur Situation von Public Health in Deutschland. Das etwas wild komponierte Papier hatte damals kontroverse Kommentare hervorgerufen, aber auch eine – längst überfällige –…

Die Medien berichten gerade, dass der Attentäter von Ansbach bei einem Lindauer Therapeuten in Behandlung war, der weder Arzt, Psychologe noch Psychotherapeut ist, sondern Heilpraktiker. Der Bayerische Rundfunk hat schon vor ein paar Tagen ein Foto des Praxisschilds gezeigt: „Psychotherapeutische Heilpraxis – Axel von Maltitz – Primärtherapeut, Rebirther, Heilpraktiker, Ergotherapeut – Primärtherapie – Rebirthing“ kann…

… oder besser gesagt, im Erdgeschoss. Dazu gleich mehr. In diesem Jahr wird das Robert Koch-Institut 125 Jahre alt. Es hat sich inzwischen von einem Institut für Infektionskrankheiten zu einem Institut entwickelt, das die Bevölkerungsgesundheit insgesamt in den Blick nimmt. Die großen Surveys des RKI liefern Daten, die in bevölkerungsrepräsentativer Weise sonst aus keiner anderen…

Volkskrankheit Psychische Störungen Der Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland (DEGS1) zufolge leidet – bezogen auf einen 12-Monatszeitraum – mehr als ein Drittel der Bevölkerung an irgendeiner psychischen Störung – einer Belastungsreaktion, einer Suchterkrankung, einer Depression oder dergleichen. Im Laufe des gesamten Lebens ist es mehr als die Hälfte. Das ist sehr viel, psychische Störungen…

Am Dienstag letzter Woche hat der Berliner Tagesspiegel den „Offenen Brief“ der Ökonomen Heiner Flassbeck, Thomas Piketty, Jeffrey D. Sachs, Dani Rodrik und Simon Wren-Lewis an Angela Merkel dokumentiert, in dem sie die Kanzlerin auffordern, ihre Griechenland-Politik zu überdenken. Dabei verweisen sie auf die humanitären Folgen der Sparpolitik in Griechenland und schreiben u.a.: „die Säuglingssterblichkeit…

Am vergangenen Dienstag haben die Leopoldina (die Nationale Akademie der Wissenschaften), die acatech (die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und die Union der Deutschen Akademien der Wissenschaften eine Stellungnahme „Public Health in Deutschland“ veröffentlicht. Daran wurde mit Arbeitsgruppen mehrere Jahre gearbeitet. Das Papier stellt unter anderem fest, dass Public Health in Deutschland einen neuen Schub braucht,…

Dass sich Ökonomie und Soziales nicht immer harmonisch zusammenfügen, ist kein Geheimnis. Das gilt auch für das Verhältnis zwischen Ökonomie und Sozialmedizin – Sozialmedizin hier sehr weit verstanden als Gesamtheit der gesellschaftlichen Aspekte der Gesundheit, von der gesundheitsgerechten Gestaltung der Arbeit über Aufklärungskampagnen bis zur Organisation der sozialen Sicherungssysteme. Wissenschaftlich wird darüber in ganz verschiedenen…